Unsere Einzelseminare

X

Das gerichtliche Beweisverfahren – Probleme der Praxis (J8439)

Dozent: Dietrich Weder - Vorsitzender Richter am Landgericht München I

Zeit: ab 18:30 Uhr

Inhalt des Seminares

Veranstaltungsort:

Die Veranstaltungen finden an der Hochschule Augsburg in den Räumen des IFBBA, Brunnenlechgäßchen 1, 86161 Augsburg statt. Das Institut erreichen Sie mit Regionalzügen in dichtem Takt (Bf. Augsburg Haunstetter Straße) oder den Straßenbahnen der Linien 2 und 3 (Haltestelle: Haunstetter Straße Bf.). Die Internet-Seite des Institutes (www.ifbba.de) enthält eine Anfahrtsskizze.

Kosten:

Die Teilnahmegebühren sind bei der jeweiligen Veranstaltung in bar zu entrichten und betragen für Nicht-Mitglieder € 75,– und für Mitglieder € 50,– . Für Studierende und für Richter ist die Teilnahme kostenlos.

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bis jeweils spätestens eine Woche vor dem Termin an. Benutzen Sie zur Anmeldung das umseitige Formular oder melden Sie sich per E-Mail an unter info@ifbba.de.



X

Nationales und europäisches Asylrecht (J8417)

Dozent: RAin Ingvild Geyer-Stadie, FA für Migrationsrecht

Zeit: 14:30 - 20:00

Inhalt des Seminares

Nationales und europäisches Asylrecht und weitere humanitäre Aufenthaltstitel. Empfohlen wird die Mitnahme folgendes Gesetztestextes: Ausländerrecht, Beck-Texte dtv (nach FAO 5h, 30 Minuten Pause)



X

Aktuelle Einwirkungen des Europarechts (J8418)

Dozent: Dr. Walther Michl, LL.M. (Vertr. für Prof. Dr. Christoph Herrmann)

Zeit: 09:00 - 14:30

Inhalt des Seminares

Aktuelle Einwirkungen des Europarechts auf das Wirtschaftsverwaltungsrecht: Das Seminar verbindet einen Überblick über die grundlegende Funktionsweise des EU-Binnenmarktrechts mit ausgewählten aktuellen Themen, u.a. Fortgang und Konsequenzen des „Brexit“, Entwicklungen in der Rechtsprechung zu den Grundfreiheiten, Unionsrechtliche Grenzen der mitgliedstaatlichen Glücksspielregulierung und Anwendbarkeit der EU-Grundrechte im Wirtschaftsverwaltungsrecht (nach FAO 5h, 30 Minuten Pause)



X

Transport-/Verkehrshaftungsversicherungsrecht *Uhrzeitänderung* (J8420)

Dozent: RA Roland Mittelhammer, LL.M.

Zeit: 15:00 - 18:15

Inhalt des Seminares

Darstellung des Transportversicherungssystems für die Versandwirtschaft(= Warenversender) und Darstellung des Haftpflichtversicherungsrechts der Frachtfüherer/Spediteure und Lagerhalter (= Verkehrshaftungsversicherungsrecht) (nach FAO 3 Stunden, 15 Minuten Pause)



X

Die aktuelle Rechtsprechung des BSG zum Sozialhilferecht (J8422)

Dozent: Dr. Miriam Meßling, RinBSG

Zeit: 14:30 - 20:00

Inhalt des Seminares

Das Seminar bietet einen umfassenden Überblick über die jüngste Rechtsprechung des 8. Senats des Bundessozialgerichts. Es werden grundlegende Fragen des materiellen Rechts, aber auch typische verfahrensrechtliche "Problemkonstellationen" aufgezeigt, die sich gerade im Sozialhilferecht, das von unterschiedlichen Leistungszuständigkeiten geprägt, stellen. Auf Grundlage der gesetzlichen Vorgaben und der jüngsten Rechtsprechung werden vorhandene Kenntnisse vertieft und neue Einblicke in die aktuellen Entwicklungen vermittelt. Besondere Aktualität hat derzeit das Asylbewerberleistungsrecht. Kein Gesetz hat in der jüngeren Zeit so viele Änderungen in kurzer Zeitabfolge durchlebt. Auch hier werden die neuesten Leitlinien der Rechtsprechung erarbeitet und aufgezeigt. Folgende Themen werden u. a. behandelt: Leistungsberechtigte, Altenhilfe, Lebensunterhalt, Recht der Leistungserbringung, Verwaltungsverfahren, Asylbewerberleistungsrecht etc. (nach FAO 5h, 30 Minuten Pause)



X

Sozialgerichtliches Verfahrensrecht in der Praxis (J8423)

Dozent: Dr. Josef Berchtold, Vorsitzender Richter am BSG

Zeit: 09:00 - 17:30

Inhalt des Seminares

Aktive Führung sozialgerichtlicher Verfahren - Beobachtungspflichten und Handlungsoptionen - Formulierungshilfen in schwierigen Prozesssituationen

(nach FAO 7,5h, 60 Minuten Pause)



X

Grundkurs Arzneimittelrecht (J8450)

Dozent: Prof. Dr. Ulrich M. Gassner, Dr. Ina Gerstberger u.a.

Zeit: 08:30 Uhr - 17:30 Uhr

Inhalt des Seminares

Sind Sie neu in der Pharmabranche? Oder wollen Sie Ihr Fachwissen vertiefen und erweitern? - Dann ist unser berufsbegleitender Zertifikatskurs genau das Richtige für Sie.


Der Drug Regulatory Affairs - Basic Course setzt sich aus insgesamt sieben Modulen zusammen:

  • Modul I: Grundlagen des Arzneimittelrechts
    Entwicklung der deutschen und europäischen Arzneimittelregulierung, Europäisierung des Arzneimittelrechts, Zentrale Begriffe und Definitionen (Arzneimittelkategorien (u.a. Therapierichtungen), Arzneimittelbegriff (Präsentationsarzneimittel / Funktionsarzneimittel Fiktive Arzneimittel usw.), Arzneimittel für neuartige Therapien, Sonstige wichtige Begriffsbestimmungen, Grenzfallregelung), Produktabgrenzung (Medizinprodukte, Biozidprodukte, Lebensmitteln, Kosmetika), Gewerbliche Schutzrechte und Unterlagenschutz
  • Modul II: Zulassung
    EU-Zulassungsverfahren (Zuständigkeiten und Rolle der EMA, Zentrales Verfahren, Dezentrale Verfahren (DCP, MRP)), Grundlagen des Zulassungsregimes (Zulassung als Voraussetzung der Verkehrsfähigkeit, Zulassungsverfahren, Behördliche Zuständigkeiten, Zulassungsentscheidung, Auflagen), Geltungsdauer und Verlängerung der Zulassung (Grundsatz der befristeten Zulassung, Rücknahme, Widerruf, Erlöschen, Verlängerung und Ruhen, Sunset Clause), Versagung der Zulassung/Rechtsschutz (Mängel- und Versagungsbescheid, Präklusionsregeln, Widerspruchsverfahren, Verwaltungsgerichtliches Verfahren, Klagearten/vorläufiger Rechtsschutz), Änderungen von Arzneimitteln nach der Zulassung, Klinische Prüfung von Arzneimitteln
  • Modul III: Herstellung
    Herstellungserlaubnis und Arzneimittelimport
  • Modul IV: Inverkehrbringen
    Inverkehrbringen (Begriff, Beteiligte und Verantwortliche), Produktinformation, Packungsgrößen, Vertriebswege, Besondere Handels- und Vertriebsformen (Groß- und Einzelhandel, Reimport, Parallelimport), Apotheken- und Verschreibungspflicht, Arzneimittelpreisrecht
  • Modul V: Erstattungsfähigkeit und Vergaberecht
    Steuerung der Arzneimittelversorgung in der GKV (Steuerung durch Gesetz (u.a. Ein- und Ausschluss), Steuerung durch Richtlinien (Arzneimittel-Richtlinien, Rolle von G-BA und IQWiG usw.), Steuerung durch sonstige Mittel), Festbetragssystem, Frühe Nutzenbewertung, Vergaberecht, Kartellrecht
  • Modul VI: Werbung
    HWG/UWG (Grundlagen und aktuelle Rechtsprechung) (Anwendungsbereich des HWG (Abgrenzung Produkt-/Imagewerbung, Ausnahmetatbestände), Inhaltliche Anforderungen an Arzneimittelwerbung (Abgrenzung Fachkreis-/Laienwerbung, Irreführungsverbot/Werbung mit Studienergebnissen, Werbung vor Zulassung), Formale Anforderungen an Arzneimittelwerbung (Pflichtangaben, Zitiergebote usw., Werbung in Social Media), UWG-rechtliche Aspekte (Marktverhaltensregeln, vergleichende Werbung für Arzneimittel, Anwendbarkeit weiterer Verbotstatbestände), HWG/UWG in der Praxis (Wettbewerbsrechtliche Ansprüche bei unlauterer Heilmittelwerbung (Unterlassung, Beseitigung, Auskunft und Schadenersatz), Abmahnung und Verteidigung, Einstweiliger Rechtsschutz, Abschlusserklärung und Hauptsacheverfahren)
  • Modul VII: Marktüberwachung, Compliance, Haftung
    Pharmakovigilanz, Healthcare Compliance, § 7 HWG, Zivil- und strafrechtliche Haftung (Gefährdungshaftung nach dem AMG im Verhältnis zu Produkt- und Delikthaftung, Haftung nach dem AMG – Inhalt, Voraussetzungen, Folgen, Delikthaftung, Produkthaftung, Versicherungen und Haftungsausschluss/-Begrenzung, Haftung im Außenverhältnis gegenüber dem Patienten/ der Krankenkasse, Haftung Mehrerer und die Verteilung der Haftungsverteilung im Innenverhältnis, Versicherungen und Haftungsausschluss/-Begrenzung, Prävention und Verhalten im Ernstfall, Arzneimittelstrafrecht
jeweils ab 8.30 bis ca. 17.30


X

Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen § 555 BGB (J8501)

Dozent: RAin Stefanie Hering, FA für Bau- und Architektenrecht und Mietrecht

Zeit: 15:00 - 18:15

Inhalt des Seminares

Abgrenzung Erhaltungsmaßnahmen - Modernisierung (Ankündigung der Modernisierung, Dulden der Maßnahme,Mieterhöhung nach § 559 BGB, Vereinbarungen nach §555) (nach FAO 3 Stunden, 15 Minuten Pause)



X

Aktuelles Wohnraummietrecht; Gewährleistung - Schöhnheitsreparatur (J8502)

Dozent: Prof. Dr. Markus Artz, Lehrstuhlinhaber für Bürgerliches Recht

Zeit: 09:00 - 17:30

Inhalt des Seminares

Gewährleistung, Schönheitsreparatur, Mieterhöhung, Kündigung, Betriebskosten

(nach FAO 7,5h, 60 Minuten Pause)



X

Digitaler Nachlass (J8503)

Dozent: RA Carsten Krois, FA für IT-Recht

Zeit: 14:30 - 17:45

Inhalt des Seminares

Durch die zunehmende Digitalisierung beinhalten Nachlässe immer öfter auch digitale Bestandteile. Das Seminar zeigt auf, welche Rechte und Möglichkeiten es gibt, über diese als Erbe zu verfügen. Dabei geht es sowohl um digitale Werte und Nutzungsrechte (eBooks, Musik,etc.), die Persönlichkeitsrechte in Bezug auf soziale Medien als ach um Zugriffsrecht z.B. zu E-Mail-Konten. Auch die Vorsorgemöglichkeiten werden erörtert. (nach FAO 3 Stunden, 15 Minuten Pause)



X

Testamentsvollstreckung in der Praxis (J8504)

Dozent: Dr. Ernst L. Schwarz, FA für Familien- und Erbrecht

Zeit: 09:00 - 12:15

Inhalt des Seminares

Mit Verfügungen zur Nachlassregelung und dem Einsetzen einer geeigneten Vertrauens-person kann bereits zu Lebzeiten Vorsorge und Einfluss auf die spätere Nachlassabwicklung, insbesondere auch eine längerfristige Verwaltung nach dem Erbfall genommen werden. Erblasser unterstellen ihren Nachlass deshalb immer häufiger einer Testamentsvollstreckung. Die vielfältigen Fragestellungen zur Testamentsvollstreckung werden in diesem Seminar dargestellt und besprochen und geben das Rüstzeug für die tägliche Arbeit im Rahmen einer Testamentsvollstreckung. Thematisiert werden daher im Einzelnen: Rechtsstellung des Testamentsvollstreckers - Verschiedene Arten einer Testamentsvollstreckung - Beginn und Ende des Testamentsvollstreckeramtes - Legitimation des Testamentsvollstreckers - Ordnungsgemäße Nachlassverwaltung - Testamentsvollstreckung im Unternehmensbereich - Steuerrecht in der Testamentsvollstreckung - Testamentsvollstreckung im Prozess - Haftungsfragen bei der Testamentsvollstreckung - Vergütung des Testamentsvollstreckers - Internationale Bezüge bei der Testamentsvollstreckung (nach FAO 3 Stunden, 15 Minuten Pause)



X

Die Haftung mehrerer Planer bei Baumängeln (J8538)

Dozent: Dr. Sebastian Bachmann, Rechtsanwalt

Zeit: ab 18:30 Uhr

Inhalt des Seminares

Veranstaltungsort:

Die Veranstaltungen finden an der Hochschule Augsburg in den Räumen des IFBBA, Brunnenlechgäßchen 1, 86161 Augsburg statt. Das Institut erreichen Sie mit Regionalzügen in dichtem Takt (Bf. Augsburg Haunstetter Straße) oder den Straßenbahnen der Linien 2 und 3 (Haltestelle: Haunstetter Straße Bf.). Die Internet-Seite des Institutes (www.ifbba.de) enthält eine Anfahrtsskizze.

Kosten:

Die Teilnahmegebühren sind bei der jeweiligen Veranstaltung in bar zu entrichten und betragen für Nicht-Mitglieder € 75,– und für Mitglieder € 50,– . Für Studierende und für Richter ist die Teilnahme kostenlos.

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bis jeweils spätestens eine Woche vor dem Termin an. Benutzen Sie zur Anmeldung das umseitige Formular oder melden Sie sich per E-Mail an unter info@ifbba.de.



X

Marken und Kennzeichen im Internet (J8505)

Dozent: RA Carsten Krois, FA für IT-Recht

Zeit: 14:30 - 17:45

Inhalt des Seminares

Das Seminar behandelt Fragen rund um die Verwendung von Kennzeichen und Marken im Internet. Es wird dabei auf die aktuelle Rechtsprechung zu Domains und Fragen der Suchmaschinenoptimierung eingegangen. Auch die Verwendung von Marken im eCommerce, insbesondere auf den Plattformen wie Amazon und ebay wird thematisiert. Ebenso wird die markenmäßige Benutzung Teil des Seminares sein. (nach FAO 3 Stunden, 15 Minuten Pause)



X

Workshop Legal English Refresher (J8430)

Dozent: Carla Monteiro-Reuter LLM.

Zeit:

Inhalt des Seminares

This Workshop will be structured around a number of case studies in English, each drawn from a different area of legal practice. The participants will have the opportunity to apply their skills, in each case, to finding practical solutions for a client’s legal issue. They will receive constructive feedback on their use of Legal English (in both oral and written form) and concrete recommendations on potential areas for improvement. The focus of Day 1 of the Workshop will largely be on developing the participants’ oral communication skills in context, while Day 2 will focus mainly on developing the participants’ written communication skills. There is no formal assessment at the end of this Workshop, but the participants will have the opportunity to submit (on a voluntary basis) a short piece of legal writing relating to one of the case studies, on which they will receive detailed feedback.

    Day 1: Fr.20.10.2017, start: 10.30, end: 18.00
    Day 2: Sa.21.10.2017, start: 10.00, end: 15.00


By the end of the Workshop, the participants will:

    be more familiar with the key Legal English vocabulary relevant to the areas of law covered by the case studies;
    be in a better position to understand complex legal information in English (in the form of legislation, case law and/or contract clauses) as it applies to the facts covered by the case studies;
    be able to speak more fluently and confidently about legal matters in English, for example in the context of a discussion with colleagues or a negotiation with opposing counsel;
    be aware of some of the key techniques they can use to improve their English legal writing significantly;
    and be more aware of the influence of intercultural factors on legal communication in English.


X

Workshop Insolvenzrecht (aktuelle Gesetzesänderungen) (J8506)

Dozent: RA Dr. Harald Schwartz und RiAG Dr. Paul Rieger

Zeit: 14:30 – 20:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Anhand eines Musterfalles soll das Insolvenzverfahren von Anfang bis Ende unter besonderem Augenmerk auf die Neuerungen, die sich seit Inkrafttreten des ESUG ergeben haben, exemplarisch durchgespielt werden. Dabei kommt sowohl die Verfahrensbearbeitung aus Sicht des Insolvenzgerichts als auch aus Sicht des Insolvenzverwalters zum Tragen. Insbesondere sollen auch die praktisch auftretenden Probleme im Rahmen der Verfahrensbearbeitung beleuchtet werden. (nach FAO 5h, 30 Minuten Pause)



X

Datenschutz im Unternehmen (J8540)

Dozent: Prof. Dr. Ulrich M. Gassner u.a.

Zeit: 8:45 - 18:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Das Seminar befasst sich mit den spezifischen Herausforderungen, die das Datenschutzrecht an ein modernes Wirtschaftsunternehmen stellt. Im Fokus stehen insbesondere die Anforderungen der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung, welchen alle mit der Verarbeitung von Kunden- und /oder Beschäftigtendaten befassten Personen – und damit die Geschäftsleitung ebenso wie Personal- und IT-Verantwortliche und Datenschutzbeauftragte, gegenüberstehen. Die Dozenten schulen Sie anhand von Praxisfällen über die grundlegenden gesetzlichen Vorgaben, erläutern die Stellung und Aufgaben eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten und informieren Sie ferner über ausgewählte Compliance Maßnahmen und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates. Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars ist der Beschäftigungsdatenschutz, anhand konkreter Fallbeispiele und zahlreicher Praxistipps wird die aktuelle einschlägige Rechtsprechung behandelt. Das Seminarprogramm bietet Ihnen außerdem die Möglichkeit zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch und zur Diskussion mit den Dozenten.



X

Aufsichtsregulierung 2.0 - Die neuen wertpapierrechtlichen (J8508)

Dozent: Dr. Denise Blessing, Syndikusanwältin

Zeit: 09:00 - 12:15 Uhr

Inhalt des Seminares

Aufsichtsregulierung 2.0 - Die neuen wertpapierrechtlichen Anforderungen an Finanzinstitute nach der MiFID II: Mit der MiFID II werden die aufsichtsrechtlichen Weichen für Finanzinstitute neu justiert. Wertpapierdienstleistungsunternehmen müssen ab 2018 neben zusätzlichen Handels- und Transparenzpflichten insbesondere eine Vielzahl neuer anlegerschutzbezogener Sorgfaltspflichten erfüllen. Hierzu zählen beispielsweise die verschärften Anforderungen im Bereich der Kostenoffenlegung und bei der Dokumentation von Telefonaten und elektronischer Kommunikation. Daneben müssen Institute sowohl bei der Produktkonzeption als auch beim Vertrieb einen Zielmarkt definieren (sog. Product Governance). Hinzu kommen Einschränkungen im Inducement-Bereich. Für die unabhängige Anlageberatung und die Vermögensverwaltung führt die MiFID II sogar ein faktisches Provisionsverbot ein. Bei der Beratung von Privatkunden wird das bisherige Beratungsprotokoll durch eine Geeignetheitserklärung ersetzt. Der neu geschaffene Aufsichtsrahmen stellt Institute vor große Herausforderungen und wirft in der praktischen Umsetzung zahlreiche Auslegungsfragen auf. (nach FAO 3 Stunden, 15 Minuten Pause)



X

Bankrecht in der Höchstrichterlichen Rechtsprechung (J8510)

Dozent: RA Dr. Thomas Karg

Zeit: 14:30 - 20:00

Inhalt des Seminares

Das Bankrecht ist wieder in Bewegung geraten. Neben dem Dauerbrenner der Beratungshaftung werden vor allem die aktuellen Hotspots Bankentgelte, AGB Banken, Zahlungsdienstleistungsrecht, das Konto und dessen Sonderformen sowie das Recht der Kreditsicherheiten behandelt. Anhand der Rechtsprechung des BGH werden die aktuell entschiedenen Problemkreise behandelt und ein Überblick über den Status Quo gegeben. Sofern für das Verständnis der aktuellen Entwicklungen hilfreich, werden Ursprünge und Grundlagen nochmals herausgearbeitet. (nach FAO 5h, 30 Minuten Pause)



X

Akt. Rspr. und Tendenzen im materiellen und prozessualen Strafrecht (J8512)

Dozent: RiOLG Stephan Knöpfle, hauptamtlicher Arbeitsgemeinschaftsleiter

Zeit: 15:00 - 18:15

Inhalt des Seminares

(nach FAO 3 Stunden, 15 Minuten Pause)



X

Steuer- und Wirtschaftsrecht: Grundzüge des Wirtschaftsrechts (J8513)

Dozent: Dr. Florian Engert, Fachanwalt für Steuer- und Strafrecht

Zeit: 09:00 - 17:30

Inhalt des Seminares

Grundzüge des materiellen Steuerstrafrechts, Umgang mit Steuerfahndung wie auch Bußgeld- und Strafsachenstelle des Finanzamtes, Scheinselbständigkeit, Insolvenzverschleppung, Bankrottdelikte, Untreue (nach FAO 7,5h, 60 Minuten Pause)



X

Neueste Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs und der Obergerichte (J8514)

Dozent: Prof. Dr. Bastian Fuchs, LL.M. (CWSL)

Zeit: 14:30 - 20:00

Inhalt des Seminares

Neueste Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs und der Obergerichte in Bausachen. (nach FAO 5h, 30 Minuten Pause)



X

Neues zur VOB, Teile A, B und C 2016 - Ausblick auf 2017/2018 (J8516)

Dozent: Prof. Dr. Bastian Fuchs, LL.M. (CWSL)

Zeit: 15:00 - 18:15

Inhalt des Seminares

Neues zur VOB, Teile A, B und C 2016 - Ausblick auf 2017/2018; Neuerungen im gesetzlichen Werkvertragsrecht. (nach FAO 3 Stunden, 15 Minuten Pause)



X

Das Vergaberecht nach der Vergabereform 2016 (J8515)

Dozent: RA Dr. Simon Bulla, FA für Vergabe- und Verwaltungsrecht

Zeit: 09:00 - 14:30

Inhalt des Seminares

Das Seminar gibt einen Überblick über das neue Vergaberecht mit Schwerpunkt auf den §§ 97 ff. GWB und der grundlegende überarbeiteten Vergabeverordnung (VgV) einschließlich der freiberuflichen . Alte und neue Probleme des Begriffs des öffentlichen Auftrags, des Auftraggebers, der Ausnahmen von der Ausschreibungspflicht (In-house-Vergabe, öffentlich-öffentliche Zusammenarbeit, Auftragsänderungen) und zu den Eignungs- und Zuschlagskriterien werden anhand von Praxisbeispielen dargestellt. Der Rechtsschutz im Oberschwellenbereich wird erläutert.Die Unterschwellenvergabeverordnung wird exkursorisch beleuchtet. (nach FAO 5h, 30 Minuten Pause)



X

Arbeitsrecht in der Insolvenz (J8517)

Dozent: RA Dr. Markus Mairgünther

Zeit: 14:30 - 20:00

Inhalt des Seminares

Besonderheiten im Insolvenzantragsverfahren

  • Die Arbeitgeberkündigung in der Insolvenz
  • Entgeltansprüche in der Insolvenz
(nach FAO 5h, 30 Minuten Pause)



X

Aktuelle BAG-Rechtsprechung (J8518)

Dozent: Dr. Wolfgang Balze, Richter am Arbeitsgericht Augsburg

Zeit: 09:00 - 20:00

Inhalt des Seminares

Aktuelle BAG-Rechtsprechung unter besonderer Bedeutung des Rechts der Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Das Seminar vermittelt einen Überblick über die aktuelle BAG-Rechtsprechung mit dem Schwerpunkt Kündigungsrecht sowie über aktuelle arbeitsrechtliche Gesetze

(nach FAO 10h, 60 Minuten Pause)



X

Die Regeln zur Mengenermittlung in Abschnitt 5 der VOB/C (J8539)

Dozent: Prof. Dr.-Ing. Stefan Rohr, Professor für Baubetrieb HS Augsburg

Zeit: ab 18:30 Uhr

Inhalt des Seminares

Veranstaltungsort:

Die Veranstaltungen finden an der Hochschule Augsburg in den Räumen des IFBBA, Brunnenlechgäßchen 1, 86161 Augsburg statt. Das Institut erreichen Sie mit Regionalzügen in dichtem Takt (Bf. Augsburg Haunstetter Straße) oder den Straßenbahnen der Linien 2 und 3 (Haltestelle: Haunstetter Straße Bf.). Die Internet-Seite des Institutes (www.ifbba.de) enthält eine Anfahrtsskizze.

Kosten:

Die Teilnahmegebühren sind bei der jeweiligen Veranstaltung in bar zu entrichten und betragen für Nicht-Mitglieder € 75,– und für Mitglieder € 50,– . Für Studierende und für Richter ist die Teilnahme kostenlos.

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bis jeweils spätestens eine Woche vor dem Termin an. Benutzen Sie zur Anmeldung das umseitige Formular oder melden Sie sich per E-Mail an unter info@ifbba.de.



X

Praxis des Insolvenzrechts und Insolvenzsteuerrechts (J8519)

Dozent: RA Dr. Harald Schwartz, FA für Steuer- und Insolvenzrecht

Zeit: 14:30 - 20:00

Inhalt des Seminares

Praxis des Insolvenzrechts und Insolvenzsteuerrechts - unter besonderer Berücksichtigung aktueller Gesetzgebung und Rechtsprechung: Zeitlicher Ablauf und maßgebliche Verfahrensabschnitte eines Insolvenzverfahrens, rechtlich relevanter Krisenbegriff, Insolvenzreife, Haftungsrisiken der Beteiligten, Insolvenzverschleppung, sittenwidriger Sanierungskredit, Rechte der Gläubiger, Haftung der Beteiligten (nach FAO 5h, 30 Minuten Pause)



X

Der Insolvenzverwalter im Prozess (J8520)

Dozent: RA Dr. Christian Schmitt, Lehrbeauftragter an der Universität Augsburg

Zeit: 09:00 - 14:30

Inhalt des Seminares

Zivilprozessuale Grundlagen, Aktivprozesse des Insolvenzverwalters, Passivprozesse des Insolvenzverwalters (nach FAO 5h, 30 Minuten Pause)



X

Update zum Arzthaftungsrecht (J8522)

Dozent: RA Dr. Martin Sebastian Greiff, Mag. rer. publ. FA für Medizinrecht

Zeit: 14:30 - 17:45

Inhalt des Seminares

Aktuelle Entwicklungen und neuere Rechtsprechung zum Arzthaftungsrecht; Schlüsselstellen im Arzthaftungsprozess

(nach FAO 3 Stunden, 15 Minuten Pause)



X

Alternative Konfliktlösung im Medizinrecht: Tool Mediation (J8523)

Dozent: RA Hans-Peter Tauche, FA für Medizinrecht und Mediator

Zeit: 10:00 - 13:15

Inhalt des Seminares

Alternative Streitschlichtungsmethoden (ADR) gewinnen zunehmend an Bedeutung. Grund sind überlange Verfahren bei Gericht, beträchtliche Kostenvorschüsse und Kostenrisiken, die schwierige Prognostizierbarkeit gerichtlicher Entscheidungen in komplexen Verfahren, und der Wunsch der Mandanten nach einvernehmlichen, schnellen und effektiven Lösungen, dies ohne Einschaltung staatlicher Autorität. Fehlerhafte Prozessführung wird zudem zunehmend zum Haftungsrisiko für Anwälte. Das Seminar zeigt auf, in welchen Fallkonstellationen Sie alternative Streitschlichtung in Erwägung ziehen müssen, auf was bei Vorbereitung, Durchführung und Abschluss zu achten ist, welche Vorteile es für Anspruchsteller und Anwälte bietet, und an welchen Risiken zu denken ist. (nach FAO 3 Stunden, 15 Minuten Pause)



X

Certificate Course English Communication for Legal Practice (J8530)

Dozent: Carla Monteiro-Reuter, LLM., Solicitor of England and Wales

Zeit: 9.00 - 18.00 Uhr

Inhalt des Seminares

    In today’s globalised legal market, a thorough knowledge of Legal English is not an option, but a requirement. The number of legal transactions completed in English is constantly on the rise. Even when none of the parties are situated in English-speaking countries and the relevant governing law is German law, it is often the case that lawyers have to work with the English version of a contract and communicate with their clients, colleagues and opposing counsel in English.
    This Certificate Course will:
  • train the participants in the core concepts and language relevant to most areas of legal practice in English
  • help the participants to develop strategies for understanding complex legal information in English in spoken and written form
  • improve the participants’ legal writing skills in English (including e-mailing, advising clients in writing and drafting and amending contracts)
  • improve the participants’ oral communication skills in English (including developing their negotiation and legal presentation skills)
  • and create an awareness of intercultural difference and its influence on legal communication in English.


    Module 1: Key concepts in Legal English (1 day)
  • An insight into the common-law system and its impact on civil-law practice
  • Expressions and grammatical structures typical of Legal English
  • Commonly-encountered legal concepts and their meaning
  • Basic written and oral communication skills
    Module 2: Written communication skills for law (2 days)
  • Effective legal writing for international legal practice and how to achieve it
  • Tips for e-mailing in an intercultural context
  • Key terminology for commercial contracts and commonly-used drafting language
  • Strategies for understanding, drafting and amending contract clauses
    Module 3: Oral communication skills for law (2 days)
  • Making an impression: networking with and pitching to clients
  • Making an effective legal presentation
  • Legal discussions and negotiations: useful language, approach and execution


X

Grundkurs Medizinproduktrecht (J8550)

Dozent: Prof. Dr. Ulrich M. Gassner u.a.

Zeit:

Inhalt des Seminares

Der Lehrgang vermittelt den Teilnehmern an sieben Seminartagen die Grundlagen für eine Tätigkeit im Arbeitsfeld Regulatory Affairs und ist als Basis für weitergehende Spezialisierungen geeignet. Die erforderlichen juristischen, ökonomischen, technischen und biologisch-pharmazeutischen Kenntnisse werden kompakt und praxisbezogen vermittelt. Der Medical Device Regulatory Affairs - Basic Course setzt sich aus insgesamt fünf Modulen zusammen.


Der Medical Device Regulatory Affairs - Basic Course setzt sich aus insgesamt fünf Modulen zusammen:

  • Modul I: Medizinprodukterecht – Grundlagen
    Entstehungsgeschichte, Rechtsgrundlagen, Begriffe und Definitionen, Abgrenzungsfragen, Auslegung und Anwendung europäischen und deutschen Medizinprodukterechts, Konformitätsbewertungsverfahren, Akkreditierung und Marktüberwachung, Kombinationsprodukte, CE-Kennzeichnung, Wettbewerbsrecht, Erstattungsfähigkeit, Klassifizierung, Aufgaben Benannter Stellen, Kooperation Hersteller/Benannte Stelle
  • Modul II: Klinische Bewertung; Haftung
    Klinische Bewertung: Literaturweg, Ziele und Formen klinischer Studien, Planung und Durchführung klinischer Studien, Melde- und Dokumentationspflichten Haftung: Behördliche Inanspruchnahme, Straf- und Bußgeldvorschriften, zivilrechtliche (Produkt-)Haftung, Produktrückruf
  • Modul III: Technische Dokumentation; Qualitäts- und Risikomanagement
    Technische Dokumentation: Gesetzliche Vorgaben, Zweck, Ziele und Adressaten, Aufbau und Gliederung, Teilelemente, Kombinationsprodukte Qualitäts- und Risikomanagement: Managementsysteme, Risikomanagement, Gefährdungsidentifizierung, Risikobewertung und -minderung
  • Modul IV: Vigilanz; elektrische und funktionale Sicherheit
    Vigilanzsysteme: Meldepflichten, Mitwirkungspflichten, korrektive Maßnahmen, Ausnahmen, Fristen Elektrische und funktionale Sicherheit: Normen, Prüfung, Fallstudien, Fehlertypen
  • Modul V: Biologische Sicherheit; US-amerikanisches Medizinprodukterecht
    Biologische Sicherheit: Anforderungen an die Hersteller, Tests, Sterilitätssicherung, Sterilisationsverfahren, Verpackungsprozesse US-amerikanisches Medizinprodukterecht: Zulassung, Klassifizierung, Kombinationsprodukte, Qualitätssicherung, Inspektionen, Haftung
jeweils ab 8.30 bis ca. 17.30


KursnameDatumPreisBuchen
Das gerichtliche Beweisverfahren – Probleme der Praxis
IFBBA
27.06.2017 75.00 €
Nationales und europäisches Asylrecht
Verwaltungsrecht
07.07.2017 160.00 €
Aktuelle Einwirkungen des Europarechts
Verwaltungsrecht und Internationales Wirtschaftsrecht
08.07.2017 160.00 €
Transport-/Verkehrshaftungsversicherungsrecht *Uhrzeitänderung*
Versicherungsrecht, Transport- und Speditionsrecht
14.07.2017 100.00 €
Die aktuelle Rechtsprechung des BSG zum Sozialhilferecht
Sozialrecht
21.07.2017 160.00 €
Sozialgerichtliches Verfahrensrecht in der Praxis
Sozial- und Arbeitsrecht
22.07.2017 235.00 €
Grundkurs Arzneimittelrecht
14.09.2017- 30.09.2017 2900.00 €
Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen § 555 BGB
Miet- und Wohneigentumsrecht
06.10.2017 100.00 €
Aktuelles Wohnraummietrecht; Gewährleistung - Schöhnheitsreparatur
Miet- und Wohneigentumsrecht
07.10.2017 235.00 €
Digitaler Nachlass
Erbrecht, IT-Recht
13.10.2017 100.00 €
Testamentsvollstreckung in der Praxis
Erbrecht
14.10.2017 100.00 €
Die Haftung mehrerer Planer bei Baumängeln
IFBBA
17.10.2017 75.00 €
Marken und Kennzeichen im Internet
Gewerblicher Rechtsschutz und IT-Recht
20.10.2017 100.00 €
Workshop Legal English Refresher
20.10.2017- 21.10.2017 895.00 €
Workshop Insolvenzrecht (aktuelle Gesetzesänderungen)
Insolvenzrecht
27.10.2017 160.00 €
Datenschutz im Unternehmen
Arbeitsrecht und IT-Recht
27.10.2017- 28.10.2017 895.00 €
Aufsichtsregulierung 2.0 - Die neuen wertpapierrechtlichen
Bank- und Kapitalmarktrecht
28.10.2017 100.00 €
Bankrecht in der Höchstrichterlichen Rechtsprechung
Bank- und Kapitalmarktrecht
03.11.2017 160.00 €
Akt. Rspr. und Tendenzen im materiellen und prozessualen Strafrecht
Strafrecht
10.11.2017 160.00 €
Steuer- und Wirtschaftsrecht: Grundzüge des Wirtschaftsrechts
Straf- und Steuerrecht
11.11.2017 235.00 €
Neueste Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs und der Obergerichte
Bau- und Architektenrecht
17.11.2017 160.00 €
Neues zur VOB, Teile A, B und C 2016 - Ausblick auf 2017/2018
Bau- und Architektenrecht
18.11.2017 100.00 €
Das Vergaberecht nach der Vergabereform 2016
Bau- und Architektenrecht, Verwaltungs- und Vergaberecht
18.11.2017 160.00 €
Arbeitsrecht in der Insolvenz
Arbeits- und Insolvenzrecht
24.11.2017 160.00 €
Aktuelle BAG-Rechtsprechung
Arbeitsrecht
25.11.2017 320.00 €
Die Regeln zur Mengenermittlung in Abschnitt 5 der VOB/C
IFBBA
28.11.2017 75.00 €
Praxis des Insolvenzrechts und Insolvenzsteuerrechts
Insolvenz- und Steuerrecht
01.12.2017 160.00 €
Der Insolvenzverwalter im Prozess
Insolvenz- und Handels- und Gesellschaftsrecht
02.12.2017 160.00 €
Update zum Arzthaftungsrecht
Medizinrecht
08.12.2017 100.00 €
Alternative Konfliktlösung im Medizinrecht: Tool Mediation
Medizin-, Verkehrs-, Versicherungs- und Baurecht
09.12.2017 100.00 €
Certificate Course English Communication for Legal Practice
19.01.2018- 03.02.2018 1950.00 €
Grundkurs Medizinproduktrecht
01.03.2018- 17.03.2018 2900.00 €

Ihr Warenkorb

Noch keine Kurse gebucht.

Ihre Kontaktperson

RAin Carina Metscher
Tel: +49 821 598-4729
Kontakt aufnehmen


Anfrage

Sie wollen weitere Informationen per E-Mail oder zurückgerufen werden?

→ Anfrage senden

Aktueller Flyer

→ Programm herunterladen