IT-Sicherheit und Datenschutz

Nächstmöglicher Start: 09.07.2022
Dauer: 13:30 - 18:00 Uhr
Dozent(en): Julian Modi

 

Preis: 295€

Die Digitalisierung betriebsinterner und –externer Prozesse eröffnet Unternehmen und Organisationen zahlreiche neue Möglichkeiten, gleichzeitig werden diese aber auch vor neue komplexe Herausforderungen gestellt.

Rechtsverstöße gegen die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) führen unter anderem zu hohen Bußgeldern, Schadensersatzforderungen, Kündigung von Geschäftspartnern und -partnerinnen und Rufschäden. Führungskräfte müssen deshalb geeignete Maßnahmen implementieren, um die Sicherheit personenbezogener Daten zu gewährleisten und kommen nicht umhin, sich umfassend mit dem einschlägigen Rechtsrahmen der Datenschutzgrundverordnung und des IT-Sicherheitsgesetz zu befassen, um sich „IT-Compliance“ zu verhalten und etwaige Haftungs- und Sanktionsrisiken zu vermeiden.

Lernen Sie in unserem Intensiv-Seminar „IT-Sicherheit und Datenschutz“, wie Sie Ihr Unternehmen datenschutzrechtlich absichern und proaktiv zur Vermeidung von Risiken und Bedrohungslagen handeln. Zugleich kann hierdurch ein wesentlicher Beitrag zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen geleistet werden.

→ IT-Sicherheit und Datenschutz buchen


Überblick

  • Zielgruppe
  • Kursinhalte
  • Formalitäten
  • Referenten
  • Berufsanfänger und -anfängerinnen oder Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich Datenschutzrecht
  • Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen, insbesondere Fachanwälte und Fachanwältinnen für Datenschutzrecht und IT-Recht
  • Unternehmensjuristen und -juristinnen, Leitende und Mitarbeitende von Personalabteilungen sowie Betriebsräte und Betriebsrätinnen
  • Datenschutzbeauftragte, IT-Sicherheitsbeauftragte, Verantwortliche im Informationssicherheitsbereich
  • Rechtsrahmen der IT-Sicherheit
  • Grundlagen der IT-Sicherheit nach dem Datenschutzrecht und dem IT-Sicherheitsgesetz
  • Haftungs- und Sanktionsrisiken
  • Anforderungen an die IT-Compliance
  • Haftung der Geschäftsleitung, der IT-Verantwortlichen und der Datenschutzbeauftragten
  • Darstellung einschlägiger IT-Straftaten
  • Richtiger Umgang mit Strafverfolgungsbehörden
  • Grundlagen und Anforderungen hinsichtlich Technischer und organisatorischer Maßnahmen etc.

Zugangsvoraussetzungen
Hochschulabschluss oder ohne universitäre Laufbahn: Sonstiger berufsqualifizierender Abschluss mit breitem beruflichem Wissen.

Die Teilnehmenden erhalten eine FAO Bescheinigung für gewerblichen Rechtsschutz über 4 Stunden.

Unsere AGB finden Sie hier.

RA Julian Modi, LL.M.,
Fachanwalt für IT-Recht, Urheber- und Medienrecht, Kanzlei Sonntag & Partner


Wichtige Unterlagen zum Kurs


Unsere Lernformate

 

Ansprechpartner