Nicht das Ende des MBA-Studiums, sondern ein weiterer Meilenstein

Mit einem lachendem und einem weinenden Auge geht die Zeit in Pittsburgh (USA) für die MBA-Studierenden des Jahrgangs 2020 zu Ende.

Für einige kommt das Ende des Auslandsstudiums viel schneller als gedacht. Wo ist nur die Zeit geblieben? Zwischen zwei und vierzehn Wochen verbrachten die Teilnehmer des MBA-Programms an der Partneruniversität der Universität Augsburg, je nach beruflicher Situation.

Durch die Studienzeit an der Joseph M. Katz Graduate Business School erhielten die Studierenden des MBA Unternehmensführung neue Blickwinkel und konnten so interkulturelle Erfahrungen sammeln. Außerdem wurde ihr unternehmerisches Wissen durch die freie Wahl aus einem umfangreichen Angebot an Seminaren vertieft.

Für ihre hervorragenden Leistungen wurden die Teilnehmer mit einem Zertifikat ausgezeichnet. Wir freuen uns mit allen Studierenden über den erfolgreichen und vielseitigen Auslandsaufenthalt in Pittsburgh (USA) und wünschen weiterhin einen ebenso erfolgreichen Studienverlauf!

Auf dem Bild zu sehen sind (von links): Markus Wünsch, MBA-Studierender Jahrgang 2019/20; Sara B. Moeller, Interim Associate Dean for Graduate Programs; Hanspeter Vietz, Executive Director des MBA Augsburg