Süddeutsches Forum für Insolvenz und Sanierung

Rückblick zum 2. Süddeutschen Forum am 18. und 19. Mai 2017

Vom 19.05. – 20.05.2017 ver­an­stal­te­te die Ju­ris­ti­sche Wei­ter­bil­dung des Zen­trums für Wei­ter­bil­dung und Wis­sens­trans­fer (ZWW) zum zwei­ten Mal das „Süd­deut­sche Forum für In­sol­venz und Sa­nie­rung“ in Klos­ter Hol­zen.

Der dies­jäh­ri­ge Fo­kus der Ver­an­stal­tung lag auf den ver­schie­de­nen Sa­nie­rungs­kon­zep­ten und Sa­nie­rungs­in­stru­men­ten bei der Re­struk­tu­rie­rung von Un­ter­neh­men. Die EU-Kom­mis­si­on for­ciert mit dem Vor­schlag zur Än­de­rung der Richt­li­nie 2012/30/EU die vors­in­sol­venz­li­che Re­struk­tu­rie­rung und der Gro­ße Se­nat des BFH sieht im Sa­nie­rung­s­er­lass ei­nen Ver­stoß ge­gen die Ge­setz­mä­ß­ig­keit der Ver­wal­tung. Die­se hoch­ak­tu­el­len The­men und Ent­wick­lun­gen stell­ten ei­nen Schwer­punkt der Ta­gung dar.

So re­fe­rier­ten un­ter Mo­de­ra­ti­on von Herrn Rechts­an­walt und In­sol­venz­ver­wal­ter Dr. Tho­mas Karg (Kanz­lei Dr. Karg, Puhl­mann & Kol­le­gen) Wirt­schafts­prü­fer, er­fah­re­ne Rich­ter, be­kann­te An­walts­grö­ß­en des deut­schen und eu­ro­päi­schen In­sol­venz­rechts und Vor­stän­de über The­men wie „Über­le­gun­gen zur Ein­füh­rung ei­nes vor­in­sol­venz­li­chen Sa­nie­rungs­ver­fah­rens – Wird der UK Sche­me of Ar­ran­ge­ment ob­so­let?“, „Sa­nie­rung und Ar­beits­recht – die zwei Kö­n­igs­kin­der?“ oder „Ein Schritt in die rich­ti­ge Rich­tung oder Rück­schritt im Fort­schritt? – Die vor­ge­richt­li­che Sa­nie­rung der EU“. Die dar­aus re­sul­tie­ren­den Fach­dis­kus­sio­nen gip­fel­ten in Pa­nel­dis­kus­sio­nen zu den The­men: „Nicht je­der Plan führt zum Ziel – Pra­xis der In­sol­venz­plan­ver­fah­ren aus Sicht der Jus­ti­z“ oder „Ch­ap­ter 11 oder doch gärt­nern­der Bock? – Ei­gen­ver­wal­tung als Sa­nie­rungs­in­stru­men­t“ in de­nen die Fa­ch­ex­per­ti­se aus­ge­tauscht wur­de.

Die­se Do­zen­ten wa­ren 2017 da­bei:

  • Bernd An­stadt (RiAG, In­sol­venz­ge­richt Karls­ru­he)
  • Dr. Karl Beck (Com­merz­bank AG, Frank­furt)
  • Rechts­an­walt Joa­chim Ex­ner (Dr. Beck & Part­ner Rechts­an­wäl­te, Nürn­berg)
  • Herr Diet­mar Ger­ke (Atra­di­us S.A., Köln)
  • Rechts­an­walt Dr. Frank Gi­rot­to (Pri­ce­wa­ter­hou­se Co­o­pers AG)
  • Rechts­an­walt Dr. Bur­kard Göp­fert (Ba­ker & McKen­zie, Mün­chen)
  • Herr Chri­s­tof Her­mann (Rich­ter am Amts­ge­richt, In­sol­venz­ge­richt, Neu-Ulm)
  • Rechts­an­walt Dr. Mat­thias Hof­mann (Pohl­mann Hof­mann In­sol­venz­ver­wal­ter, Mün­chen)
  • Dr. Mi­cha­el Mül­ler, RiAG (w.a.Ri) (Amts­ge­richt, Mün­chen)
  • Rechts­an­walt Mi­cha­el Plu­ta (Plu­ta Rechts­an­wäl­te GmbH)
  • Wirt­schafts­prü­fer Bernd Rich­ter (Ernst & Young GmbH, Ham­burg)
  • Wirt­schafts­prü­fer Flo­ri­an Rie­ser (KPMG AG, Mün­chen)
  • Rechts­an­walt Dr. Ste­fan Sax (Clif­ford Chan­ce)
  • Rechts­an­walt Dr. Mat­thias Weis­sin­ger (She­ar­man & Ster­ling LLP, Mün­chen)
  • Herr And­rej Wro­b­lew­ski (IG Me­tall Vor­stand)

Mit rund 50 Teil­neh­mern war die Ta­gung aus­ge­bucht – Die be­g­renz­te Teil­neh­mer­zahl er­mög­lich­te al­len Be­tei­lig­ten ei­nen an­ge­neh­men fach­li­chen Aus­tausch so­wie wäh­rend des Rah­men­pro­gramms die ent­sp­re­chen­de Ge­le­gen­heit zur Fort­füh­rung der Ge­spräche im klei­nen Kreis.

Als ehe­ma­li­ges Be­ne­dik­ti­ne­rin­nen-Klos­ter war das Ta­gungs­ho­tel Klos­ter Hol­zen mit sei­nem be­son­de­ren Flair und aus­ge­zeich­ne­ter Verpf­le­gung und Ser­vice be­reits zum zwei­ten Mail das per­fek­te Am­bi­en­te für die ex­k­lu­si­ve Ver­an­stal­tung.

Ins­ge­s­amt war das „2. Süd­deut­sche Forum für In­sol­venz und Sa­nie­rung“ für al­le Be­tei­lig­ten ein vol­ler Er­folg und die Ju­ris­ti­sche Wei­ter­bil­dung des Zen­trums für Wei­ter­bil­dung und Wis­sens­trans­fer (ZWW) freut sich auf das 3. Forum am 17. und 18. Mai 2018 in Klos­ter Hol­zen!

Weitere Module dieser Reihe