Leadership und Kommunikation

Online-Seminar: Resilienz in der Arbeitswelt der Zukunft

Virtueller Impulsvortrag

Um­brüche und Um­wäl­zun­gen sind Be­stand­teil von Wan­del und Trans­for­ma­ti­on. Um da­her ge­ra­de in Zei­ten von Her­aus­for­de­run­gen und Kri­sen wi­der­stands­fähig und an­pas­sungs­fähig zu blei­ben, be­darf es ziel­füh­r­en­der St­ra­te­gi­en. Denn nur die nach­hal­ti­ge För­de­rung von Re­s­i­li­enz lässt In­di­vi­du­en und Or­ga­ni­sa­tio­nen Her­aus­for­de­run­gen er­folg­reich be­wäl­ti­gen.

Der kos­ten­lo­se vir­tu­el­le Im­puls­vor­trag "Re­s­i­li­enz in der Ar­beits­welt der Zu­kunft" ge­währt ei­nen ers­ten Ein­blick in die För­de­rung von Re­s­i­li­enz auf den drei Ebe­nen In­di­vi­du­um – Grup­pe – Or­ga­ni­sa­ti­on.  Der Vor­trag ver­mit­telt den Teil­neh­mern Ide­en, wie ein grö­ße­res Maß an Re­s­i­li­enz un­mit­tel­bar bei sich selbst und im ei­ge­nen Um­feld um­zu­set­zen ist. Au­ßer­dem er­hal­ten die Teil­neh­mer Im­pul­se für ei­ne wei­te­re Ver­tie­fung des The­mas, um letzt­lich die ei­ge­ne Ent­wick­lung und Fähig­keit zur Re­s­i­li­enz zu för­dern.

Ziel­grup­pe:

Fach- und Füh­rungs­kräf­te so­wie Con­trol­ler in Un­ter­neh­mens­be­rei­chen, die Kri­sen­si­tua­tio­nen aus­ge­setzt sind

In­hal­te:

  • Im­pul­se für krea­ti­ve Pro­b­lem­lö­sungs­fähig­keit für die För­de­rung der Re­s­i­li­enz auf per­sön­li­cher Ebe­ne
  • St­ra­te­gi­en der Sinn­mo­ti­va­ti­on als Trei­ber von Team­re­s­i­li­enz
  • Agi­le Me­tho­den als Kernres­sour­ce zur För­de­rung von or­ga­ni­sa­tio­na­ler Re­s­i­li­enz

Ter­min:

Don­ners­tag, 15. April 2021, ab 18:00 Uhr

An­mel­dung:

Die An­zahl der Teil­neh­men­den für den kos­ten­lo­sen Vor­trag "Re­s­i­li­enz in der Ar­beits­welt der Zu­kunft" ist be­schränkt.

Ih­re ver­bind­li­che An­mel­dung mit Vor- und Nach­na­me, E-Mail-Adres­se und Te­le­fon­num­mer rich­ten Sie bit­te an ser­vicezww.uni-augs­burgde.

Bit­te mel­den Sie sich auch wie­der ab, falls Sie doch ver­hin­dert sein soll­ten, um an­de­ren In­ter­es­sier­ten die Chan­ce auf ei­ne Teil­nah­me zu ge­ben. 

Referentinnen

Eli­sa­beth Berch­told
Dipl.-Päda­go­gin (Univ.), seit 2001 Füh­rungs­kräf­te­coach, sys­te­mi­sche Be­ra­te­rin (Univ.), Stress- und Qua­li­täts­ma­na­ge­rin, Lo­go­the­ra­peu­ti­sche Exis­tenz­ana­ly­ti­ke­rin (Vik­tor E. Frankl) so­wie Gast­do­zen­tin an den Uni­ver­si­tä­ten Augs­burg, Bay­reuth, Uni­ver­si­tät der Bun­des­wehr in Mün­chen so­wie an der Hoch­schu­le Augs­burg.

Eli­sa­beth Berch­told ist Grün­de­rin des ers­ten In­sti­tuts für an­ge­wand­te Lo­go­the­ra­pie in Wirt­schafts- und Ar­beits­welt für Be­ra­ter und Coa­ches.

Prof. Dr. Jen­ni­fer Kunz
In­ha­be­rin des Lehr­stuhls für Be­triebs­wirt­schafts­leh­re mit Schwer­punkt Con­trol­ling an der Uni­ver­si­tät Augs­burg, Mit­g­lied und Co-Sp­re­che­rin der Ar­beits­grup­pe „Aka­de­mi­sche Wei­ter­bil­dung“ des Baye­ri­schen Wis­sen­schafts­forums (Bay­WISS)

Ne­ben ih­rer be­triebs­wirt­schaft­li­chen und ma­the­ma­ti­schen aka­de­mi­schen Aus­bil­dung hat Prof. Dr. Jen­ni­fer Kunz auch ein Stu­di­um in Psy­cho­lo­gie ab­sol­viert. Sie in­te­griert die­se un­ter­schied­li­chen Per­spek­ti­ven im Rah­men ih­rer For­schung und Leh­re, um ei­ne um­fas­sen­de Steue­rungs­per­spek­ti­ve im Un­ter­neh­mens­kon­text zu för­dern. Re­s­i­li­enz in und von Or­ga­ni­sa­tio­nen stellt da­bei in ih­rer ak­tu­el­len For­schung ei­nen wich­ti­gen Schwer­punkt dar.

Der vir­tu­el­le Vor­trag ist kos­ten­los und fin­det via Zoom statt. Die Zu­gangs­da­ten zum vir­tu­el­len Mee­tin­graum er­hal­ten Sie nach der An­mel­dung zur Ver­an­stal­tung, spä­tes­tens am Tag vor der Ver­an­stal­tung. So­fern Sie Zoom noch nicht be­nutzt ha­ben, kli­cken Sie den von uns zu­ge­sand­ten Link bit­te recht­zei­tig vor dem Start des On­li­ne-Mee­tings, um das Tool zu in­stal­lie­ren.