Unsere Juristischen Seminare

X

Certificate Course English Communication for Legal Practice (J8830)

Dozent: Carla Monteiro-Reuter, LLM.

Zeit: 9:00 Uhr - 18:00 Uhr

Inhalt des Seminares

In today’s globalised legal market, a thorough knowledge of Legal English is not an option, but a requirement. The number of legal transactions completed in English is constantly on the rise. Even when none of the parties are situated in English-speaking countries and the relevant governing law is German law, it is often the case that lawyers have to work with the English version of a contract and communicate with their clients, colleagues and opposing counsel in English.

This Certificate Course will:

  • train the participants in the core concepts and language relevant to most areas of legal practice in English
  • help the participants to develop strategies for understanding complex legal information in English in spoken and written form;
  • improve the participants’ legal writing skills in English (including e-mailing, advising clients in writing and drafting and amending contracts);
  • improve the participants’ oral communication skills in English (including developing their negotiation and legal presentation skills);
  • and create an awareness of intercultural difference and its influence on legal communication in English.

  • Module 1: Key concepts in Legal English (1 day)

  • An insight into the common-law system and its impact on civil-law practice
  • Expressions and grammatical structures typical of Legal English
  • Commonly-encountered legal concepts and their meaning
  • Basic written and oral communication skills

  • Module 2: Written communication skills for law (2 days)
  • Effective legal writing for international legal practice and how to achieve it
  • Tips for e-mailing in an intercultural context
  • Key terminology for commercial contracts and commonly-used drafting language
  • Strategies for understanding, drafting and amending contract clauses

  • Module 3: Oral communication skills for law (2 days)
  • Making an impression: networking with and pitching to clients
  • Making an effective legal presentation
  • Legal discussions and negotiations: useful language, approach and execution

  • X

    Drug Regulatory Affairs - Basic Course (Univ.) (J8950)

    Dozent: Prof. Dr. Ulrich M. Gassner, Dr. Ina Gerstberger u.a.

    Zeit: 08:30 bis spät. 18:00 Uhr

    Inhalt des Seminares

    Als Berufseinsteiger oder Fach- und Führungskraft in der Pharmabranche und verwandten Bereichen können Sie Ihr Fachwissen mit unserem berufsbegleitenden Zertifikatskurs „Drug Regulatory Affairs – Basic Course“ zum Arzneimittelrecht vertiefen und erweitern.


    Arzneimittel sind die am intensivsten regulierten Gesundheitsprodukte. Das Arzneimittelrecht ist daher ein hochkomplexes Rechtsgebiet mit zahlreichen Rechtsnormen auf verschiedenen Regelungsebenen. Unser berufsbegleitender Zertifikatskurs „Drug Regulatory Affairs – Basic Course“ behandelt in sieben Modulen neben dem Basiswissen über das Arzneimittelrecht auch Parameter, die über das rein Rechtliche hinausgehen. Orientiert am rechtlichen Produktzyklus werden die einzelnen Etappen von der Produktidee bis hin zur erfolgreichen Vermarktung von Arzneimitteln kompakt und praxisbezogen vermittelt. Aufgrund der Zusammenarbeit zwischen Pharmaunternehmen, Kliniken und Krankenkassen wird zudem der Notwendigkeit eines Health-Care-Compliance-Systems im Kurs Rechnung getragen.


    Der Drug Regulatory Affairs - Basic Course setzt sich aus insgesamt sieben Modulen zusammen:

  • Modul I: Grundlagen des Arzneimittelrechts
    Entwicklungen und Grundstrukturen des deutschen und unionalen Arzneimittelrechts, Rechtsquellen des Arzneimittelrechts, Zweck und Aufbau des AMG, Zentrale Begriffe und Definitionen (u. a. Arzneimittelkategorie und -begriff), Produktabgrenzung (u. a. Medizinprodukte, Kosmetika), Gewerbliche Schutzrechte und Unterlagenschutz

  • Modul II: Zulassung
    EU-Zulassungsverfahren (u. a. Zuständigkeiten der EMA), Grundlagen des Zulassungsregimes (u. a. behördliche Zuständigkeiten, Sunset Clause), Versagung der Zulassung/Rechtsschutz (u. a. Mängel- und Versagungsbescheid), Änderungen von Arzneimitteln nach der Zulassung, Klinische Prüfung von Arzneimitteln

  • Modul III: Herstellung
    Arzneimittelimport, Herstellungserlaubnis, Steuerung der Arzneimittelversorgung in der GKV

  • Modul IV: Inverkehrbringen
    Inverkehrbringen, Produktinformationen (u. a. Labeling, Packungsbeigabe), Packungsgröße Vertriebswege (u. a. Apotheken- und Verschreibungspflicht), Arzneimittelpreisrecht, Besondere Handels- und Vertriebsformen (u. a. Großhandel, Reimport)

  • Modul V: Erstattungsfähigkeit und Vergaberecht
    Frühe Nutzenbewertung, Festbetragssystem, Vergaberecht, Kartellrecht

  • Modul VI: Werbung
    Grundlagen und aktuelle Rechtsprechung von HWG/UWG (u. a. Formale Anforderungen an Arzneimittelwerbung), HWG/UWG in der Praxis (u. a. Wettbewerbsrechtliche Ansprüche bei unlauterer Heilmittelwerbung)

  • Modul VII: Marktüberwachung, Compliance, Haftung
    Pharmakovigilanz, Healthcare Compliance, Zivil- und strafrechtliche Haftung (u. a. Delikt- und Produkthaftung)

  • jeweils ab 8.30 bis ca. 17.30


    X

    Datenschutz im Unternehmen (J8940)

    Dozent: Prof. Dr. Ulrich M. Gassner u.a.

    Zeit: 09:00 - 17:30 Uhr

    Inhalt des Seminares

    Das Intensiv-Seminar befasst sich mit den zentralen Herausforderungen, die das Datenschutzrecht an ein modernes Wirtschaftsunternehmen stellt. Es richtet sich an alle, die mit der Verarbeitung von Kunden- oder Beschäftigtendaten befasst sind. Der Kurs eignet sich hervorragend zur Wiederauffrischung von bereits erworbenem Wissen und zur Aneignung von Grundlagenkenntnissen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Personal- oder IT-Verantwortlicher oder Datenschutzbeauftragter sind oder ob Sie in anderen Positionen kompetent beraten wollen.
    Im Fokus stehen insbesondere die Anforderungen der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung, welche alle mit der Verarbeitung von Kunden- und/oder Beschäftigtendaten befassten Personen – und damit die Geschäftsleitung ebenso wie Personal- und IT-Verantwortliche und Datenschutzbeauftragte - gegenüberstehen.
    Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars ist der Beschäftigungsdatenschutz, anhand konkreter Fallbeispiele und zahlreicher Praxistipps wird die aktuelle einschlägige Rechtsprechung behandelt.

    Nach einführenden Worten des Datenschutzbeauftragten der Universität Augsburg, Herrn Professor Dr. Ulrich M. Gassner, schulen Sie unsere kompetenten Dozenten anhand von vertiefenden Praxisfällen in den grundlegenden gesetzlichen Vorgaben. Darüber hinaus werden Sie über Praxislösungen zur Umsetzung der DSGVO informiert. Einzelne besonders wichtige Problemfelder werden vertieft behandelt. Gerne gehen unsere Dozenten auch auf Ihre Fragen ein.

    Nach dem Besuch der Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung nach § 15 FAO (für Arbeits- bzw. IT-Recht).


    Inhalte 2018

    Das Intensivseminar Datenschutz im Unternehmen nach EU-DSGVO setzt sich aus mehreren Schwerpunkten zusammen:

  • Grundzüge der DSGVO
  • Beschäftigtendatenschutz
  • Tätigkeit des Datenschutzbeauftragten
  • Rechtmäßigkeit ausgewählter Compliance-Maßnahmen
  • Fahrplan zur Umsetzung der Vorgaben der DSGVO
  • Aufgaben und Befugnisse einer Datenschutzaufsichtsbehörde
  • Auftragsdatenverarbeitung nach der DSGVO

  • X

    Workshop: F&E- und Lizenzverträge (J8840)

    Dozent: Dr. Michael Groß

    Zeit: 09:00 Uhr - 18:00 Uhr

    Inhalt des Seminares

    Der Workshop dient als Einführung in die Gestaltung und Verhandlung von Patent-, Lizenz- und F&E-Verträgen. In kleinen Gruppen erarbeiten und verhandeln die Teilnehmer mit Hilfe des Dozenten praxisrelevante Klauseln. Zudem werden Vor- und Nachteile der Klausen anschließend besprochen. Besonderes Augenmerk wird auf die juristisch korrekte und strategisch sinnvolle Vertragsgestaltung gelegt.

    Teilnehmer des Seminars erhalten einen Fortbildungsnachweis über 15 Std. FAO für Gewerblichen Rechtsschutz


    1. F&E-Verträge (Auftragsforschung/Kooperation)

    • Leistungsrahmen
    • Field of Use
    • Mitwirkungspflichten
    • Vergütung/Zahlung
    • Bearbeitungszeit
    • Mängelhaftung/Haftung
    • Rechte am Ergebnis
    • Geheimhaltung
    • Verbesserungen/Weiterentwicklungen
    • Qualitätskontrolle/Abnahme
    • Vertragsdauer/Kündigung
    • Nebenabreden/Vertragsänderungen/Form
    • Anwendbares Recht/Konfliktmanagement
    • Salvatorische Klausel
    • Unterschriften

    2. Lizenzverträge

    • Präambel
    • Definitionen
    • Vertragsinhalt
    • Art der Lizenz
    • Örtliches Vertragsgebiet
    • Übertragbarkeit/Unterlizenzen
    • Technische Hilfestellung/Verbesserungen
    • Haftung
    • Vergütung/Abrechnung/Zahlung/Buchführung/Buchprüfung
    • Aufrechterhaltung/Verteidigung/Durchsetzung der Rechte
    • Vertagsdauer/Kündigung
    • Nebenabreden/Vertragsänderungen/Form
    • Anwendbares Recht/Konfliktmanagement
    • Salvatorische Klausel
    • Unterschriften


    KursnameDatumPreisBuchen
    Certificate Course English Communication for Legal Practice
    03.05.2019- 18.05.2019 1950.00 €
    Drug Regulatory Affairs - Basic Course (Univ.)
    12.09.2019- 28.09.2019 3500.00 €
    Datenschutz im Unternehmen
    25.10.2019- 26.10.2019 895.00 €
    Workshop: F&E- und Lizenzverträge
    Gewerblicher Rechtsschutz
    15.11.2019- 16.11.2019 895.00 €

    Ihr Warenkorb

    Noch keine Kurse gebucht.

    Ihre Kontaktperson

    RAin Carina Metscher
    Tel: +49 821 598-4729
    Kontakt aufnehmen


    Anfrage

    Sie wollen weitere Informationen per E-Mail oder zurückgerufen werden?

    → Anfrage senden

    Flyer für 2019

    → Programm herunterladen