Compliance Officer (Univ.)

 

Start: 16. September 2022
Dauer: 10 Kurstage + 1 Prüfungstag
Durchführung: PRÄSENZ & ONLINE
Preis: 6450 €

 

Jetzt buchen!
Beratungsgespräch
Informationsmaterial

Kurzübersicht

Zielgruppe:

  • Fach- und Führungskräfte, die bereits im Bereich Compliance tätig sind, in diesem tätig sein werden oder in Ihrer Tätigkeit anderweitig mit Compliance-Fragestellungen konfrontiert sind.
  • Rechtsanwälte, die im Bereich Compliance tätig sind.

Kurzbeschreibung:

Aufbauend auf den rechtlichen und ethischen Grundlagen wird den Teilnehmern vermittelt, wie die Compliance und ihre Organisation für das Unternehmen einen wichtigen Faktor zur Sicherung des zukünftigen Unternehmenserfolgs darstellen. Der Fokus liegt dabei immer wieder auf dem fachlichen und persönlichen Aufgabenprofil des Compliance Officers. Die Teilnehmer lernen, wie Compliance-Risiken identifiziert werden und wie unternehmensspezifisch auf sie reagiert werden muss. Dabei wird vom ersten Schritt bis zur langfristigen strategischen Ausrichtung der Compliance ein komplettes Spektrum an Präventions-, Aufdeckungs- und Reaktionsmaßnahmen vorgestellt (u. a. Einrichtung eines innerbetrieblichen Kontrollsystems (IKS) und Risikomanagementsystems (RMS), ISO 19600 mit Richtlinien für den Einsatz von Compliance Management Systemen (künftig ISO 37301), Prüfungsstandard IDW PS 980, ISO 37001 Anti-Korruptions-Richtlinie).

Ihr Nutzen:

  • Sie bilden sich zu relevanten Compliance-Themen bzw. neuen rechtlichen Regelungen weiter. Sie erhalten für diese Kenntnisse und das neue Wissen eine universitäre Zertifizierung, um Ihre Karriere zu fördern.
  • Compliance aus der juristischen, betriebswirtschaftlichen, ethischen und (organisations-) psychologischen Perspektive – das ist unsere Besonderheit, die wir seit über 10 Jahren im Kurs bieten!
  • Aktuelle Entwicklungen und Gesetze wie das Hinweisgeberschutzgesetz, sowie Praxisbeispiele finden selbstverständlich Eingang in unsere Lehreinheiten.

Details finden Sie hier


    "Change und Transformation begleiten mich in meiner Arbeit täglich. Bewusst habe ich deshalb die Ausbildung zum zertifizierten Change Manager am ZWW absolviert.

    - Eva Appold -
    Global Head of Marketing & Communications, Continental

    Porzellan- und Weinstadt Meißen

    "Als wissenschaftlicher Mitarbeiter bin ich an Forschungsprojekten beteiligt und habe mich daher für einen Projektmanagementkurs am ZWW entschieden. Die einzelnen Module haben sich sehr gut ergänzt. Der Wechsel zwischen Vorträgen und praktischen Übungen haben die Seminare sehr abwechl-sungsreich gemacht. Sowohl die Qualität der Inhalte als auch die gelungene Gestaltung der Seminare durch die Referenten haben mich überzeugt."

    - Annika Selzer -
    Fraunhofer SIT Cloud Computing CIP

    Porzellan- und Weinstadt Meißen

    "Ein außergewöhnlich interessant gestalteter Kurs, in dem man, insbesondere aufgrund der sehr guten Dozenten und praxisbezogenen Fallbeispiele, Spaß am Lernen hatte."

    - Michael Faltin -
    Konzernrevision - Financial REWE GROUP, Köln


Überblick

  • Zielgruppe
  • Details
  • Inhalte
  • Formalitäten
  • Termine
  • Referenten
  • Abschluss
  • Preise

Die Qualifizierung zum Compliance Officer richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die bereits im Bereich Compliance tätig sind, in diesem tätig sein werden oder in Ihrer Tätigkeit anderweitig mit Compliance-Fragestellungen konfrontiert sind. Die Weiterbildung ist geeignet für Führungskräfte und Mitarbeiter aus Unternehmen aller Branchen. Der Kurs richtet sich außerdem an Rechtsanwälte, die im Bereich Compliance tätig sind.

Korruptionsskandale (z.B. Wirecard, VW), Preisabsprachen und unzählige weitere Unregelmäßigkeiten in Unternehmen haben das Thema Compliance in den letzten Jahren wiederholt in den Fokus von Öffentlichkeit und Unternehmen gerückt und verdeutlicht, wie wichtig eine starke und effiziente Compliance-Organisation ist. Sind deren Ausrichtung und Umsetzung richtig gewählt, so sind die Kosten überschaubar, ihr Nutzen jedoch immens!

Aufgrund eines komplexen Aufgabenprofils ist sowohl beim Aufbau einer Compliance-Organisation, als auch bei der Tätigkeit in diesem Bereich die Weiterbildung der Führungskräfte und Mitarbeiter das entscheidende Kriterium für eine erfolgreiche Compliance und deren Implementierung. Neben dem grundlegenden rechtlichen Wissen sind umfassende Führungskompetenzen ebenso verlangt wie die Fähigkeit, Geschäftsvorgänge mit einer praktischen Vernunft zu interpretieren und zu gestalten.

Die Zertifizierung zum Compliance Officer (Univ.) am ZWW der Universität Augsburg ist die erste universitäre Weiterbildung in Deutschland, die gezielt auf die vielschichtigen Aufgaben des Compliance Officers vorbereitet. Der FIBAA-rezertifizierte Zertifikatskurs wird in Kooperation zwischen der juristischen und finanzwirtschaftlichen Weiterbildung des ZWW angeboten. So wird sichergestellt, dass sowohl die juristische, als auch die betriebswirtschaftliche Seite der Compliance im Kurs abgedeckt ist.

Die Ausbildung zum Compliance Officer (Univ.) ist zudem in vielen Bundesländern  (Berlin, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein) als Veranstaltung der beruflichen Weiterbildung anerkannt. Für weitere Informationen zum Bildungsurlaub finden Sie hier weiterführende Informationen.“

Aufbauend auf den rechtlichen und ethischen Grundlagen wird den Teilnehmern vermittelt, wie die Compliance und ihre Organisation für das Unternehmen einen wichtigen Faktor zur Sicherung des zukünftigen Unternehmenserfolgs darstellt. Der Fokus liegt dabei immer wieder auf dem fachlichen und persönlichen Aufgabenprofil des Compliance Officers. Die Teilnehmer lernen, wie Compliance-Risiken identifiziert werden und wie unternehmensspezifisch auf sie reagiert werden muss. Dabei wird vom ersten Schritt bis zur langfristigen strategischen Ausrichtung der Compliance ein komplettes Spektrum an Präventions-, Aufdeckungs- und Reaktionsmaßnahmen vorgestellt (u. a. Einrichtung eines innerbetrieblichen Kontrollsystems (IKS) und Risikomanagementsystems (RMS), ISO 19600 mit Richtlinien für den Einsatz von Compliance Management Systemen (künftig ISO 37301), Prüfungsstandard IDW PS 980, ISO 37001 Anti-Korruptions-Richtlinie).


Lehreinheit 1: Compliance Grundlagen

  • Rechtliche Grundlagen
  • Corporate Governance
  • Compliance und Risikomanagement
  • Implementierung
  • Drittparteien-Management

 

Lehreinheit 2: Compliance Risiken und Arbeitsfelder I

  • Corruption & Fraud
  • Investigation Readiness
  • Exportkontrolle und Embargos
  • Arbeitsrechtliche Implementierung von Compliance
  • Vergaberechts-Compliance
  • Compliance und Justizielle Sicht

 

Lehreinheit 3: Compliance Risiken und Arbeitsfelder II

  • Wettbewerbs-Compliance und Kartellrecht
  • Tax Compliance
  • Geldwäsche-Compliance
  • Einführung in die Fallstudie


Lehreinheit 4: Compliance in der Unternehmensentwicklung

  • Ethische Verantwortung und Compliance
  • Organisationspsychologische Aspekte und Compliance

 

Lehreinheit 5: Compliance und Informationssicherheit

  • IT-Compliance in den Bereichen Datenschutz und Informationssicherheit

 

Lehreinheit 6: Praxisfragen der Compliance

  • Compliance im Konzern / der Unternehmenskrise
  • Screening von Geschäftspartnern
  • Collective Action
  • Compliance und M&A
  • Compliance-Integrität und Unternehmenskultur

 

Zugangsvoraussetzungen
Die Voraussetzungen für den Zugang zu einem Zertifikatskurs erfüllt, wer einen im In-oder Ausland erworbenen ersten berufsqualifizierenden akademischen Abschlusses erworben hat oder einen sonstigen berufsqualifizierenden Abschluss mit breitem beruflichen Wissen erworben hat und eine mindestens einjährige kursaffine Berufstätigkeit nachweist sowie über englische Sprachkenntnisse auf mindestens Niveau B 1 des Europäischen Referenzrahmens verfügt.


Anmeldung

Ihre Anmeldung ist in schriftlicher Form erforderlich und erfolgt verbindlich mit dem Anmeldeformular per E-Mail an das Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW). Die Anmeldung erfolgt in Verbindung mit einem Lebenslauf und dem Abschlusszeugnis in Kopie.

 

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr in Höhe von EUR 6.450,- stellen wir Ihnen in Rechnung. Sie beinhaltet Seminarunterlagen, Seminar- und ggf. Prüfungsgebühren.

Unsere Kurse sind von der Umsatzsteuer befreit.

In der Regel sind die Aufwendungen für den Zertifikatskurs voll steuerlich absetzbar. Neben den Kursgebühren werden grundsätzlich auch Kosten für Unterkunft, Fahrten, Verpflegungsmehraufwand und Arbeitsmittel, etc. anerkannt.

 

Zulassung
Nach Zusendung Ihrer Unterlagen (inkl. Zeugniskopie und Lebenslauf) erhalten Sie von uns eine vorläufige Anmeldebestätigung. Die endgültige Zusage erfolgt nach Eingang der Anmeldegebühr.

 

Zertifikat
Das Zertifikat zum Compliance Officer (Univ.) wird Ihnen nach bestandener Prüfung zugesandt.

 

Abschluss
Zertifikat Compliance Officer (Univ.) an der Universität Augsburg

 

Rücktritt / Stornierung
Bei Rücktritt / Stornierung bis zu acht Wochen vor Seminarstart erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 645,-€. Bei Absagen weniger als zwei Wochen vor dem Seminarstart ist die Gesamtgebühr zu entrichten. Der Teilnehmer kann bei Verhinderung eine Ersatzperson benennen. Der Ersatzteilnehmer wird nach Prüfung von uns bestätigt.

Unsere AGB finden Sie hier.

  • 16.09.2022- 17.09.2022 in Präsenz
  • 30.09.2022- 01.10.2022 Online
  • 07.10.2022- 08.10.2022 Online
  • 21.10.2022- 22.10.2022 Online
  • 28.10.2022- 29.10.2022 in Präsenz
  • 03.12.2022 (Abschlussprüfung) Online


Wichtige Termin:

  • 21.10.2022: Einführung in die Fallstudie zur Abschlussprüfung
  • 03.12.2022: Abschlussprüfung

Kompetenz aus Wissenschaft und Praxis!

Basierend auf der Kombination von fachspezifischen Kompetenzen aus Wissenschaft und Wirtschaft gewährleisten wir mit unseren hochkarätigen Dozenten die fundierte und praxisorientierte Qualifikation unserer Teilnehmer.

Weitere Informationen zu unseren Dozenten finden Sie in unserer Info-Broschüre, welche Sie hier anfordern können.

Nach erfolgreichem Abschluss des FIBAA-rezertifizierten Zertifikatskurses erhalten Sie das Universitätszertifikat Compliance Officer (Univ.) der Universität Augsburg. Um das Zertifikat zu erhalten, müssen folgende Prüfungsleistungen erfolgreich absolviert werden:

  • Fallstudie: Bearbeitung eines praxisnahen Compliance-Falls und Präsentation in Kleingruppen.
  • Klausur: Schriftliche Prüfung, in der alle Lehreinheiteninhalte abgeprüft werden.
    Dauer: 150 Min.

Die Prüfung findet am 03.12.2022 statt.

Im Falle der Verhinderung am Prüfungstag besteht die Möglichkeit, eine Ersatzleistung zu erbringen. Genauere Infos erhalten Sie im Kurs und auf Anfrage.

Die Prüfungsleistungen werden benotet.

Nach dem Bestehen der Prüfungsleistungen erhalten Sie ein Zeugnis (mit Note) der Universität Augsburg. Gleichzeitig mit dem Zeugnis erhalten Sie ein Zertifikat (ohne Note), in welchem der Qualifikationsrahmen 7 festgestellt wird, sofern die nachgewiesenen Zugangsvoraussetzungen dem DQR/EQR 6 entsprachen.

Preis

6450€


Rabatte

  • Alumni: 10% (für Alumni der Universität Augsburg und des ZWW)
  • Frühbucher: 5% (bis zu 6 Wochen vor Seminarbeginn)

Dieser Kurs kann auch in 2 Teilbeträgen gezahlt werden. Der erste Teilbetrag wird vor Kursstart fällig, der zweite Teilbetrag zur Mitte des Kurses.

In den Kursgebühren sind Seminarunterlagen und ein attraktives Rahmenprogramm enthalten.



Ansprechpartnerin

RAin Carina Metscher
Produktmanagerin
Juristische Weiterbildung

+49 821 598 4730
+49 821 598 4720
Carina.Metscher@zww.uni-augsburg.de

 


Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuellen gesetzlichen Entwicklungen im Bereich Compliance

Datenschutzrecht in der Praxis