Juristische Weiterbildung

Drug Regulatory Affairs

Basic Course

Nächstmöglicher Start: 13.09.2018
Dozent(en): Prof. Dr. Ulrich M. Gassner, Dr. Ina Gerstberger u.a.

Preis: 2900 €

Als Berufseinsteiger oder Fach- und Führungskraft in der Pharmabranche und verwandten Bereichen können Sie Ihr Fachwissen mit unserem berufsbegleitenden Zertifikatskurs „Drug Regulatory Affairs – Basic Course“ zum Arzneimittelrecht vertiefen und erweitern.


Arzneimittel sind die am intensivsten regulierten Gesundheitsprodukte. Das Arzneimittelrecht ist daher ein hochkomplexes Rechtsgebiet mit zahlreichen Rechtsnormen auf verschiedenen Regelungsebenen. Unser berufsbegleitender Zertifikatskurs „Drug Regulatory Affairs – Basic Course“ behandelt in sieben Modulen neben dem Basiswissen über das Arzneimittelrecht auch Parameter, die über das rein Rechtliche hinausgehen. Orientiert am rechtlichen Produktzyklus werden die einzelnen Etappen von der Produktidee bis hin zur erfolgreichen Vermarktung von Arzneimitteln kompakt und praxisbezogen vermittelt. Aufgrund der Zusammenarbeit zwischen Pharmaunternehmen, Kliniken und Krankenkassen wird zudem der Notwendigkeit eines Health-Care-Compliance-Systems im Kurs Rechnung getragen.

 

  • Berufseinsteiger oder Fach- und Führungskräfte der pharmazeutischen Industrie und verwandten Branchen
  • Rechtsanwälte, Fachanwälte für Medizinrecht, In-house Counsels und weitere Experten
  • Absolventen der Fächer Pharmazie, Medizin, Chemie (bes. Schwerpunkt Lebensmittel), Biologie, Betriebswirtschaftslehre, Ingenieurwissenschaften
  • Fachkräfte mit einjähriger einschlägiger Berufserfahrung
  • Wissenstransfer
    Ihnen werden solide Grundkenntnisse durch erfahrene Praktiker aus Unternehmen, Behörden und Anwaltssozietäten vermittelt. Sie lernen somit nicht nur die rechtlichen Vorgaben kennen, sondern erhalten auch zahlreiche Praxistipps über das optimale Verhalten gegenüber Behörden.
  • Interdisziplinarität
    Das Arzneimittelrecht steht im Vordergrund der sieben Kurseinheiten. Exkurse in damit zusammenhängende Bereiche, wie z. B. Health Care Compliance, gehen aber auch über das rein Rechtliche hinaus. Unterstrichen wird die Interdisziplinarität durch die Nichtjuristen unter unseren Dozenten.
  • Universitäres Weiterbildungszertifikat
    Mit der deutschlandweit einzigartigen universitären Anbindung unseres Zertifikatskurses garantiert das ZWW der Universität Augsburg ein hohes Weiterbildungsniveau.
  • Networking
    Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt, um ausreichend Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch untereinander und mit den Dozenten zu ermöglichen.
  • Vereinbarkeit mit Berufsalltag
    Der Zertifikatskurs findet an sieben Tagen jährlich im September statt, wovon die Hälfte der Tage auf einen Samstag gelegt werden. Zudem wird die Abschlussprüfung online abgehalten, wodurch keine örtliche Präsenz am ZWW der Universität Augsburg notwendig ist.
  • Der Drug Regulatory Affairs - Basic Course setzt sich aus insgesamt sieben Modulen zusammen:

  • Modul I: Grundlagen des Arzneimittelrechts
    Entwicklungen und Grundstrukturen des deutschen und unionalen Arzneimittelrechts, Rechtsquellen des Arzneimittelrechts, Zweck und Aufbau des AMG, Zentrale Begriffe und Definitionen (u. a. Arzneimittelkategorie und -begriff), Produktabgrenzung (u. a. Medizinprodukte, Kosmetika), Gewerbliche Schutzrechte und Unterlagenschutz

  • Modul II: Zulassung
    EU-Zulassungsverfahren (u. a. Zuständigkeiten der EMA), Grundlagen des Zulassungsregimes (u. a. behördliche Zuständigkeiten, Sunset Clause), Versagung der Zulassung/Rechtsschutz (u. a. Mängel- und Versagungsbescheid), Änderungen von Arzneimitteln nach der Zulassung, Klinische Prüfung von Arzneimitteln

  • Modul III: Herstellung
    Arzneimittelimport, Herstellungserlaubnis, Steuerung der Arzneimittelversorgung in der GKV

  • Modul IV: Inverkehrbringen
    Inverkehrbringen, Produktinformationen (u. a. Labeling, Packungsbeigabe), Packungsgröße Vertriebswege (u. a. Apotheken- und Verschreibungspflicht), Arzneimittelpreisrecht, Besondere Handels- und Vertriebsformen (u. a. Großhandel, Reimport)

  • Modul V: Erstattungsfähigkeit und Vergaberecht
    Frühe Nutzenbewertung, Festbetragssystem, Vergaberecht, Kartellrecht

  • Modul VI: Werbung
    Grundlagen und aktuelle Rechtsprechung von HWG/UWG (u. a. Formale Anforderungen an Arzneimittelwerbung), HWG/UWG in der Praxis (u. a. Wettbewerbsrechtliche Ansprüche bei unlauterer Heilmittelwerbung)

  • Modul VII: Marktüberwachung, Compliance, Haftung
    Pharmakovigilanz, Healthcare Compliance, Zivil- und strafrechtliche Haftung (u. a. Delikt- und Produkthaftung)

  • jeweils ab 8.30 bis ca. 17.30

    Zulassungsvoraussetzungen:

  • Akademischer Abschluss oder ein Staatsexamen (unabhängig von der Fachrichtung)
  • Keine universitäre Laufbahn: einjährige einschlägige Berufserfahrung
  • Anmeldung per Post, E-Mail, oder Fax an das Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer

  • Anmeldeschluss: 30.8.2018

    • 13.09.2018, 08:30 - 17:30 Uhr
    • 14.09.2018, 08:30 - 17:30 Uhr
    • 15.09.2018, 08:30 - 17:30 Uhr
    • 21.09.2018, 08:30 - 17:30 Uhr
    • 22.09.2018, 08:30 - 17:30 Uhr
    • 28.09.2018, 08:30 - 17:30 Uhr
    • 29.09.2018, 08:30 - 17:30 Uhr

  • Dr. Hartwig Ball, Consultant (zuvor Senior Regulatory Manager bei Novartis GmbH und GSK)
  • Dr. Dieter Barth, MSD Sharp & Dohme GmbH
  • Dr. Claudia Böhm, von Boetticher Rechtsanwälte
  • Rechtsanwalt Peter v. Czettritz, Preu Bohlig & Partner
  • Dr. Christian B. Fulda, Jones Day
  • Prof. Dr. Ulrich M. Gassner, Direktor der Forschungsstelle für Medizinprodukterecht (FMPR)
  • Dr. Ina Gerstberger, Gowling WLG
  • Dr. Stefanie Greifeneder, fieldfisher
  • Dr. Jan-Tobias Häser, Kaltwasser Rechtsanwälte
  • Dr. Henrike John, Ratzel Rechtsanwälte
  • Dr. Corina Jürschik, OPPENLÄNDER Rechtsanwälte
  • Dr. Hermann Kortland, Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH), Geschäftsführer ACS PharmaProtect GmbH
  • Dr. Rolf-Georg Müller, Verlag C.H. Beck
  • Dr. Kirsten Plaßmann, Kaltwasser Rechtsanwälte
  • Dr. Christian Rybak, Wirtschaftsjurist (Univ. Bayreuth), Ehlers, Ehlers & Partner
  • Dr. Michael Sigmund, SSS International Clinical Research GmbH
  • Arne Thiermann LL.M. (LSE), Hogan Lovells International
  • Rechtsanwältin Andrea Veh, Linde AG
  • Rechtsanwältin Eda Zhuleku, Ehlers, Ehlers & Partner
  • Onlineprüfung
  • Mit Besuch des Kurses: Teilnahmebescheinigung
  • Bei bestandener Onlineprüfung: Zeugnis mit Note und Universitätszertifikat
  • Auf Anfrage: Fortbildungsnachweis gem. § 15 FAO (15 Std. für Medizinrecht)
  • Akkreditiert bei der Bayerischen Landesapothekerkammer: 56 Fortbildungspunkte (64 Fortbildungspunkte bei bestandener Prüfung)
  • 2-Tage-Seminar: € 2900,- (inkl. Kursunterlagen, Verpflegung und Rahmenprogramm)
  • Bei einer Anmeldung bis zum 02. Augsust 2018 erhalten Sie unseren Frühbucherrabatt i.H.v. 5%
  • Als Absolvent der Universität Augsburg und/oder als Absolvent eines Zertifikatskurses des ZWWs erhalten Sie einen Alumnirabatt i.H.v. 10%
  • Frühbucher- und Alumnirabatt können kumuliert werden (max. 15 %)
  • Entsendet ein Unternehmen 4 Teilnehmer, so werden nur 3 Teilnahmegebühren berechnet
  •  

    → Drug Regulatory Affairs - Basic Course (Univ.) buchen