Sustainability Marketing & Consumer Behaviour

Nächstmöglicher Start: 30.04.2022
Dozenten: Prof. Dr. Michael Paul

 

Nur als Block

Seminarinhalt

Mehr globale Nachhaltigkeit ist dringlicher denn je. Das Erreichen der Klimaziele bei gleichzeitiger Balance ökonomischer und sozialer Ziele erfordert es, Wirtschaft neu zu denken. Trotz zunehmender Steuerung durch den Staat, neuer nachhaltiger Geschäftsmodelle von Unternehmen und einer wachsenden Anzahl nachhaltig Konsumierender, bleibt das Ausmaß der Anpassungserfordernisse groß. Unternehmen müssen sich in diesem radikal verändernden Umfeld neu orientieren und nachhaltige Antwortstrategien finden. Das Marketing von Unternehmen ist in diesem Kontext Mitverursacher der aktuellen ökologischen und sozialen Probleme, kann aber mit der richtigen Orientierung auch maßgeblich zu ihrer Lösung beitragen. Vor diesem Hintergrund sind aktuelles Wissen über Chancen und Herausforderungen des Nachhaltigkeitsmarketings und über nachhaltiges Konsumierendenverhalten wichtig für alle Nachhaltigkeitsmanager, aber auch für Mitarbeitende in anderen Funktionsbereichen in Profit- und Non-Profit-Organisationen sowie auf allen Führungsebenen. Das zentrale Ziel der Veranstaltung ist es, aktuelles Wissen in den Bereichen nachhaltiges Marketing und Konsumierendenverhalten zu vermitteln, das die Teilnehmenden gewinnbringend in ihren Organisationen einsetzen können.

Welches sind die wichtigsten inhaltlichen Stichpunkte?

  • Grundlagen und Bezugsrahmen des Nachhaltigkeitsmarketings
  • Nachhaltiges Konsumierendenverhalten
  • Entwicklung von nachhaltigen Strategien und Kundenlösungen
  • Instrumente des Nachhaltigkeitsmarketings
  • Markenaktivismus vs. Green- und Wokewashing

Lernziele & Nutzen für die Praxis

Die Teilnehmenden sollen

  • die Relevanz des Nachhaltigkeitsmarketings und Unterschiede zu verwandten Konzepten nachvollziehen können;
  • den Bezugsrahmen des Nachhaltigkeitsmarketings verstehen und anwenden können;
  • aktuelle Erkenntnisse zu nachhaltigem Konsumierendenverhalten verstehen und berücksichtigen können;
  • Strategien und Instrumente des Nachhaltigkeitsmarketings verstehen und übertragen können;
  • über Markenaktivismus vs. Green- und Wokewashing kritisch reflektieren können;
  • grundsätzlich in der Lage sein, ihr Wissen über Nachhaltigkeitsmarketing und über nachhaltiges Konsumierendenverhalten gewinnbringend in ihrer Organisation einzusetzen.