Berufsbegleitendes MBA-Studium: Nebenberuflich für höhere Aufgaben qualifizieren!

Ein berufsbegleitendes MBA-Studium bietet Ihnen die Möglichkeit, nebenberuflich zu einer bestehenden Stelle („Vollzeitjob“) den Master in Business Administration zu absolvieren. Akademiker aller Fachrichtungen erhalten durch das berufsbegleitende MBA-Studium an einer Hochschule die Chance, das eigene Fachwissen (z.B. Ingenieurwesen, Geowissenschaften, Informatik, Medizin, Jura, Mathematik/Naturwissenschaften, Ernährungswissenschaften etc.) mit einem Master-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre zu ergänzen. Das Studium der grundlegenden wirtschaftswissenschaftlichen Themen qualifiziert die Absolventen für eine neue Stelle und andere Aufgaben im Unternehmen, was üblicherweise mit einem Karriere- und Gehaltssprung verbunden ist. Der berufsbegleitende Aufbau des MBA-Studiums am Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW) der Universität Augsburg bietet Ihnen dabei zahlreiche Vorteile:

  • Sehr gute Vereinbarkeit des nebenberuflichen MBA-Studiums mit einer bestehenden Vollzeitstelle (Beruf).
  • Kein Jobrisiko. Sie bleiben auf Ihrer derzeitigen Stelle in Ihrem aktuellen Unternehmen.
  • Das im MBA-Studium berufsbegleitend erlernte Wirtschafts-, Führungs- und Managementwissen lässt sich sofort in der beruflichen Praxis einsetzen und nutzen. Auf diese Weise werden Sie für Ihr Unternehmen von Modul zu Modul kontinuierlich immer wertvoller.
  • Sie werden nicht zuletzt auch Teil eines leistungsstarken Netzwerkes von (angehenden) Führungskräften, Managern und Alumni mit denselben beruflichen Zielen und Ambitionen auf ähnlichen Positionen und Stellen in unterschiedlichen Unternehmen und Branchen.

Vereinbarkeit des berufsbegleitenden MBA-Studiums mit Ihrem Beruf (Vollzeitstelle)

Studenten im Job

Der MBA-Studiengang am Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW) der Universität Augsburg ist – in Ergänzung zum Vollzeit- und Fernstudium – modular aufgebaut, um ein nebenberufliches/berufsbegleitendes Studium zu ermöglichen. Die Lehrveranstaltungen finden dabei blockweise an durchschnittlich jedem zweiten Freitag und Samstag von 09:00 bis 18:00 Uhr statt, gelegentlich auch zusätzlich an einem Donnerstag. Am Anfang des Jahres gibt es zudem eine Präsenzwoche. Somit entfallen ca. 29 Präsenztage im ersten Studienjahr auf einen Werktag.

  • Durch die Vereinbarkeit des berufsbegleitenden Studiums und Ihrem Beruf bleiben Sie Ihrem Unternehmen nahezu vollständig erhalten – Ihr Unternehmen muss lediglich im Durchschnitt alle zwei Wochen einen Tag Zeit in Ihre Weiterbildung investieren.
  • Durch die berufsbegleitende Programmstruktur des MBA-Studiums an der Universität Augsburg gehen Sie somit kein Jobrisiko ein. Ihre momentane Stelle in Ihrem Unternehmen bleibt Ihnen erhalten. Sie haben genügend Zeit, um sich aktiv in Ihr Unternehmen einzubringen!
  • Die meisten Unternehmen unterstützen ihre berufsbegleitenden MBA-Studenten sogar (nach vorheriger Ansprache) mit Bildungsurlaub. So können Sie Ihren regulären Urlaubsanspruch auch zur tatsächlichen Erholung und Regeneration nutzen, um Ihre Leistungsfähigkeit nachhaltig zu sichern und zu erhalten.

Zusätzlicher Auslandsaufenthalt der berufsbegleitenden MBA-Studenten

Die renommierte Joseph M. KATZ Graduate School of Business an der University of Pittsburgh (Pennsylvania) war die erste US-amerikanische Hochschule, die ein berufsergänzendes MBA-Studium angeboten hat.

  • Die langjährige Erfahrung im berufsbegleitenden Managementtraining und die regelmäßigen Platzierungen in den Top-Rankings der Business Schools in den USA machen die University of Pittsburgh zu einem idealen Partner für die Auslandsaufenthalte der MBA-Studenten an unserer Hochschule.
  • Die Studiengruppen an der KATZ Graduate School of Business sind zu 40% international besetzt. Diese Internationalität bietet Ihnen ideale Möglichkeiten zur Erweiterung und Vertiefung interkultureller Kompetenzen.
  • Die Dauer der Auslandsaufenthalte unserer MBA-Studenten beträgt (je nach der Vereinbarkeit mit Unternehmen) wahlweise 2 Wochen, 2 Monate oder 3,5 Monate.

Exzellente Lehrqualität beim nebenberuflichen MBA-Studium an der Universität Augsburg 

Der berufsbegleitende MBA-Studiengang „Unternehmensführung“ an der Universität Augsburg wird bereits seit 1999 angeboten und war das erste derartige Programm im deutschsprachigen Raum. Die große Erfahrung und die hohe fachliche Kompetenz der Dozenten machen den MBA-Studiengang in Augsburg zu einer der renommiertesten Adressen im süddeutschen Raum.

Für die fachliche Qualität des nebenberuflichen Masters of Business Administration wurde die Universität Augsburg bereits zum zweiten Mal mit dem Premiumsiegel der FIBAA für Exzellenz ausgezeichnet.

Die wiederholte Premiumauszeichnung gibt Ihnen Gewissheit über die exzellenten und überdurchschnittlich hohen Qualitätsstandards der Lehre Ihres MBAs in Augsburg sowie über den direkten Nutzen, den Sie aus Ihrem Masterstudium für sich und Ihr Unternehmen ziehen können.

Das Praxiswissen des MBAs sofort einsetzen und für Ihr Unternehmen immer wichtiger werden

Das praxisorientierte Wirtschaftswissen und berufsrelevante Know-how, das Sie im MBA-Studium nebenberuflich erwerben, können Sie direkt in Ihren Job und damit in Ihren Berufsalltag einfließen lassen. Durch die berufsbezogenen Erfahrungen, Fallstudien und Problemstellungen, die Sie in der Studiengruppe zusammen mit Ihren Kommilitonen erarbeiten und lösen, lassen Sie mögliche Herausforderungen und Schwierigkeiten in Ihrem eigenen Job frühzeitig erkennen und ermöglichen Ihnen dadurch eine schnelle und souveräne Herangehensweise für Ihren eigenen beruflichen Alltag.

Durch die praxisorientierte Wissensvermittlung können Sie Problemstellungen aus Ihrem eigenen Unternehmen direkt mit Ihren Dozenten und Kommilitonen besprechen und konkrete Lösungen entwickeln.

So können Sie das erlernte MBA-Wissen sofort im Job anwenden und sich dadurch auch schon während des nebenberuflichen Studiums kontinuierlich immer höher qualifizieren. Damit werden Sie auch für Ihr Unternehmen mit fortschreitender Studiendauer immer wertvoller und machen sich zunehmend unentbehrlich!

Mit dem nebenberuflichen MBA-Studium werden Sie Teil eines leistungsstarken Netzwerks

Ein gut funktionierendes berufliches Netzwerk verbessert die Chancen für den beruflichen Erfolg und die eigene Karriere erheblich. Durch das nebenberufliche MBA-Studium qualifizieren Sie sich nicht nur für neue und höhere Aufgaben. Sie pflegen auch einen intensiven Kontakt mit gleichgesinnten Kommilitonen und werden Teil des Alumni-Netzwerks der MBA-Absolventen an unserer Hochschule. Dieses leistungsstarke Netzwerk angehender und etablierter Führungskräfte und Manager ist ein nicht unerheblicher Zusatznutzen eines berufsbegleitenden Masters of Business Administration.