Weiterbildungskurse

KursnameTerminZeitBuchen
Karriere als Professorin an einer Hochschule
[zum Ausschreibungstext ...]
X

Karriere als Professorin an einer Hochschule (8892)

Dozent/-in: Prof. Dr. Sabine Müllenbach, Professorin

Termin(e): 27.03.2019, 16:00 – 18:00 Uhr

Ort: Patrizia Forum, Gebäude I, Auditorium

Inhalt des Seminares

Im Rahmen eines Vortrags erhalten Sie Informationen über das Berufsfeld Hochschulprofessorin und die bayerischen Berufungsvoraussetzungen u. a.

  • Erwerb und Nachweis der wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Qualifikationen
  • Erwerb und Nachweis von Berufspraxis sowie Nachweis der pädagogischen Eignung
  • Bewerbung als Hochschulprofessorin

Danach haben Sie die Möglichkeit, sich mit erfahrenen Professorinnen aus verschiedenen Fakultäten zum Thema „Professorin an einer HAW“ auszutauschen und Fragen zu klären.

Der Vortrag ist Teil des Qualifizierungsprogramms "rein-in-die-hörsäle", mit dem die LaKoF Bayern/HAW besonders befähigte Frauen fördert, die ein abgeschlossenes Hochschulstudium haben und eine Karriere als Hochschulprofessorin anstreben.
In der Hochschule Augsburg wird aktuell im Rahmen von "Fit4Profin" ein Netzwerk für Frauen aufgebaut, die sich für eine HAW Professur interessieren. Auch über dieses Netzwerk können Sie sich informieren.

Vortragende

Prof. Dr. Sabine Müllenbach, Professorin für Informatik an der Hochschule Augsburg, Frauenbeauftragte der Hochschule Augsburg und Kolleginnen aus diversen Fachbereichen

Zielgruppe/Teilnahmezahl

Frauen, die an einer Karriere als Professorin an einer Hochschule für angewandte Wissenschaft interessiert sind

Teilnahmebeitrag

Kostenlos

Weitere Informationen und Terminabsprache:

Dr. Marion Magg-Schwarzbäcker, Tel. 0821/598-5145
E-Mail: klever@zbe.uni-augsburg.de
Website:  www.uni-augsburg.de/gendermainstreaming/klever


27.03.2019 16:00 – 18:00 Uhr
Führung und Selbstführung
[zum Ausschreibungstext ...]
X

Führung und Selbstführung (8895)

Dozent/-in: Verena Weese und Ulrike Dittrich Transform Berlin

Termin(e): 29./30.03.2019, 9:00 – 17:00 Uhr

Ort: PATRIZIA-Forum (Gebäude I), Raum 2108

Inhalt des Seminares

Führung ist komplex und gleichzeitig fremdbestimmt. Sie kann mit (hierarchischer) Macht ausgestattet sein oder ist gefordert, ohne solche Macht Gruppenprozesse zu steuern. Führung dient der Entscheidungsfindung, sie bestimmt die Richtung und bietet Orientierung.  Dabei ist Führung immer weniger planbar, Lösungsansätze nach dem Kausalitätsprinzip scheitern an der Realität.           
Führungskräfte sind häufig von hochqualifizierten Mitarbeitern (Fachebene) umgeben, zugleich sind sie oft selbst bei hoher fachlicher Profilierung kaum als Führungskräfte aus- und weitergebildet. Die Teilnehmerinnen identifizieren ihr eigenes (weibliches) Führungspotenzial und entwickeln es weiter in Bezug auf das Führen anderer wie auch auf ihr Selbstmanagement.

  • Führungsaufgaben und Führungsstile
  • Sich selbst führen
  • Führen von anderen
  • Die Organisation führen
  • Rollenreflexion, Rollenerwartungsanalyse

Coachs: 
Verena Weese und Ulrike Dittrich Transform Berlin

Zielgruppe/Teilnahmezahl:
Post-Docs. Habilitandinnen, Habilitierte, max. 10 Teilnehmerinnen

 

Teilnahmebeitrag:
Kostenlos; Jubiläums-Aktion „30 Jahre Frauenbeauftragte“

Veranstaltungsrahmen:
29. und 30.3. 2019, jew. 9:00 – 17:00 Uhr
Ort: wird per Mail bekannt gegeben

Weitere Informationen:
Dr. Marion Magg-Schwarzbäcker, Tel. 0821/598-5145
E-Mail: klever@zbe.uni-augsburg.de
Website: www.uni-augsburg.de/gendermainstreaming/klever

KLeVer (Karriere und Lebensplanung Verbinden) wird vom Büro für Chancengleichheit der Universität Augsburg konzipiert und in Kooperation mit der Mitarbeiterfortbildung des ZWW (Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer) durchgeführt.
Veranstalterin: Frauenbeauftragte der Universität Augsburg


29./30.03.2019 9:00 – 17:00 Uhr
Kreativitätsmethoden für Wissenschaftlerinnen
[zum Ausschreibungstext ...]
X

Kreativitätsmethoden für Wissenschaftlerinnen (8897)

Dozent/-in: Verena Weese, Transform Berlin

Termin(e): 28.03.2019, 10:00 – 17:30 Uhr

Ort: Patrizia Forum, Gebäude I, Raum 1103

Inhalt des Seminares

Kreativität braucht Rahmenbedingungen. Die Teilnehmenden lernen Methoden und Tools, um Kreativität gezielt Raum geben zu können. Dabei geht es neben einem wortwörtlichen Design Thinking – auch darum, die Stimmen der inneren „Kreativitätskiller“ kennen zu lernen und sie utilisierend in das eigene Schaffen mit einzubeziehen. 

Voraussetzung: Die Teilnehmenden bringen ihre eigenen Projekte oder Themen mit in den Workshop mit ein.

Inhalt:

  • Dramaturgie und Phasen des Kreativen Prozesses
  • Reflektion der eigenen Wahrnehmung und dem kommunikativen Verhalten. Die Teilnehmenden üben das motivierende Kommunizieren und die Perspektiverweiterung mittels der kollegialen Fallberatung.
  • Gezieltes Dissoziieren Kreativer und Kritischer Persönlichkeitsanteile
  • Creative Writing und Storytelling
  • Aktivierung durch Prototyping (angelehnt an das Design Thinking)
  • Vorstellen von WoL* zur Vernetzung und Vertiefung eigener Ziele

WoL ist ein strukturierendes und aktiverendes Tool für selbstorganisierte Kollaboration, Wissensmanagement und die Entwicklung und das Erreichen persönlicher Ziele.

Coach: 
Verena Weese, Transform Berlin
Infos unter: www.transformberlin.de

Zielgruppe/Teilnahmezahl:
Wissenschaftlerinnen der Universität Augsburg, max. 16 Teilnehmerinnen

Teilnahmebeitrag:
Kostenlos, Jubiläums-Aktion „30 Jahre Frauenbeauftragte“

Veranstaltungsrahmen:
Zeit: 28. März 2019, 10:00 – 17.30 Uhr
Ort: wird bekannt gegeben

Weitere Informationen:
Dr. Marion Magg-Schwarzbäcker, Tel. 0821/598-5145
E-Mail: klever@zbe.uni-augsburg.de
Website: www.uni-augsburg.de/gendermainstreaming/klever

KLeVer (Karriere und Lebensplanung Verbinden) wird vom Büro für Chancengleichheit der Universität Augsburg konzipiert und in Kooperation mit der Mitarbeiterfortbildung des ZWW (Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer) durchgeführt.
Veranstalterin: Frauenbeauftragte der Universität Augsburg


28.03.2019 10:00 – 17:30 Uhr