Wirkung, Authentizität und Selbstdarstellung im virtuellen Raum

Nächstmöglicher Start: 29.10.2021 - 09:00 - 13:00 Uhr
Dozent(en): Dr. med. Sonja Güthoff, MBA

 

Nur als Block

Seminarziel

Gerade Führungskräfte verbringen einen Großteil ihrer Zeit in Online-Meetings. Durch die rasante Entwicklung hin zur vermehrten digitalen Kommunikation zeigt sich häufig die technische und visuelle Umsetzung im Homeoffice aber auch im Büro als improvisiert. Die Prognosen zeigen jedoch, dass uns die digitale Kommunikation über die Pandemie hinaus weiter begleiten wird. Verschiedene Modelle zum Homeoffice werden diskutiert, zumal auch der Wunsch nach mehr Flexibilität bei den Arbeitnehmenden steigt. Entsprechend wird sich die Qualität der digitalen Kommunikation verbessern müssen.

In diesem Kurs erfahren die Teilnehmenden, wie ihre Wirkung im virtuellen Raum wahrgenommen wird. Es sollen technische und optische Hinweise gegeben werden, den ersten digitalen Eindruck zu verbessern. Neben dem gezielten Einsatz von Stimme, Mimik, Gestik, Blick etc. sollen die innere und äußere Haltung erfahren und geübt werden. Darüber hinaus ist es Ziel des Kurses, den Teilnehmenden Möglichkeiten aufzuzeigen, wie sie digital trotz der Distanz zum Beispiel besser zu ihren Team-Mitgliedern, aber auch zu Kunden und Kundinnen durchdringen können.
Somit soll die eigene Wirkung verbessert und mithilfe einer authentischen Selbstdarstellung die Überzeugungskraft im virtuellen Raum nutzbar gemacht werden.


Welches sind die wichtigsten inhaltlichen Stichpunkte?

  • Erfahren und verbessern der eigenen digitalen Wirkung
  • Optimierung der technischen und visuellen Umsetzung von virtuellen Meetings
  • Bewusster Einsatz von non-verbaler und verbaler Kommunikation im virtuellen Kontext
  • Besserer Zugang zu Team-Mitgliedern, Kunden, Stakeholdern im virtuellen Raum


Lernziele & Nutzen für die Praxis

Die Teilnehmenden können

  • sich darüber bewusstwerden, wie sie im digitalen Raum als Mensch und Führungskraft wirken;
  • individuelle technische und visuelle Empfehlungen erhalten, wie sie ihren äußeren Eindruck verbessern können;
  • die Auswirkung der inneren und äußeren Haltung auf ihre Wirkung im virtuellen Raum spüren sowie üben, diese bewusst und vorteilhaft einzusetzen;
  • die Bedeutung der non-verbalen und verbalen Kommunikation auch im virtuellen Raum erleben;
  • konkrete Tipps erhalten über den Einsatz der Stimme, der Mimik, der Gestik, des Blickes etc. um sich selbst im virtuellen Raum optimal darzustellen;
  • im virtuellen Raum besseren Zugang zu Team-Mitgliedern, Kunden und anderen Stakeholdern erhalten.