KursangebotInhouse Training / ConsultingFür UniversitätsbeschäftigteNewsZWW
Trainer und Berater
Coaching Ausbildungen - Basismodule

In dieser Übersicht finden Sie die Basismodule:

 

  • NLP I

Dozentin: Anita Heyer

Einführung in NLP, einer modernen Methode für hilfreiches Selbstmanagement und Selbstcoaching. Sie lernen in diesem Kurs die Grundlagen gelungener Kommunikation und erhalten die Basis für die Entwicklung Ihrer Ressourcen. Sie finden heraus, welche Kriterien für das Setzen und Erreichen Ihrer Zielen wichtig sind. Sie lernen einen guten, tragfähigen Kontakt zu anderen Menschen herzustellen und wie Sie mit Hilfe Ihrer Sprache Kommunikation führen und lenken. Sie erfahren die Wirkung wesentlicher NLP-Modelle in live-Demonstrationen und vielen praktischen Übungen.

Inhalte:

  • Eine gute Beziehung herstellen und aufrechterhalten
  • Pacing und Leading: ‚Im selben Tempo‘ gehen und ‚Führen‘ mit Sprache und Haltung
  • Die Sinnessysteme (Repräsentationssysteme) kennen und nutzen
  • Exzellente Situationen, Erfolge und Highlights für die Zukunft nutzbar zu machen
  • Wohlgeformt Ziele definieren
  • Belastende Erfahrungen aus der Vergangenheit lösen
  • Kommunikation einen angemessenen Rahmen geben:  Refraiming und Verhandeln
    • NLP II

    Der Aufbau unserer NLP-Seminare folgt den Standards des DVNLP.

    Dozent: Dr. Jens Tomas

     

    • Triadisches Coaching - Teamcoaching

    Dozent: Alexander Meiler

    Ziel des Seminars ist es, gezielte Coachingmethoden und Interventionen für die Arbeit mit zwei Personen -Triadisches Coaching –und einem Team (Teamcoaching)  zu erleben und mehr Sicherheit in der Umsetzung zu erreichen.
    Coaching in triadischen Konstellationen (Führungskraft – Mitarbeiter; zwei Teamkollegen, leitende Angestellte aus unterschiedlichen Abteilungen) wird mehr und mehr in Anspruch genommen.  Ziel ist es, eine gemeinsame Zieldefinition und geeignete Lösungsschritte mit beiden Beteiligten zu arbeiten. 
    Erweitern Sie Ihren Beratungsspielraum in diesem kontinuierlich wachsenden Bereich.  Sie lernen Hintergründe des Konfliktes (Bedürfnisse der jeweiligen Person) zu erkennen, gemeinsame Ziele zu erarbeiten und zur Zielerreichung geeignete ressourcenorientierte Interventionstechniken einzusetzen.

     

    • Systemisches Denken und Handeln

    Dozent: Professor Simon Hahnzog

    Systemische Beratung und Coaching versteht sich als Interaktion zwischen zwei Experten. Der Berater ist Experte für den ziel- und lösungsorientierten Umgang mit Problemen. Der Kunde ist der Kundige für seinen berufsspezifischen Kontext, hinsichtlich seiner fachlichen Kompetenz ebenso wie für die Wahrnehmung sozialer Dynamiken. Die Lösung eines Problems ist keine Erfindung des Beraters, sondern der Kunde trägt sie in und mit sich. Durch die Arbeit mit den Ressourcen und Potenzialen des Kunden entstehen Zieldefinitionen, mögliche Lösungen und entsprechende Interventionen. Der Kunde kann die entwickelten Handlungsentwürfe in Anpassung an sein berufliches System umsetzen.

    Sie lernen das systemische Denkmodell vor dem Hintergrund konstruktivistischer Erkenntnistheorie als Grundlage des systemischen Beratungsansatzes kennen und machen sich mit den Phasen eines Beratungs- und Coaching-Prozesses vertraut.

     

    • Systemisches Coaching

    Dozent: Professor Simon Hahnzog

    Probleme sind Prozesse, die direkt oder indirekt mit Personen und Mitspielern vernetzt sind und die als solche betrachtet werden müssen. Sie entstehen durch die Interaktion und Kommunikation innerhalb eines Systems, das meist zugleich die Ressourcen für deren Lösung in sich trägt.

    Unterschiedliche Beratungsmethoden können Bedeutung und Wichtigkeit von nicht anwesenden Personen sichtbar und für den Veränderungsprozess nutzbar machen. Aufbauend auf den Theoriegrundlagen von "Systemisches Denken und Handeln" erweitern Sie in diesem Modul Ihr Wissen zu Theorie und Praxis von lösungsorientierten Beratungsprozessen komplexer Systeme.

     

    • Systemisches Konfliktmanagement

    Dozent: Dr. Hannes Beckenbach

    Konflikte sind die Hauptursache für gebundene Energien in Teams, Abteilungen und gesamten Unternehmen.

    Öffnen Sie die in den Konflikten versteckten Ressourcen, so können Sie ungeahnte Kräfte für klare und effiziente Kommunikation freisetzen.

     

    • Moderation und Mediation

    Dozent: Dr. Rolf Schulz 

    Sonderfälle in der Konfliktlösung sind die Mediation und Moderation. Sie sind in unterschiedlichsten Bereichen wie Familie oder Wirtschaft und Politik anzutreffen. Anhand von Fallstudien üben Sie Mediation und Moderation von Konflikten und erhalten damit eine vertiefte Ausbildung im Konfliktmanagement.

     

    • Strategische Gesprächsführung

    Dozent: Andreas Renner

    Wir verhandeln zu jeder Zeit, nur ist es uns oftmals nicht bewusst. Dieses außergewöhnliche Seminar erklärt Ihnen praxisnah die wichtigsten Erfolgsregeln für eine gelungene Verhandlung. Sie lernen konstruktive Verhandlungstaktiken und -strategien kennen und erfahren, wie Sie durch den Einsatz von gezielten Verhandlungstechniken wesentliche Vorteile für sich nutzen können. Sie werden zukünftig den Verhandlungspartner besser einschätzen, seine Verhandlungsstrategien erkennen und Ihre eigene Position in Verhandlungen überzeugender und nutzenorientierter darstellen können.

     

    • Grenzsituationen in Rahmen von Coachings und Trainings

    Dozent: Engelbert Dirnberger

    „Es ist eine Zumutung, was Sie hier machen! Ich mache nicht mehr mit!“ Wenn ähnliche oder schlimmere Grenzsituationen während eines Coachings, Trainings oder einer Beratung auftreten, sind Sie besonders gefordert. Um auf solche emotionalen Äußerungen Ihrer Klienten ruhig und passend reagieren zu können, braucht es Übung und Erfahrung. In diesem Zusatzseminar lernen Sie typische Grenzsituationen zu verstehen. Sie lernen, wie man die eigene und fremde Ohnmacht aushalten kann und wie man konstruktive Handlungsoptionen entwickelt. Sie reflektieren in der Gruppe eigene diesbezügliche Erfahrungen und erhalten Anleitung zum professionellen Umgang mit diesen. Ein Coach, der im Umgang mit Grenzsituationen sehr erfahren ist, wird zudem die Möglichkeit eröffnen, eigene Fälle einzubringen.

    Ihre Kontaktpersonen:

    Anja Senning, B.A.
    Programmmanagerin
    Management-Seminar-Programm
    info-msp@zww.uni-augsburg.de
    Tel: +49 821 598-4724

     

    Andreas Renner, Dipl. Kfm
    Bereichsleiter Management-Seminar-Programm

     

    Das Weiterbildungsprogramm des ZWW 2015/16 zum Download:

     

    FAQs
    Sie haben Fragen?
    Vielleicht finden Sie die ersten Antworten in unseren FAQs.

     

    Seminarzeiten
    Die Seminare finden, sofern nicht anders angegeben, von 09:00 Uhr - 17:30 Uhr statt.