Rechnungslegung und Controlling

Im Bereich Rechnungslegung und Controlling bieten wir Ihnen Kurse zur Rechnungslegung nach HGB und IFRS sowie zum Thema Controlling an.

Zertifikatskurs Beteiligungscontroller/-in (Univ.)

Für Konzerne ist ein gut funktionierendes Beteiligungscontrolling unerlässlich, denn eine optimale Umsetzung der Konzernziele ist nur gewährleistet, wenn die Unternehmensbeteiligungen zielorientiert und effektiv gesteuert werden. Unser Zertifikatskurs Beteiligungscontroller/-in (Univ.) behandelt die Komplexität dieses Aufgabengebietes und zeigt, wie ein Beteiligungscontroller das Management der Tochtergesellschaften unterstützen und überwachen muss, damit Beteiligungen und Tochtergesellschaften einen entscheidenden Beitrag zu Unternehmenserfolg und Unternehmenswert liefern.

Zertifikatskurs IAS/IFRS Accountant (Univ.)

Der Zertifikatskurs IAS/IFRS Accountant (Univ.) bildet die Teilnehmer an neun Kurstagen zu IFRS-Experten aus. Sie lernen, wie ein Konzernabschluss nach den International Financial Reporting Standards erstellt wird und welche Anforderungen die internationale Rechnungslegung an Unternehmen stellt. Zahlreiche Fallbeispiele verleihen Ihnen Sicherheit bei der Anwendung der internationalen Bilanzierungsregeln. Der Kurs schließt mit einem Universitätszertifikat ab.

Finance-Seminar Rechnungslegung & Controlling

Das zweitägige Finance-Seminar Rechnungslegung & Controlling behandelt die aktuelle Rechnungslegung nach HGB und das Zusammenspiel von Rechnungslegung und Controlling. Das Seminar hilft Ihnen, Bilanzen besser zu verstehen und Bilanzkennzahlen für die Unternehmensanalyse richtig zu interpretieren.

 

***NEWS***

 

"Beteiligungscontroller bei der Augsburger Puppenkiste"

Am 26.04.2016 fand wieder eine Dinner Speech zum Thema „Compliance“ in der Augsburger Puppenkiste satt. Nach einem spannenden Kurstag am ZWW der Universität Augsburg erwartete die Teilnehmer der Zertifikatskurse „Beteiligungscontroller (Univ.)“ und „Compliance Officer (Univ.)“ am Freitagabend, ein hochaktueller Vortrag zum Thema „Compliance “.

Dr. Burkhard Schmitt, Vice President and Head of EMEIA Compliance, der Fujitsu Technology Solutions GmbH gab dabei nicht nur einen kurzen Einblick in die Compliance-Organisation bei Fujitsu, sondern erörterte auch mit den Veranstaltungsteilnehmern die besondere Stellung eines Compliance-Beauftragten im Unternehmen. Diese ergebe sich aus dessen Aufgabenfeld, das einerseits die Implementierung von Compliance sowie die Kommunikation und Schulungen umfasst, andererseits aber auch interne Ermittlungen und die Zusammenarbeit mit Behörden.

In diesem Zusammenhang ergaben sich viele Fragen, wie z. B. die Abstimmung der Unternehmenskultur und des Compliance-Systems sowie die interkulturellen Unterschiede zwischen dem Compliance-Management in Europa und Japan. Herr Dr. Burkhard Schmitt beantwortete alle Fragen der Teilnehmer ausführlich und erläuterte die Besonderheiten der Compliance in einem in Europa ansässigen japanischen Konzern sowie in Japan.

Begonnen hatte das Abendprogramm mit einer Führung durch das Museum der Augsburger Puppenkiste „Die Kiste“ bei der die Teilnehmer die Geschichte der Puppenkiste kennenlernten und sich von der interessanten und gleichzeitig sehr anspruchsvollen Arbeit der Puppenspieler begeistern ließen.

Das Praxisprogramm der Zertifikatskurse beinhaltet Dinner-Speeches, die das Kursprogramm ergänzen, Company Campus Days mit inhaltlichem Kursbezug und die Möglichkeit des Netzwerkens im Alumni-Verein.