Coach (Univ.)

Systemik II

Nächstmöglicher Start: 25.04.2018
Dozent(en): Prof. Dr. Simon Hahnzog

Nur als Block

Seminarziel

Probleme sind Prozesse, die direkt oder indirekt mit Personen und Mitspielern vernetzt sind und die als solche betrachtet werden müssen. Sie entstehen durch die Interaktion und Kommunikation innerhalb eines Systems, das meist zugleich die Ressourcen für deren Lösung in sich trägt.

Unterschiedliche Beratungsmethoden können Bedeutung und Wichtigkeit von nicht anwesenden Personen sichtbar und für den Veränderungsprozess nutzbar machen. Aufbauend auf den Theoriegrundlagen von "Systemik I" erweitern Sie in diesem Modul Ihr Wissen zu Theorie und Praxis von lösungsorientierten Beratungsprozessen komplexer Systeme.

Seminarinhalte

  • Grundlagen des Coachingprozesses auf Basis einer Systemischen Haltung
  • Systemische Methoden zur Gestaltung von Coachinggesprächen, u.a. Arbeit mit Metaphern und Bildern, Skulpturtechnik und Organisationsaufstellung, strategisch-lösungsorientierte Gesprächsführung
  • Selbstreflexion zur eigenen Haltung als Coach
  • Praktische Übungen zur Rollenklärung und Methodenvertiefung
  • Auftragsklärung in Abgrenzung zu Psychotherapie, Training und Moderation

Weitere Module dieser Reihe