Prof. Dr. Ulrich M. Gassner

Hier gelangen Sie zur Seminarübersicht von Prof. Dr. Ulrich M. Gassner

Derzeitige Tätigkeit und Position

  • Professur für Öffentliches Recht an der Universität Augsburg

Kernkompetenzen und Schwerpunkte

  • Arzneimittel- und Medizinprodukterecht
  • Krankenversicherungsrecht
  • Europäisches und Internationales Gesundheitsrecht

Erfahrung

  • E-Health-Recht
  • Datenschutzrecht
  • Umweltrecht
  • Verfassungsrecht
  • Europarecht

Ausbildung

  • Jur. (Oxon.) – University of Oxford
  • rer. publ. – Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
  • Promotion und Habilitation (Öffentliches Recht und Europarecht) – Eberhard-Karls-Universität Tübingen

Sonstige Hinweise

  • Gründungsdirektor der Forschungsstelle für Medizinprodukterecht (FMPR) und der Forschungsstelle für E-Health-Recht (FEHR)
  • Gründungsmitglied und Kodirektor des Instituts für Bio-, Gesundheits-, und Medizinrecht (IBGM)
  • Beratung Unternehmen und Ministerien (z.B. GKV-Innovationen, BMG)
  • Forschung (u.a. DigiMed Bayern)
  • Lehre (u.a. Dozent am MIPLC München (LL.M. IP) und der Philipps-Universität Marburg (LL.M. Pharmarecht), wissenschaftliche Betreuung der ZWW-Kurse DRA und MDRA)

Publikationen:

  • (gemeinsam mit Hendrik Schneider) Informationspflichten bei Implantaten. Neue Herausforderungen für Hersteller und Gesundheitseinrichtungen, MPJ 2020, S. 21 – 30
  • Clinical Evaluations and Clinical Investigations under the MDR: Legal Aspects, in: Dirk Lanzerath/Sebastian Graf von Kielmansegg/Joerg Hasford (Hrsg.), The Development of Medical Devices. Ethical, Legal and Methodological Impacts of the EU Medical Device Regulation, Berlin u.a. 2020, S. 103 – 114
  • Dimensionen der Risikoregulierung im Medizinprodukterecht, MPR 2020, S. 162 – 168
  • (gemeinsam mit Alexander Ponader) Nationaler Versorgungsbedarf und unionales Kompetenzgefüge, in: COVuR 2020, S. 465 – 468
  • (gemeinsam mit Tade M. Spranger) Stammzellen in Forschung und Therapie. Rechtsrahmen und Reformbedarf, Baden-Baden 2020
  • Intelligente Medizinprodukte – Regulierungsperspektiven und Zertifizierungspraxis, in: MPR 2021, S. 41 – 52

Zurück