Home-Office einrichten

Kurzanleitung

Ein ers­ter Über­blick von An­lei­tun­gen und Do­ku­men­ta­tio­nen bzgl. wich­ti­ger Di­ens­te und Vor­ge­hens­wei­sen für das Ho­me-Of­fice be­fin­det sich auf den Ho­me-Of­fice Sei­ten der Uni­ver­si­tät: www.uni-augs­burg.de/ho­me-of­fice.

Die­se Sei­ten sind um­fas­send und ver­su­chen, mög­lichst al­le Aspek­te in der Tie­fe zu er­klä­ren. Wenn Sie mit der The­ma­tik nicht täg­lich zu tun ha­ben, kann die­se Fül­le an In­for­ma­tio­nen er­schla­gend wir­ken. aus die­sem Grund ha­ben wir die­ses Do­ku­ment zu­sam­men­ge­s­tellt, das mit mög­lichst we­nig Tech­nik aus­kommt.

Fan­gen wir mit den Ba­sics an und sind gleich bei ei­ner Grund­la­ge tech­ni­scher Art an­ge­kom­men. Sie brau­chen ei­ne RZ-Ken­nung und das zu­ge­hö­ri­ge Kenn­wort. Ha­ben Sie die­se In­fo nicht pa­rat, hilft Ih­nen Ihr EDV-Be­t­reu­er (https://www.uni-augs­burg.de/de/or­ga­ni­sa­ti­on/ein­rich­tun­gen/rz/kon­takt/dv-be­t­reu­er/).

Mit der Ken­nung kön­nen Sie schon ganz ein­fach E-Mails ab­ru­fen und er­s­tel­len über das Web-In­ter­face (https://web­mail.uni-augs­burg.de/). Oder Sie grei­fen auf Ih­ren Ka­len­der zu (https://my­cal.rz.uni-augs­burg.de/SO­Go/). Na­tür­lich wä­re es sc­hö­ner, sein ei­ge­nes, be­vor­zug­tes E-Mail-Tool zu ver­wen­den. Zur Ein­rich­tung der gän­gi­gen E-Mail-Cli­ents gibt es be­bil­der­te An­lei­tun­gen beim RZ (https://www.uni-augs­burg.de/de/or­ga­ni­sa­ti­on/ein­rich­tun­gen/rz/it-ser­vices/uaux/mail/).

Zu ei­nem ech­ten Of­fice ge­hört noch Te­le­fon. Sie kön­nen Ihr Te­le­fon im Büro u.U um­s­tel­len auf Ihr Te­le­fon im Ho­me­of­fice. An­ru­fen­de wer­den da­zu di­rekt zu Ih­nen nach Hau­se um­ge­lei­tet, ob­wohl sie die Büro­num­mer an­ru­fen. Die Um­stel­lung be­an­tra­gen Sie bei der Ab­tei­lung Tech­nik un­ter kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­nikzv.uni-augs­burgde. Eben­so ist es mög­lich, An­ruf­be­ant­wor­t­er­funk­tio­na­li­tä­ten frei­zu­schal­ten.

Las­sen Sie uns kurz über Si­cher­heit sp­re­chen. Auch auf Ih­rem Rech­ner zu Hau­se soll­te ein ak­tu­el­ler Vi­ren­schutz lau­fen. Sie dür­fen den aus der Uni be­kann­ten So­phos auch zu Hau­se in­stal­lie­ren. Wie er­klärt Ih­nen das Re­chen­zen­trum in sei­ner An­lei­tung (https://www.uni-augs­burg.de/de/or­ga­ni­sa­ti­on/ein­rich­tun­gen/rz/it-ser­vices/be­schaef­tig­te/soft­wa­re/soft­wa­re/#so­phos-an­ti­vi­rus­3504).

Der nächs­te Schritt zum ech­ten Of­fice zu Hau­se ist der Zu­griff auf die Da­ten. Die ein­fachs­te Mög­lich­keit hier­für ist das An­mel­den auf Ih­rem Rech­ner im Büro. Da­zu muss die­ser aber ent­sp­re­chend vor­be­rei­tet sein und darf nicht aus­ge­schal­tet wer­den. Au­ßer­dem ist ei­ne Si­cher­heits­maß­nah­me ob­li­ga­to­risch, die Her­stel­lung ei­ner ver­schlüs­sel­ten Ver­bin­dung von Ih­rem Rech­ner zu Hau­se auf den Rech­ner in der Uni­ver­si­tät. Die­se Ver­bin­dung heisst im Fach­jar­gon VPN-Tun­nel und wird mit Hil­fe ei­nes Tools her­ge­s­tellt.

Nach­dem Sie das Tool Cis­co Any­Connect Se­cu­re Mo­bi­li­ty Cli­ent in­stal­liert ha­ben (https://www.uni-augs­burg.de/de/or­ga­ni­sa­ti­on/ein­rich­tun­gen/rz/it-ser­vices/uaux/wlan/vpn/pre-lo­gin/) star­ten Sie es wie ein nor­ma­les Win­dows-Pro­gramm und fol­gen die­ser An­lei­tung (https://www.uni-augs­burg.de/de/or­ga­ni­sa­ti­on/ein­rich­tun­gen/rz/it-ser­vices/be­schaef­tig­te/ho­me-of­fice/ho­me-of­fice-med-kthf/pc-ar­beits­platz/).

Nach er­folg­rei­chen An­mel­den fun­giert Ihr Rech­ner zu Hau­se dann nur als Ein-/Aus­ga­be­ge­rät. An­sons­ten ist es so, als wür­den Sie im Büro an Ih­rem Rech­ner ar­bei­ten. Sie ha­ben Zu­griff auf Fest­plat­te und Netz­lauf­wer­ke, ja so­gar Ge­rä­te wie Dru­cker etc.