Kurse der Mitarbeiterfortbildung

KursnameTerminZeitVeranstaltungsort
CMS-Basisschulung
X

CMS-Basisschulung (8600)

Dozent: Dr. Annja Huber, RZ

Termin(e): 08.03.2018, 09:00 - 12:30 Uhr

Inhalt des Seminares

An der Universität Augsburg wird zur Pflege der Web-Seiten ein Content Management System (CMS) eingesetzt. In diesem Kurs stellen wir Ihnen das Konzept vor, wie Web-Seiten an der Universität Augsburg strukturiert werden sollen. Sie lernen anhand etlicher Übungen das Programm kennen und schaffen so die Basis, um den Web-Auftritt Ihrer Einheit selbstständig pflegen zu können.

Weitere Kurse von Frau Dr. Huber:
Klick!


08.03.2018
09:00 - 12:30 Uhr Geb. L2, Raum 2035
CMS Fragestunde
X

CMS Fragestunde (8601)

Dozent: Dr. Annja Huber, RZ

Termin(e): 28.02.2018, 09:30 - 11:30 Uhr

Inhalt des Seminares

Dieser Kurs richtet sich an alle CMS-Redakteure, die bereits einen Einführungskurs besucht haben und ihre praktischen Kenntnisse anhand etlicher Übungen aufpolieren möchten. Es wird verstärkt auf die vorhandenen Vorlagen eingegangen und konkrete Aufgabenstellungen der Schulungsteilnehmerinnen und Teilnehmer besprochen.

Weitere Kurse von Frau Dr. Huber:
Klick!


28.02.2018
09:30 - 11:30 Uhr Geb. L2, Raum 2035
Quickstart InDesign
X

Quickstart InDesign (8602)

Dozent: Bernhard Wernau, Dipl.-Päd., ZWW

Termin(e): 01.03.2018, 13:00 - 16:00 Uhr

Inhalt des Seminares

InDesign ist das Textsatzprogramm der Creative Suite von Adobe und dient zum Erstellen von Prospekten, Broschüren, Büchern bzw. Dokumenten mit Grafiken als wesentliches Gestaltungselement.

Der Kurs richtet sich an mit Word erfahrene BenutzerInnen, die einen kompakten Start in die Benutzung dieses mächtigen Programm bekommen wollen.

Inhalte

  • Dokumente anlegen
  • Seitenspiegel einrichten
  • Eingabe von Text
  • Einbinden von Grafiken
  • Grundlegendes zur Druckaufbereitung


01.03.2018
13:00 - 16:00 Uhr WiWi, CIP-Pool 1113
SOGo - Gruppenkalender
X

SOGo - Gruppenkalender (8603)

Dozent: Dr. Annja Huber, RZ

Termin(e): 15.03.2018, 09.00 - 11:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Das Rechenzentrum bietet einen neuen Dienst an: Eine Kalender- und Adressbuchverwaltung auf Basis der freien Software SOGo.
In diesem Kurs lernen Sie die Kalenderverwaltung kennen. Elektronische Kalender für verschiedene Personengruppen wie z.B. für den Vorgesetzten oder organisiert nach Themen werden erstellt und darauf geachtet, dass Lese- und Schreibrechte korrekt verteilt werden. Sie können sowohl Termine als auch Aufgaben und Kontakte zentral verwalten.


15.03.2018
09.00 - 11:00 Uhr Geb. L2, Raum 2035
Word
X

Word (8604)

Dozent: Elisabeth Riegg, freie EDV-Trainerin

Termin(e): 19./20.02.2018, jeweils 8:00-12:30 Uhr

Inhalt des Seminares

Word ist die Textverarbeitung im Office-Paket von Microsoft und dient zum Erfassen jeglicher Texte, angefangen bei Kurznotizen und Briefen bis hin zum mehrere hundert Seiten starken Skript mit Abbildungen.


Inhalte

  • Schrift- und Absatzformatierungen
  • Nummerierungen und Aufzählungszeichen
  • AutoKorrektur, AutoText erstellen, bearbeiten und einfügen
  • Bearbeiten von Grafiken, Formen und Textfeldern
  • Arbeiten mit Tabulatoren und Tabellen
  • Spaltentexte
  • Schnellbausteine
  • Standard-Formatvorlage anpassen und bearbeiten


19./20.02.2018
jeweils 8:00-12:30 Uhr Wiwi, CIP-Pool 1113
Erstellung wissenschaftlicher Dokumente mit Word
X

Erstellung wissenschaftlicher Dokumente mit Word (8605)

Dozent: Elisabeth Riegg, freie EDV-Trainerin

Termin(e): 15.03.2018, 8:00-16:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Dieser Kurs baut auf dem Word-Kurs auf und hat als Ziel, komplexe Word-Dokumente, z.B. Bedienungsanleitungen, Schulungsunterlagen, Dissertationen, wissenschaftliche Arbeiten etc. strukturiert und zielgerichtet zu erstellen.

Inhalte:

  • Grundsätzliches zu umfangreichen Dokumenten
  • unterschiedliche Kopf-/Fußzeilen in einem Dokument
  • Seitennummerierungen
  • Fußnoten-/Endnotenverwaltung
  • Formatvorlagen
  • Überschriften und Nummerierungen
  • Inhaltsverzeichnis
  • Tabellenverzeichnis
  • Abbildungsverzeichnis


15.03.2018
8:00-16:00 Uhr Wiwi, CIP-Pool 1113
Excel Grundlagen
X

Excel Grundlagen (8606)

Dozent: Elisabeth Riegg, freie EDV-Trainerin

Termin(e): 28.02./01.03.2018, jeweils 8:00-12:30 Uhr

Inhalt des Seminares

Excel ist die Tabellenkalkulation im Office-Paket von Microsoft und dient zum Erfassen von Daten, deren Weiterverarbeitung mittels Formeln bis hin zur Visualisierung. Der Grundlagenkurs führt in das Arbeiten mit Excel ein.

Inhalte

  • Kurzeinführung in die grafische Benutzeroberfläche
  • Das Menüband
  • Verschiedene Hilfsmittel bei der Dateneingabe
  • Wert-, Text- und Formeleingabe
  • Erstellen von einfachen und komplexeren Tabellen
  • Das Arbeiten mit Formeln und Funktionen
  • Das Arbeiten mit mehreren Tabellen in einer Mappe
  • Daten filtern, sortieren und Teilergebnisse
  • Arbeitsmappen schützen
  • Die optische Gestaltung von Tabellen und Diagrammen


28.02./01.03.2018
jeweils 8:00-12:30 Uhr Wiwi, CIP-Pool 1113
Excel Fortgeschrittene
X

Excel Fortgeschrittene (8607)

Dozent: Elisabeth Riegg, freie EDV-Trainerin

Termin(e): 08/09.03.2018, jeweils 8:00-12:30 Uhr

Inhalt des Seminares

Der Fortgeschrittenenkurs Excel behandelt die Hilfsmittel von Excel, die das Arbeiten vereinfachen und automatisieren. Außerdem werden fortgeschrittene Datenbearbeitungstechniken eingeübt.

Inhalte

  • Einsatzmöglichkeiten der WENN - Funktion
  • Arbeiten mit Verweis - Funktionen
  • Verschiedene Funktionen in einer Formel (verschachteln)
  • Tabellen einer Mappe gestalten, bearbeiten und verknüpfen; Daten konsolidieren
  • Bedingte und benutzerdefinierte Formatierungen
  • Pivottabellen und -charts


08/09.03.2018
jeweils 8:00-12:30 Uhr Wiwi, CIP-Pool 1113
Access Grundlagen
X

Access Grundlagen (8608)

Dozent: Elisabeth Riegg, freie EDV-Trainerin

Termin(e): 13./14.03.2018, jeweils 8:00-14:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Access ist die Datenbank im Office-Paket von Microsoft. Mit einer Datenbank organisieren Sie z.B. Adressen, Teilnehmerdaten und Ähnliches, so dass Sie die Informationen strukturiert und an Bedingungen geknüpft zurückerhalten. ("Ich möchte alle Adressen mit PLZ 86"). Der Grundlagenkurs gibt eine Einführung in die Datenorganisation und das Verarbeiten mit Access.

Inhalte

  • Grundbegriffe der Datenbanktechnik
  • Die Arbeitsweise von MS Access
  • Die Menübedienung von MS Access
  • Datenbankabfragen mit Hilfe von QBE
  • Erstellen relationaler Datenbanken
  • Ein-/Ausgabemasken und Berichte erstellen


13./14.03.2018
jeweils 8:00-14:00 Uhr Wiwi, CIP-Pool 1113
PowerPoint
X

PowerPoint (8610)

Dozent: Elisabeth Riegg, freie EDV-Trainerin

Termin(e): 06/07.03.2018, jeweils 8:00-12:30 Uhr

Inhalt des Seminares

Inhalte

Powerpoint ist das Präsentationsprogramm im Office-­Paket von Microsoft. Der Grundlagenkurs führt in das Arbeiten mit Powerpoint ein.

  • Was ist Powerpoint?
  • Die Arbeitsoberfläche
  • Der AutoInhalts­Assistent
  • Grundlagen zum Arbeiten mit Präsentationen
  • Mit Textplatzhaltern arbeiten
  • Grundlegende Arbeitstechniken
  • Ansichten in Powerpoint effektiv nutzen
  • Mit verschiedenen Folienarten arbeiten
  • Bildschirmpräsentationen, Animationsschemata
  • Grundlegende Textgestaltung
  • Mit Entwurfsvorlagen arbeiten
  • Folien und Begleitmaterial drucken

Die Seminarinhalte werden durch zahlreiche Übungsbeispiele vermittelt.


06/07.03.2018
jeweils 8:00-12:30 Uhr Wiwi, CIP-Pool 1113
Powerpoint - Vorlagenerstellung
X

Powerpoint - Vorlagenerstellung (8611)

Dozent: Elisabeth Riegg, freie EDV-Trainerin

Termin(e): 12.03.2018, 8:00-12:30 Uhr

Inhalt des Seminares

Inhalte

Der Fortgeschrittenenkurs vertieft die Kenntnisse zum Arbeiten mit Powerpoint.

  • Präsentationen verwalten
  • Eigene Entwurfsvorlagen erzeugen
  • Erstellen und Arbeiten mit dem Folienmaster
  • Zeichenobjekte erzeugen und gestalten
  • Clips und Grafiken verwenden
  • Objekte platzieren und ausrichten
  • Organigramme und andere Diagrammarten
  • Die optimale Bildschirmpräsentation
  • Powerpoint effektiv nutzen

Die Techniken werden durch zahlreiche Übungsbeispiele vermittelt. Die Kenntnisse der Inhalte des Kurses PowerPoint Grundlagen sind obligatorisch für die Teilnahme an dieser Veranstaltung.


12.03.2018
8:00-12:30 Uhr Wiwi, CIP-Pool 1113
Windows 10
X

Windows 10 (8613)

Dozent: Elisabeth Riegg, freie EDV-Trainerin

Termin(e): 05.03.2018, 8:00-13:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Dieser Kurs zeigt Ihnen, wie Sie Windows 10 und sein Dateiablagesystem effizient nutzen, um ihre Dateien systematisch abzulegen und wiederzufinden.

Inhalte

  • Startleiste, Kacheln, Suche - alles neu
  • wichtige Grundeinstellungen von Windows 10 - Systemsteuerung und Tools
  • Standardprogramme wählen und einstellen
  • Ordner anlegen, löschen, verschieben
  • Dateien umbenennen, löschen, verschieben
  • Suchen und Finden im Dateisystem


05.03.2018
8:00-13:00 Uhr Wiwi, CIP-Pool 1113
Serienbrieferstellung mit Word und Excel
X

Serienbrieferstellung mit Word und Excel (8614)

Dozent: Elisabeth Riegg, freie EDV-Trainerin

Termin(e): 16.03.2018, 8:00-12:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Personalisierte Serienbriefe sind die Paradedisziplin von Word. Der Kurs beschäftigt sich mit dem Erstellen von Haupt-/Steuerdokument und der Datenquelle. Einfache Programmiermöglichkeiten mit den Seriendruckfeldern werden an Praxisbeispielen demonstriert. Insbesondere bei größeren Datenmengen ist als Datenquelle eine Exceldatei vorzuziehen. Der Kurs beschäftigt sich mit der Umwandlung von Word-Datenquellen in Excel-Datenquellen sowie der Pflege der Daten in Excel. Excel-Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Inhalte

  • Der Serienbrief-Assistent
  • Seriendokumente
    • Serienbriefe
    • Etiketten
    • Datenquellen
  • Selektieren, Filtern von Datensätzen
  • Anredezeile aus Datenfeldern erstellen
  • Tipps und Tricks


16.03.2018
8:00-12:00 Uhr Wiwi, CIP-Pool 1113
Word-Excel-Powerpoint sinnvoll nutzen
X

Word-Excel-Powerpoint sinnvoll nutzen (8615)

Dozent: Elisabeth Riegg, freie EDV-Trainerin

Termin(e): 23.03.2018, 8:00-12:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Dieser integrierende Kurs für Fortgeschrittene erläutert, wie die einzelnen Office-Programme zusammenarbeiten und veranschaulicht an praktischen Beispielen mehrere Standard-Schnittstellen.

Inhalte

  • Grafik/ClipArt in Word einfügen und bearbeiten
  • Mit Tabellen/Diagrammen aus Excel in Word arbeiten
  • Texte aus Word in PowerPoint einfügen
  • Excel-Tabellen/-Diagramme in eine PowerPoint-Präsentation einbinden
  • Texte aus Word in Excel übernehmen
  • Tabellen und Abfragen aus Access in Excel analysieren (Tabelle/Diagramm)


23.03.2018
8:00-12:00 Uhr Wiwi, CIP-Pool 1113
Grundlagen digitalen Druckens
X

Grundlagen digitalen Druckens (8619)

Dozent: Dr. Gerhard Wilhelms, ZWW

Termin(e): 02.03.2018, 9:00-12:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Dieser Kurs beschäftigt sich mit der Aufarbeitung von Bildschirminhalten für den Druck, insbesondere das Senden per E-Mail von Druckmaterial an die Hausdruckerei. Startend mit den Grundlagen der Bildformate und der Drucktechnik werden Vorlagen druckgerecht aufbereitet. Hierbei spielen Zeichensätze und Grafikdateien, Farbmodelle und Konvertierungen eine besondere Rolle. Zielformat ist PDF, Werkzeuge sind Photoshop, Acrobat und Office.

Inhalte:

  • Bildformate
  • Theorie zum Druck
  • Auflösungen und Konvertierungen
  • Farbmodelle
  • Schriften
  • PDF-Parameter
  • Endkontrolle


02.03.2018
9:00-12:00 Uhr Wiwi, CIP-Pool 1113
Wissenschaftliche Arbeiten schreiben mit LaTeX
X

Wissenschaftliche Arbeiten schreiben mit LaTeX (8620)

Dozent: Dr. Gerhard Wilhelms, ZWW

Termin(e): 12.-16.03.2018, jeweils 13:00-16:30 Uhr

Inhalt des Seminares

***Achtung: Dieses Seminar ist auch offen für Studierende. Anmeldung bitte online mit Dienststelle "Gast".

Kennen Sie das Phänomen, dass Dokumente, die mit weit verbreiteten Textverarbeitungssystemen erstellt werden, ab einer Seitenzahl von ca. 100 liebend gerne das Programm zum Absturz bringen?
Haben Sie sich schon geärgert, weil das Ändern eines Zeichens den Seitenumbruch des Gesamtdokuments inklusive aller Fußnoten durcheinander bringt?
Dann ist vielleicht das Textsatzsystem LaTeX das Richtige für Sie! Sie konzentrieren sich ganz auf den Inhalt und logischen Markup Ihres Dokuments, den Rest erledigt LaTeX für Sie:

  • professioneller Textsatz
  • automatische Erstellung von
    • Inhaltsverzeichnis
    • Literaturverzeichnis
    • Glossar u.ä.
    • Fußnoten
    • Bild- und Tabellennummerierung
    • Dokumentenstruktur (Kapitelnummerierung, Abschnitte etc.)
  • Bereitstellung einer Vielzahl von Beispieldokumenten und Spezialanwendungen
  • automatische Silbentrennung auf höchstem Niveau
  • Einbindung (und Nummerierung) von Grafiken
  • Vorbereitung zur Druckvorstufe

Obwohl Sie auch Briefe schreiben und Präsentationen erstellen können, eignet sich LaTeX eher für große und größte Dokumente (Haus-, Diplom-, Doktorarbeiten, Bücher), die im großen Stil weiterverarbeitet werden sollen.

Was Sie für ein stabiles und fehlerfreies Textsatzsystem investieren müssen?
Nur etwas Zeit (4 halbe Tage), etwas Geduld und Engagement (Erlernen einer Makrosprache) und den Mut, sich von der Masse zu unterscheiden.
Nebenher dürfen Sie gerne weiter Ihre bevorzugte Textverarbeitung verwenden.


12.-16.03.2018
jeweils 13:00-16:30 Uhr Wiwi, CIP-Pool 1113
IT-Sicherheit am Arbeitsplatz
X

IT-Sicherheit am Arbeitsplatz (8621)

Dozent: Dr. Gerhard Wilhelms, ZWW

Termin(e): 20.03.2018, 9:00-12:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Der Kurs richtet sich an Nutzer von Windows-Rechnern, die im EDV-Umfeld der Universität Augsburg betrieben werden. Im Kurs wird gezeigt, welche Einstellungen Windows sicherer machen, welche Software zusätzlich installiert werden sollte, wie diese konfiguriert (ggf. installiert) wird und wie man sein System an die ständig neuen Bedrohungen anpasst. Zudem wird gezeigt, wie das eigene Verhalten im Netz beobachtet, ausgewertet und sinnvoll oder mit krimineller Energie genutzt werden kann und welche Gegenmaßnahmen Sie treffen können.

Zum Thema E-Mail und deren besonderes Bedrohungspotenzial wird es viele Beispiele geben. Weiterhin gibt es einen kurzen Abriss über die Möglichkeiten der SPAM-Filterung, also des Ausblendens unerwünschter E-Mails.

Bei Interesse wird auf sichere Nutzung der Universitätsressourcen von zu Hause aus eingegangen.

Voraussetzung für den Kurs ist eine aktive RZ-Benutzerkennung, die Sie entweder bei Ihrem EDV-Betreuer beantragen bzw. deren Daten Sie dort erfragen können.


20.03.2018
9:00-12:00 Uhr WiWi, CIP-Pool 1113
Flexi-Bar
X

Flexi-Bar (8632)

Dozent: Marianne Cordowinus

Termin(e): 22.2./ 1.3./ 8.3./ 15.3./ 22.3.2018, jeweils 12:00-13:00 Uhr

Inhalt des Seminares

FLEXI-BAR

eröffnet endlich die Möglichkeit, die Tiefenmuskulatur auf einfache Art und Weise zu kräftigen. Dieser "Zauberstab" ist eine unschlagbare, leicht anzuwendene Ergänzung zu den Themen Haltungsverbesserung und Figurtraining. Er ist aber auch ein einmaliges Therapiegerät für Rücken- und Gelenkserkrankungen. Der in Schwingung gebrachte FLEXI-BAR bewirkt durch seine Vibration eine außergewöhnliche, tiefgehende Reaktion des Körpers - die reflektorische Anspannung des Rumpfes, welche bewusst nicht erreicht werden kann. Beim FLEXI-BAR Training arbeiten die tief- und medialliegenden Rückenstrecker, die gesamte Bauchmuskulatur sowie der Beckenboden gegen die auf den Körper wirkende Schwingung.

Vorteile, Wirkungen

  • Effektiv gegen Rückenschmerzen
  • Bindegewebefestigung
  • Haltungsverbesserung
  • Bodystyling
  • Po- Muskeldefinition
  • Fettabbau
  • Steigerung der Konzentrationsfähigkeit
  • Ausgleich von muskulären Disbalancen
  • Perfektes Rückbildungstraining nach Schwangerschaft
Er ist aber auch ein einmaliges Therapiegerät für Rücken- und Gelenkserkrankungen. Hierzu zählen u.a.:
  • Verspannungen im Schulter und Nackenbereich
  • Probleme im Bereich der Lendenwirbelsäule und Hüfte
  • Arthrose - Schulter / Hüftgelenk / Wirbelgelenke

Sollten Sie aber einfach nur schnell abnehmen wollen, haben Sie mit dem FLEXI-BAR ein effektives Gerät gefunden, das auch noch Spass macht. Auf gelenkschonende, abwechslungsreiche Art können Sie ein schönes dosiertes Ausdauertraining, sowie Kraftausdauertraining mit der Schwungstange gestalten. Der Stoffwechsel erhöht sich und die gesamte Muskulatur wird fest.

Bitte mitbringen

Sportschuhe und bequeme Kleidung, evtl. etwas zu trinken


Die Kurse der Rubrik "Gesundheit" werden in Kooperation von ZWW (Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer) und dem AK Gesundheit der Universität Augsburg angeboten.


22.2./ 1.3./ 8.3./ 15.3./ 22.3.2018
jeweils 12:00-13:00 Uhr Sportzentrum, große Halle
Spannungen lösen mit der Feldenkrais-Methode
X

Spannungen lösen mit der Feldenkrais-Methode (8634)

Dozent: Andrea Siegner-Laurer, Feldenkrais-Pädagogin

Termin(e): 23.2./2.3./9.3./16.3.2018, jeweils 9:00-10:30 Uhr

Inhalt des Seminares

Computerarbeit, einseitige Haltung und Arbeitsdruck führen zu großen Herausforderungen an unser Nerven- und Skelett/Muskelsystem. Erschöpfung, Kopfschmerzen und Verspannungen besonders im Schulter/Nackenbereich sind die Folge. Mit kleinen mühelosen Bewegungsexperimenten zeigt die Feldenkrais-Methode Ihnen einen Weg, sich Ihrer Bewegungsgewohnheiten bewusst zu werden und die Alltagsbewegungen leichter und weicher auszuführen. In Ruhe und mit einem hohen Maß an Achtsamkeit lernen Sie, überflüssige Spannung aufzugeben, frei zu atmen und Ihr inneres Gleichgewicht wieder zu finden.

Neben Neugier, Lernbereitschaft und Bewegungsfreude bringen Sie bitte mit: Bequeme Kleidung, Socken, Iso- oder Yogamatte, evtl. Decke und kleines Kissen.

Die Kurse der Rubrik "Gesundheit" werden in Kooperation von ZWW (Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer) und dem AK Gesundheit der Universität Augsburg angeboten.


23.2./2.3./9.3./16.3.2018
jeweils 9:00-10:30 Uhr Sportzentrum, Gymnastikhalle
Entspannungsyoga
X

Entspannungsyoga (8636)

Dozent: Marianne Cordowinus

Termin(e): 21.2./ 28.2./ 7.3./ 14.3./ 21.3.2018, jeweils 12:00-13:30 Uhr

Inhalt des Seminares

Raus aus dem Stress und rein in die Entspannung

Es gibt kein Ziel, das man erreichen muss. Alles geschieht von allein. Ohne Druck, ohne Stress.

Die sanften Übungen beruhigen, harmonisieren, reduzieren Stress, gleichen Ying-Yang aus und bringen uns auf sanfte Weise in unsere Mitte zurück, so dass wir gesund und offen bleiben können.

Durch langes Halten können sich die Muskeln in der Tiefe entspannen und das tiefer sitzende Bindegewebe, unsere Bänder und Sehnen werden optimal gedehnt und stimuliert. Sogar die Gelenke werden angesprochen, die inneren Organe massiert, der Abbau von toxischen Gewebeablagerungen wird gefördert.

Zum Abschluss gibt es Yoga-Nidra, die Perle der Tiefenentspannung. In ca. 30 Minuten ist man völlig erfrischt, so dass der Kurs die ideale Mittagsentspannung darstellt.

Hinweis

Bitte mitbringen: Decke, kleines Kissen, bequeme Kleidung, ggf. dicke Socken

Die Kurse der Rubrik "Gesundheit" werden in Kooperation von ZWW (Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer) und dem AK Gesundheit der Universität Augsburg angeboten.


21.2./ 28.2./ 7.3./ 14.3./ 21.3.2018
jeweils 12:00-13:30 Uhr Sportzentrum, Gymnastikhalle
Für neue Beschäftigte an der Universität: Bibliothek
X

Für neue Beschäftigte an der Universität: Bibliothek (8641)

Dozent: Werner Schwarz, Universitätsbibliothek

Termin(e): 07.03.2018, 9:30-11:30 Uhr

Inhalt des Seminares

Mit dieser Veranstaltung soll vor allem neuen Beschäftigten der Universität Augsburg die Universitätsbibliothek vorgestellt werden. Hier wird auf Fragen eingegangen, die sich der Mitarbeiterin / dem Mitarbeiter am Arbeitsplatz stellen, wenn die Bibliothek genutzt werden soll: welche Bestände gibt es, was kann ich als wissenschaftlich bzw. als wissenschaftsstützend Beschäftigte/r ausleihen, wie sind die Ausleihmodalitäten, wie recherchiere ich in OPAC und Gateway Bayern, wie gebe ich eine Fernleihbestellung auf, welche elektronischen Ressourcen bietet die Bibliothek an, u.v.m.

Die Einführung wird durch eine kurze Führung durch die Bibliothek abgeschlossen.


07.03.2018
9:30-11:30 Uhr Zentralbibliothek, Raum 3010
Open Access - Möglichkeiten des Online-Publizierens
X

Open Access - Möglichkeiten des Online-Publizierens (8642)

Dozent: Dr. Kirsten Süselbeck, Universitätsbibliothek

Termin(e): 22.02.2018, 10:00-12:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Wissenschaftliche Arbeiten im Open Access – frei zugänglich im Internet – zu publizieren bietet viele Vorteile, unter anderem einen schnellen und komfortablen Zugriff, Austausch und Vernetzung. Das Interesse an den Möglichkeiten des Online-Publizierens steigt daher in den Wissenschaften stetig − nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass immer mehr Wissenschafts- und Förderorganisationen die Publikation im Open Access empfehlen oder gar zur Pflicht machen.

In dieser Schulung wollen wir Sie umfassend über das Open-Access-Publizieren informieren: Was ist Open Access, was sind die Vorteile des Open-Access-Publizierens und in welchem Fall sollte ich in welcher Form im Open Access publizieren? Welche Open-Access-Modelle gibt es, wie finde ich eine passende Open-Access-Zeitschrift oder ein Repositorium? Was ist in Sachen Urheberrecht zu beachten und wie kann ich bestimmen was andere mit meinem Werk machen dürfen? Zudem stellen wir Ihnen den Dokumentenserver OPUS der Universität Augsburg vor: eine Möglichkeit des Online-Publizierens mit der Garantie langfristiger Verfügbarkeit, gleichbleibender Adressierung, Schutz vor Manipulation, professioneller Erschließung und überregionalem Nachweis der Dokumente in Verbundkatalogen und Fachportalen sowie Langzeitarchivierung auf dem zentralen Archivserver der Deutschen Nationalbibliothek.


22.02.2018
10:00-12:00 Uhr Teilbibliothek Geisteswissenschaften, Raum 3086
STUDIS-Modulhandbuch
X

STUDIS-Modulhandbuch (8643)

Dozent: Ilona Möst, Referat I/4

Termin(e): 19.02.2018, 10:00-12:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Die neuen Modulhandbücher werden mit STUDIS erstellt und verwaltet. In diesem Kurs erhalten Sie wichtige Informationen zum Thema und haben außerdem gleich anschließend die Möglichkeit, Fragen zu konkreten Fällen aus der Praxis zu stellen.

Voraussetzung zur Teilnahme sind sowohl die Lektüre der Anleitung (zu finden unter:
https://studisweblm.zv.uni-augsburg.de/FN2Hochschule/hilfe/FN2AUTH/) als auch erste praktische Versuche, sich mit dem Programm vertraut zu machen.

Hilfreiche Unterlagen finden Sie auch im Digicampus in der Veranstaltung 'STUDIS-Modulhandbuch'.


19.02.2018
10:00-12:00 Uhr ZWW, PATRIZIA Forum (Gebäude I), Auditorium
Die Datenschutzrechtsreform und ihre prakt. Auswirkungen
X

Die Datenschutzrechtsreform und ihre prakt. Auswirkungen (8644)

Dozent: Prof. Dr. Ulrich Gassner, Datenschutzbeauftragter

Termin(e): 18.04.2018, 13:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Ab 25. Mai 2018 gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) auch für unsere Universität. Daneben ist vor allem auch die hierauf bezogene Novelle des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG) zu beachten. Sie werden über die Grundzüge dieser Neuregelung und ihre Auswirkungen auf den universitären Arbeitsalltag informiert.


18.04.2018
13:00 Uhr Gebäude H (Jura), Raum 1010 (tbc)
Einführung in die Kosten- und Leistungsrechnung
X

Einführung in die Kosten- und Leistungsrechnung (8646)

Dozent: Ulli Aha, Referat III/6

Termin(e): 27.03.2018, 08:00 - 11:30 Uhr

Inhalt des Seminares

Dieser Kurs wird für alle Beschäftigten der Universität Augsburg angeboten.

Inhalt

  1. Der allgemeine Aufbau und Ablauf einer Kosten- und Leistungsrechnung.
  2. Der Ablauf der Kosten- und Leistungsrechnung an der Universität Augsburg mit den Schwerpunkten
    • Das korrekte Ausfüllen des Buchungsstempels
    • Ermittlung von Kostenarten
    • Ermittlung von Kostenstellen
    • Ermittlung von Kostenträgern
    anhand von Beispielen aus dem täglichen Dienstgeschäft an der Universität Augsburg.

    Alle erforderlichen Unterlagen werden vom Referenten am Veranstaltungstag bereit gestellt.


27.03.2018
08:00 - 11:30 Uhr Patrizia-Forum, Auditorium
Tipps und Hinweise zur Aktenablage und Archivierung
X

Tipps und Hinweise zur Aktenablage und Archivierung (8649)

Dozent: Dr. Werner Lengger, Leiter des Universitätsarchiv

Termin(e): 15.03.2018, 09.00 – 12.00 Uhr

Inhalt des Seminares

Wie lege ich meine Akten und Dateien am besten ab? Welche Vorteile bietet mir eine digitale Ablage? Was muss ich bei der Archivierung beachten? Welche Unterlagen lagern im Zwischenarchiv?

Diese und weitere Fragen rund um die Ablage und Archivierung in Lehrstuhlsekretariaten beantwortet der Kurs des Universitätsarchivs.

Dieser Kurs findet in Zusammenarbeit zwischen dem Universitätsarchiv und dem Sekretariatsnetz S-Net mit Unterstützung des ZWW statt.


15.03.2018
09.00 – 12.00 Uhr Wiwi, Raum 1105 oder 1109
Conversation at Noon, Intermediate
X

Conversation at Noon, Intermediate (8653)

Dozent: Joseph Surace, freier Sprachtrainer

Termin(e): jeweils montags, durchgehend, jeweils 12:15-13:15 Uhr

Inhalt des Seminares

Conversation at Noon uses an open concept of individual, self-contained lessons. Each lesson covers a specific topic.

Conversation at Noon will teach the participants how to communicate fluently with native English speakers in a friendly and professional manner by improving their language skills. This includes correct pronunciation, increased vocabulary, continuing improvement with grammar as well as in performance in use of idioms that are applicable for the conversation taking place.

Additionally you practice to hold your own in a debate while maintaining the grammar and performance level that you have already achieved.

Intermediate English as a prerequisite just means that you attended English at school and that you are willing to TALK. If you're not sure whether your skills are sufficient enough just attend the class and it will be deciphered rather quickly. ;-)


jeweils montags, durchgehend
jeweils 12:15-13:15 Uhr wird per E-Mail bekannt gegeben
Conversation at Noon, Advanced
X

Conversation at Noon, Advanced (8654)

Dozent: Joseph Surace, freier Sprachtrainer

Termin(e): jeden 2. Donnerstag (bitte nachfragen), jeweils 12:15-13:45 Uhr

Inhalt des Seminares

This continuous course uses an open concept of individual, self-contained lessons. Each lesson covers a specific topic. Feel free to join the course (or take a break) at any time!

Communication in English enables the participants to communicate fluently with native English speakers in a friendly and professional manner by improving their language skills:

  • vocabulary
  • grammar
  • idioms
  • correct pronunciation
  • deeper understanding of the language
Topics covered:
  • Small talk
  • Story telling
  • Topics from your workplace
  • Deeper coverage of selected every-day-life-topics including current events

Additionally you practice to hold your own in a debate while maintaining the grammar and performance level that you have already achieved.

If you're not sure whether your skills are sufficient enough just attend the class and it will be deciphered rather quickly. ;-)


jeden 2. Donnerstag (bitte nachfragen)
jeweils 12:15-13:45 Uhr wird per E-Mail bekannt gegeben
Italienisch für Anfänger 3
X

Italienisch für Anfänger 3 (8655)

Dozent: Manolo Micheli, Sprachtrainer

Termin(e): jeweils montags, ab 19.02.2018, jeweils 11:00 - 12:30 Uhr

Inhalt des Seminares

Beschreibung

Anschlusskurs für die Teilnehmer, die den Kurs „Italienisch für Anfänger 2“ (09.10.17 – 05.02.18) erfolgreich besucht haben. Auch geeignet für andere Mitarbeiter der Universität Augsburg, die Italienisch für berufliche Zwecke brauchen oder die Sprache einfach lernen möchten, und geringe Vorkenntnisse der italienischen Sprache haben. Ab Lektion 6 „Linea diretta neu 1a“. Das Kurs- und Arbeitsbuch „Linea diretta neu 1a“ und das Übungsbuch „Die neue Power-Grammatik Italienisch“ sind für alle Teilnehmer pflichtig und der Lehrer stellt auch sein eigenes Zusatzmaterial zur Verfügung. Niveaustufe A1.

Länge und Termine

18 x montags 11:00 - 12:30 Uhr mit folgenden Terminen:
19., 26. Februar 2018
5., 12., 19. März 2018
9., 16., 23. April 2018
7., 14. Mai 2018
4., 11., 18., 25 Juni 2018
2., 9., 16., 23. Juli 2018

Der Lehrer wird im Laufe des Kurses die Teilnehmer über eventuell ausfallende Termine und entsprechende Nachholtermine an einem anderen Wochentag informieren.

Arbeitsmaterial für die Teilnehmer

Die alten Teilnehmer besitzen schon die 2 notwendigen Bücher.

Kurs- und Arbeitsbuch:
„Linea diretta neu 1a“ – ISBN 978-3-19-005343-8
Hueber Verlag – München
(Alles in einem Band – beinhaltet Kursbuch, Arbeitsbuch, Lösungen, Grammatik, Wortschatz und CD)
Preis € 30,99

Übungsbuch:
„Die neue Power-Grammatik Italienisch“ – ISBN 978-3-19-505341-9
Hueber Verlag – München
Preis € 15,99


jeweils montags, ab 19.02.2018
jeweils 11:00 - 12:30 Uhr PATRIZIA-Forum (Gebäude I), Raum 2108
Italienisch für Anfänger 7
X

Italienisch für Anfänger 7 (8656)

Dozent: Manolo Micheli, Sprachtrainer

Termin(e): jeweils montags, ab 19.02.2018, jeweils 09:30 - 11:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Beschreibung

Anschlusskurs für die Teilnehmer, die den Kurs „Italienisch für Anfänger 6“ (09.10.17 – 05.02.18) erfolgreich besucht haben. Auch geeignet für andere Mitarbeiter der Universität Augsburg, die Italienisch für berufliche Zwecke brauchen oder die Sprache einfach lernen möchten, und die sich im Verbbereich mit den regelmäßigen und wichtigsten unregelmäßigen Formen aller Zeiten des Indikativs außer passato remoto und trapassato remoto, des Konjunktivs und des „Condizionale“ bereits gut auskennen. Ab Lektion 8 Linea Diretta neu 1b und dann weiter mit Linea Diretta 2. Niveaustufen A2 und B1.

Länge und Termine

18 x montags 09:30 - 11:00 Uhr mit folgenden Terminen:
19., 26. Februar 2018
5., 12., 19. März 2018
9., 16., 23. April 2018
7., 14. Mai 2018
4., 11., 18., 25 Juni 2018
2., 9., 16., 23. Juli 2018

Der Lehrer wird im Laufe des Kurses die Teilnehmer über eventuell ausfallende Termine (und entsprechende Nachholtermine an einem anderen Wochentag) informieren.

Arbeitsmaterial für die Teilnehmer

Die alten Teilnehmer besitzen das Buch:
„Linea diretta neu 1b“
Hueber Verlag
(Autoren: Corrado Conforti und Linda Cusimano)
ISBN 978-3-19-005344-5
Preis: € 32,00

Der Kurs wird voraussichtlich ab Lektion 8 von „Linea diretta neu 1b“ beginnen.
Da Lektion 8 die letzte Lektion von Linea Diretta neu 1b ist und ungefähr nur die ersten 3 bis 4 Unterrichtstermine abdeckt, wird für den Kurs auch das folgende Anschlussbuch notwendig sein:

Titel: Linea Diretta 2 (Lehrbuch)
Autor: Corrado Conforti
Verlag: Hueber Verlag
ISBN: 9783190051755
Preis: € 33,50

Außerdem gehören zum neuen Kurs auch die folgenden zwei Bücher:

Titel: Große Lerngrammatik Italienisch
Autor: Iolanda Da Forno
Verlag: Hueber Verlag
ISBN: 9783191052751
Preis: € 26,50

Titel: Großes Übungsbuch Italienisch Neu
Autor: Anna Colella
Verlag: Hueber Verlag
ISBN: 9783191079055
Preis: € 18,00


jeweils montags, ab 19.02.2018
jeweils 09:30 - 11:00 Uhr PATRIZIA-Forum (Gebäude I), Raum 2108
Selbstmotiviert arbeiten, wertschätzend kommunizieren
X

Selbstmotiviert arbeiten, wertschätzend kommunizieren (8661)

Dozent: Elisabeth Berchtold, Dipl.-Päd.

Termin(e): 15./16.03.2018, jeweils 8:30-12:30 Uhr

Inhalt des Seminares

Dieses Seminar zur Erhaltung der Arbeitszufriedenheit wird für Angehörige des wissenschaftsstützenden Personals angeboten.

Motiviert bleiben, auch wenn nicht jeder interne oder kollegiale Dienstleistungswunsch unter jeweils gegebenen Bedingungen erfüllt werden kann? Wie gelingt es besser, sich nicht nur als Funktion, sondern als Person und professionelle ErbringerIn einer Dienstleistung behandeln zu lassen? Woher generiert sich Zufriedenheit mit den Berufszielen? Wo können Gegebenheiten gestaltet und verändert werden, wo müssen Sie hingenommen und Widerstandskraft aufgebaut werden? Wie kann eine an den Werten orientierte, den Menschen respektierende Kommunikation aussehen, die das nötige Maß an Selbstbehauptung mit einschließt, wenn es um eigene Forderungen hinsichtlich der Arbeitsorganisation, Delegation und Kooperation geht?

Im Workshop erarbeiten wir gemeinsam Lösungen für diese Fragestellungen. Bringen Sie Ihre eigenen Gesprächsinhalte, –ziele und Anliegen mit!

Inhalt

  • Arbeitszufriedenheit und zielführende motivationale Faktoren im Beruf
  • Innere Widerstandskraft (Resilienz) und Gesundheit aufrecht erhalten
  • Wertschätzende Kommunikation und Kooperation
  • Sinnmotiviert arbeiten (intrinsisch, extrinsisch und werteorientiert)
  • Gestaltungsspielräume nutzen
  • Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmerinnen

Methoden aus dem systemischen Coaching, der kollegialen Beratung und der sinnzentrierten Therapie unterstützen Sie beim Training.


15./16.03.2018
jeweils 8:30-12:30 Uhr Gebäude A, Raum 2087
Zeit- und Selbstmanagement in der Praxis
X

Zeit- und Selbstmanagement in der Praxis (8662)

Dozent: Elisabeth Berchtold, Dipl.-Päd.

Termin(e): 21.03.2018, 9:00-14:30 Uhr

Inhalt des Seminares

Praxisorientierter Workshop mit den wichtigsten Tipps für Zeitmanagement, Selbstorganisation, Prioritätensetzung und Stressbewältigung

Inhalte

  • Die wichtigsten Prinzipien der Selbstorganisation
  • Ausgewählte Methoden aus dem Zeitmanagement
  • Aufgabensammlung, Delegationsverhalten und Prioritäensetzung
  • kollegialer Austausch – best practice

    Methoden

    Fallbeispiele, kollegiale Beratung, Theorieinput zu aktuellem Praxiswissen, systemisches Coaching in der Gruppe


21.03.2018
9:00-14:30 Uhr Patrizia-Forum, Auditorium
Kommunikation - mehr als nur Worte
X

Kommunikation - mehr als nur Worte (8663)

Dozent: Wolfgang M. Ullmann, M.A., Trainer und Berater

Termin(e): 21.02.2018, 9:00-17:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Man kann nicht nicht kommunizieren, lautet ein bekannter Ausspruch von P. Watzlawick, dem man sehr leicht selbst auf den Grund gehen kann. Kommunikation scheint etwas Alltägliches zu sein, doch tritt sie in vielfältigen Facetten auf, derer man sich im beruflichen und privaten Alltag bedienen kann. Lernen Sie, Ihr Kommunikationsrepertoire besser kennen zu lernen und zu erweitern.

  • Selbstbild und Auftreten
  • Kommunikation und Kommunikationsmodelle
    • Grundmerkmale der Kommunikation
    • Das Sender-Empfänger Modell
    • Das Kommunikationsquadrat
    • Aktives Zuhören
    • Metakommunikation
    • Wortwahl und Wirkung
  • Nonverbale Kommunikation
  • Praktizierte Kommunikation
    • Rhetorische Grundmuster
    • Selbstpräsentation
    • Gespräch mit netten und schwierigen Gesprächspartnern


21.02.2018
9:00-17:00 Uhr Patrizia-Forum, Auditorium
Zertifikatskurs Kommunizieren . Verhandeln . Lösen
X

Zertifikatskurs Kommunizieren . Verhandeln . Lösen (8670)

Dozent: Beate Buyer, Dipl.-Theol., selbst. Trainerin

Termin(e): 19./20./26./27.02./12./13.03.2018, jeweils 9:00-17:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Zunehmend komplexe Situationen in der beruflichen Alltagspraxis erfordern eine kompetent gesteuerte Kommunikation. Ebenso die Fähigkeit, Konflikt- und Verhandlungssituationen professionell zu bewältigen. Als Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter, erst recht als Führungskraft oder Projektleitung sind Sie herausgefordert, unterschiedliche Gesprächssituationen, darunter viele Verhandlungs- und Konfliktgespräche zielführend und erfolgreich zu gestalten. Bewusst oder unbewusst kommunizieren wir mit unserem gesamten Körper und mit all unseren Sinnen. Wie setzen Signale, lange ehe das erste Wort gesprochen wird. Wer andere überzeugen will, muss daher mehr erreichen als nur den Verstand seines Gegenübers. Er bzw. sie sollte seine Gesprächspartner ganzheitlich, das heißt auch mit allen Sinnen und mit dem Gefühl berühren und ansprechen. Im Training erfahren Sie, wie Sie die Kommunikation mit Kollegen, Vorgesetzten, Mitarbeitern ganzheitlich, mit Bewegung, Bauch & Beziehung gestalten. Sie reflektieren Ihr persönliches Kommunikationsverhalten, Ihren Verhandlungsstil sowie Ihren Stil, mit Konflikten umzugehen. Sie lernen hilfreiche Methoden und Techniken kennen. Sie erhalten Impulse für Ihre persönliche Weiterentwicklung. Sie üben für Sie relevante Gesprächssituationen.

KVL 1 - Ganzheitlich kommunizieren

"Wir können nicht nicht kommunizieren." Positiv formuliert: Wir kommunizieren mit Worten, aber auch nonverbal mit dem Körper, mit unserer Bewegung und mit allen Sinnen. Im Training erfahren Sie, wie Sie im beruflichen Alltag erfolgreich kommunizieren.

KVL 2 - Partnerschaftlich verhandeln

Wir verhandeln tagtäglich: um Ressourcen und Gehälter, um Mitarbeiterrechte oder Projektziele u. v. m. Der eine verteidigt seinen Einfluss, der andere persönliche Interessen, die dritte berufliche Ziele. Ob Sie im Laufe Ihrer Verhandlungen langfristig tragfähige Beziehungen aufbauen oder ob Sie verbrannte Erde hinterlassen, hängt auch von Ihrem Verhandlungsstil ab. Im Training erfahren Sie, wie Sie partnerschaftlich und erfolgreich verhandeln.

KVL 3 - Konflikte zielführend lösen

Konflikte sind nicht allein unvermeidlich. Richtig genutzt, bilden sie den Boden für eine zielführende Zusammenarbeit sowie für Innovation und Entwicklung. Wer Konflikte konstruktiv lösen will, sollte seine Konfliktpartner als Gesprächspartner wertschätzend gewinnen. Im Training erfahren Sie, wie Sie Konflikte konstruktiv und zielführend lösen.

Zum Erwerb des Zertifikates kann eine freiwillige mündliche Prüfung nach Vereinbarung abgelegt werden. Ohne Prüfung wird eine Teilnahmebestätigung ausgehändigt. Sie können die Teilnahme an den Einzelkursen auch über mehrere Durchgänge der MFB "strecken".


19./20./26./27.02./12./13.03.2018
jeweils 9:00-17:00 Uhr Benachrichtigungsmail eine Woche vor dem Kurs!
Ganzheitlich kommunizieren
X

Ganzheitlich kommunizieren (8671)

Dozent: Beate Buyer, Dipl.-Theol., selbst. Trainerin

Termin(e): 19./20.02.2018, jeweils 9:00-17:00 Uhr

Inhalt des Seminares

"Wir können nicht nicht kommunizieren." Positiv formuliert: Wir kommunizieren mit Worten, aber auch nonverbal mit dem Körper, mit unserer Bewegung und mit allen Sinnen. Im Training erfahren Sie, wie Sie im beruflichen Alltag erfolgreich kommunizieren.

Dieses Seminar ist Bestandteil der Zertifikatskusreihe Kommunizieren . Verhandeln . Lösen ., kann aber auch unabhängig von den beiden anderen Modulen besucht werden.


19./20.02.2018
jeweils 9:00-17:00 Uhr Benachrichtigungsmail eine Woche vor dem Kurs!
Partnerschaftlich verhandeln
X

Partnerschaftlich verhandeln (8672)

Dozent: Beate Buyer, Dipl.-Theol., selbst. Trainerin

Termin(e): 26./27.02.2018, jeweils 9:00-17:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Wir verhandeln tagtäglich: um Ressourcen und Gehälter, um Mitarbeiterrechte oder Projektziele u. v. m. Der eine verteidigt seinen Einfluss, der andere persönliche Interessen, die dritte berufliche Ziele. Ob Sie Im Laufe Ihrer Verhandlungen langfristig tragfähige Beziehungen aufbauen oder ob Sie verbrannte Erde hinterlassen, hängt auch von Ihrem Verhandlungsstil ab. Im Training erfahren Sie, wie Sie partnerschaftlich und erfolgreich verhandeln.

Dieses Seminar ist Bestandteil der Zertifikatskursreihe Kommunizieren . Verhandeln . Lösen ., kann aber auch unabhängig von den beiden anderen Modulen besucht werden.


26./27.02.2018
jeweils 9:00-17:00 Uhr Benachrichtigungsmail eine Woche vor dem Kurs!
Konflikte zielführend lösen
X

Konflikte zielführend lösen (8673)

Dozent: Beate Buyer, Dipl.-Theol., selbst. Trainerin

Termin(e): 12./13.03.2018, jeweils 9:00-17:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Konflikte sind nicht allein unvermeidlich. Richtig genutzt, bilden sie den Boden für eine zielführende Zusammenarbeit sowie für Innovation und Entwicklung. Wer Konflikte konstruktiv lösen will, sollte seine Konfliktpartner als Gesprächspartner wertschätzend gewinnen. Im Training erfahren Sie, wie Sie Konflikte konstruktiv und zielführend lösen.

Dieses Seminar ist Bestandteil der Zertifikatskursreihe Kommunizieren . Verhandeln . Lösen ., kann aber auch unabhängig von den beiden anderen Modulen besucht werden.


12./13.03.2018
jeweils 9:00-17:00 Uhr Benachrichtigungsmail eine Woche vor dem Kurs!
BaySeV Schulung
X

BaySeV Schulung (8682)

Dozent: Japhet Johnstone

Termin(e): 20.02.2018, 09:30 – 16:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Internationalisierung von Verwaltungsdokumenten
BaySeV (Bayerische Servicestelle für englischsprachige Verwaltungsdokumente) bietet Unterstützung bei der Internationalisierung von Verwaltungsdokumenten an bayerischen staatlichen Universitäten und Hochschulen.
Die BaySeV-Schulungen sollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Universitäten mit den verschiedenen Arten von Unterstützung bekannt machen, die BaySeV leisten kann. Darüber hinaus finden individuelle Beratungen am Tag der Schulung statt, damit die spezifischen Anforderungen bzgl. Verwaltungsdokumenten aus den unterschiedlichen Bereichen der Studienorganisation besser berücksichtigt werden können. 
Das Format der Schulung teilt den Tag in zwei: ein halber Tag Einführung in die BaySeV-Webseite und Werkzeuge und ein halber Tag individuelle Beratung. Beim Letzteren handelt es sich um einstündige Beratungen für die verschiedenen Abteilungen, während derer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Arbeit mit englischsprachigen Dokumenten zeigen können, damit genauer aufgezeigt werden kann, wie BaySeV ihre Arbeit unterstützen kann.

Referent
Japhet Johnstone, Projektleiter der BaySeV

Zielgruppe
Beschäftigte aus der Gruppe des wissenschaftsstützenden Personals der Universität Augsburg und Fachhochschule Augsburg

Organisation
Sabine Fuhrmann-Wagner, Gruppenvertreterin des wissenschaftsstützenden Personals, Kontakt: fuhrmann@bibliothek.uni-augsburg.de

Silvia Reißner-Jenne, Erasmus+ Hochschulkoordinatorin,
Kontakt: silvia.reissner-jenne@aaa.uni-augsburg.de

Bianca Bretschneider, Studentische Hilfskraft ZISpro
Kontakt: zispro@aaa.uni-augsburg.de

 

Hinweis
Der Kurs ist Teil des Zertifikats für Interkulturelle Schlüsselqualifikationen für Universitätsbeschäftigte – ZISpro und kann ergänzend zum arbeitsplatzbezogenen Sprachkurs und zum Workshop „Interkulturelle Kompetenzen“ besucht werden. Er ist jedoch nicht zwingend notwendig für den Erhalt des Zertifikats ZISpro. Es fallen keine Gebühren für die Teilnehmer an.

Nähere Informationen hierzu:
http://www.aaa.uni-augsburg.de/angebote-mitarbeiter/zispro/


20.02.2018
09:30 – 16:00 Uhr CIP-Pool 1114 Gebäude J
Englisch für Beschäftigte in der Hochschulverwaltung
X

Englisch für Beschäftigte in der Hochschulverwaltung (8683)

Dozent: Heather Bradley

Termin(e): 05.-08.03.2018, 09:15 – 13.00 Uhr

Inhalt des Seminares

Die Ausbildung im Verwaltungsbereich basiert meist auf deutschen Richtlinien, deutschem Recht und dem deutschen System und bezieht dabei nur selten Fremdsprachen mit ein. Eine dementsprechend geringe Bedeutung kommt folglich auch dem Erwerb entsprechender Sprachkompetenzen zu.
Im Hochschulbereich finden sich Beschäftigte der Verwaltung jedoch immer öfter in Kommunikationssituationen mit ausländischen Studierenden, Lehrenden sowie Gastwissenschaftlern, die Kenntnisse in einer Fremdsprache nötig machen. Viele können sich dabei noch gut an den Englischunterricht aus der Schul- oder Studienzeit erinnern, haben allerdings verständlicherweise Hemmungen, selbst Englisch zu sprechen bzw. zu schreiben.
Dieser Intensivkurs stellt deshalb einen Auffrischungskurs für alldiejenigen dar, die aktuell nur über Anfängerkenntnisse verfügen (~ A2 gem. GER) und auf diese aufbauend berufsrelevante Sprachkompetenz erwerben möchten, um in Zukunft nicht nur in Deutsch, sondern auch in Englisch sicher und professionell im Berufsalltag kommunizieren zu können.

Während des Kurses stehen die Einübung von typischen Sprechsituationen und eine fachbezogene Erweiterung des Wortschatzes im Vordergrund, wobei aber auch schriftliche Übungen nicht zu kurz kommen. Mithilfe von Rollenspielen, Partner- und Einzelübungen sowie viel Humor wird eine lockere und angstfreie Atmosphäre im Kurs garantiert, bei der jeder zum Sprechen kommt.
Referentin
Heather Bradley
Veranstaltungsrahmen
Termin: 05.-08. März 2018, jeweils 09:15 - 13:00 Uhr
Ort: BCM 7007 (7.Stock)
Voraussetzungen
Sprachniveau A2: Bitte absolvieren Sie vor der Anmeldung folgenden Einstufungstest und geben das entsprechende Niveau bei Ihrer Anmeldung unbedingt mit an (http://www.cambridgeenglish.org/test-your-english/general-english/). Ohne eine aktuelle Einstufung Ihrer Sprachkenntnisse können wir nicht für einen für alle Teilnehmer reibungslosen Verlauf des Intensivkurses garantieren.
Zielgruppe
Beschäftigte in der Hochschulverwaltung der Universität Augsburg
Organisation
Sabine Fuhrmann-Wagner, Gruppenvertreterin des wissenschaftsstützenden Personals, Kontakt: fuhrmann@bibliothek.uni-augsburg.de

Silvia Reißner-Jenne, Erasmus+ Hochschulkoordinatorin, Kontakt: silvia.reissner-jenne@aaa.uni-augsburg.de

Bianca Bretschneider, Studentische Hilfskraft ZISpro
Kontakt: zispro@aaa.uni-augsburg.de
Hinweis
Der Kurs ist Teil des Zertifikats für Interkulturelle Schlüsselqualifikationen für Universitätsbeschäftigte – ZISpro. Gemeinsam mit dem Workshop „Interkulturelle Kompetenzen“ führt er zur Grundstufe des Zertifkats ZISpro. Es fallen keine Gebühren für die Teilnehmer an.
Nähere Informationen hierzu:
http://www.aaa.uni-augsburg.de/angebote-mitarbeiter/zispro/


05.-08.03.2018
09:15 – 13.00 Uhr BCM 7007 (7. Stock)
Französisch Konversationsrunde
X

Französisch Konversationsrunde (8684)

Dozent: Véronique Bastide

Termin(e): Mittwochs 10 Termine ab 21.02.2018, 12.30 – 13.30 Uhr

Inhalt des Seminares

Nachdem wir Frau Bastide inzwischen schon zweimal für einen Französisch Intensivkurs und die erste Runde des Französisch Stammtischs begrüßen durften, soll es zu diesem nun eine Fortsetzung geben.
Wir freuen uns Ihnen weitere 10 Termine dieses informellen Zusammentreffens anbieten zu können, in denen auf ganz entspannte Weise die bereits vorhandenen Kenntnisse der französischen Sprache zusammen gefestigt und ausgebaut werden.  
Referentin
Véronique Bastide
Veranstaltungsrahmen
Termin: 10 Termine zweiwöchentlich am Mittwoch (21.02.; 07.03; 21.03.; 11.04.; 25.04.; 09.05.; 16.05.; 06.06.; 20.06.; 11.07.) jeweils 12.30 – 13.30 Uhr

Ort: A 2078 (am 21.02. und 21.03. im Raum A 2087)      

Organisation

Sabine Fuhrmann-Wagner, Gruppenvertreterin des wissenschaftsstützenden Personals, Kontakt: fuhrmann@bibliothek.uni-augsburg.de

Silvia Reißner-Jenne, Erasmus+ Hochschulkoordinatorin, Kontakt: silvia.reissner-jenne@aaa.uni-augsburg.de

Bianca Bretschneider, Studentische Hilfskraft ZISpro
Kontakt: zispro@aaa.uni-augsburg.de

Hinweis
Der Kurs findet im Rahmen des des Zertifikats für Interkulturelle Schlüsselqualifikationen für Universitätsbeschäftigte – ZISpro statt. Es fallen keine Gebühren für die Teilnehmer an.
Nähere Informationen hierzu:
http://www.aaa.uni-augsburg.de/angebote-mitarbeiter/zispro/


Mittwochs 10 Termine ab 21.02.2018
12.30 – 13.30 Uhr A 2078 (21.02. und 21.03. A 2087)
Selbstpräsentation für Frauen: Überzeugend auftreten
X

Selbstpräsentation für Frauen: Überzeugend auftreten (8687)

Dozent: Elisabeth Berchtold, Dipl.-Päd.

Termin(e): 26.02.2018, 9:00-16:30 Uhr

Inhalt des Seminares

Mit einer geeigneten und der jeweiligen Situation angemessenen Selbstpräsentation geht es leichter auf dem Karriereweg! Sei es im Bewerbungsgeschehen, beim Networking oder beim Einstieg in den Beruf. Es geht nicht nur um Inhalte, es geht auch um das Auftreten, die überzeugende Persönlichkeit.

Wie trete ich in berufsrelevanten Situationen auf? Stimmen Selbst- und Fremdwahrnehmung überein? Wirke ich authentisch und glaubwürdig? Wieviel "Außenwirkung" ist überhaupt nötig? Mit welchen Worten präsentiere ich mich und meine beruflichen Ziele? Was kann die Stimme und nonverbales Verhalten bewirken?

Wie sieht eine weibliche Art und Weise der Selbstpräsentation aus und wo liegen dabei möglicherweise Stärken und Schwächen? Antworten, werden im Workshop gemeinsam erarbeitet und durch Expertinnentipps begleitet. Bringen Sie Ihre eigenen situativen Anliegen mit!

Inhalt

  • Power Talk / Rhetorik
  • Stimme und nonverbale Aspekte
  • Glaubhafte Selbstdarstellung als Persönlichkeit
  • Werteorientierung in der Selbstpräsentation
  • Erfahrungs- und Motivationsaustausch mit anderen Teilnehmerinnen

Methoden aus dem systemischen Coaching, der kollegialen Beratung und der sinnzentrierten Therapie unterstützen Sie beim Training – Video Feed Back

Coach

Elisabeth Berchtold, Dipl.-Päd., Qualitätsmanagerin (DGQ), Logotherapeutin (DGLE ®); Geschäftsführerin von EB-Training & Coaching. Infos unter: www.elisabeth-berchtold.de

Zielgruppe/Teilnahmezahl

Mitarbeiterinnen der Universität Augsburg; Studentinnen sind auch willkommen! (max. 15. Teilnehmerinnen)

Teilnahmebeitrag

30 Euro für Studentinnen der Universität Augsburg; 70 Euro für Angehörige der Universität Augsburg; 90 Euro für externe Teilnehmerinnen. Dieses Angebot kann nach Absprache aus Mitteln der Fakultät für Nachwuchswissenschaftlerinnen finanziert werden.

Weitere Informationen und Terminabsprache:

Dr. Marion Magg-Schwarzbäcker, Tel. 0821/598-5145
E-Mail: chancengleichheit@zbe.uni-augsburg.de
Website:  www.uni-augsburg.de/gendermainstreaming/klever


26.02.2018
9:00-16:30 Uhr wird per E-Mail bekannt gegeben
Führungskompetenzen für (neuberufene) Professorinnen
X

Führungskompetenzen für (neuberufene) Professorinnen (8688)

Dozent: Dr. Meike Lauggas, Wien

Termin(e): 27./28.02.2018, 13:00-17:00 und 9:00-13:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Dieser Workshop bietet Ihnen die Möglichkeit, ihre (neue) Rolle als Professorin zu reflektieren und sich mit Möglichkeiten der Rollengestaltung auseinanderzusetzen. Wie sehen Sie sich als Führungskraft und Vorgesetzte von wissenschaftlichem und wissenschaftsstützendem Personal, wie gestalten Sie Ihre strukturelle Positionierung innerhalb und außerhalb der Universität?

Inhalte

  • Identifikation von MeinungsführerInnen und MultiplikatorInnen
  • Professionelle Personalauswahl und Kompetenzendefinition
  • Entwicklung und Vermittlung von Erwartungen
  • Einführung von Kommunikationsstrukturen
  • Netzwerke und Kooperationen

Ziele

  • Orientierung in der (neuen) Rolle als Professorin
  • Kenntnis häufiger Stolpersteine am Beginn
  • Einblick in Ansätze der Personalauswahl und Etablierung einer Arbeitskultur

Workshopleiterin

Dr. Meike Lauggas‚Training – Coaching – Wissenschaft, Wien. www.meikelauggas.at

Die Trainerin verfügt über langjährige Erfahrung in der Weiterbildung im Hochschulbereich und im Coaching von WissenschaftlerInnen

Zielgruppe/Teilnahmezahl

Professorinnen der Universität Augsburg

Teilnahmebeitrag

100 Euro

Weitere Informationen und Terminabsprache:

Dr. Marion Magg-Schwarzbäcker, Tel. 0821/598-5145
E-Mail: chancengleichheit@zbe.uni-augsburg.de
Website:  www.uni-augsburg.de/gendermainstreaming/klever


27./28.02.2018
13:00-17:00 und 9:00-13:00 Uhr wird per E-Mail bekannt gegeben
Einzel-Coaching für Nachwuchswissenschaftlerinnen
X

Einzel-Coaching für Nachwuchswissenschaftlerinnen (8689)

Dozent: Dr. Meike Lauggas, Wien

Termin(e): 27./28.02.2018, individuelle Terminabsprache

Inhalt des Seminares

Vorbereitung auf Berufungsverfahren In einem vertraulichen Rahmen können Sie im Einzelgespräch mit der Coach – orientiert an Ihrem Bedarf und Ihren Ressourcen – lösungsorientiert weitere Schritte im Hinblick auf Ihre Karriereziele erarbeiten und klären.

Mögliche Themen

  • Vergewisserung und Stärkung des persönlichen wie fachlichen Profils
  • Kenntnis von universitären Abläufen und dahinterliegenden Strukturen
  • Entwicklung persönlich passender Vorgangsweisen (Vortrag, Verhandlungen...)
  • Erarbeitung von Notfallstrategien (bei Bedarf)

Vorab haben Sie die Möglichkeit mit Frau Lauggas via Skype in Kontakt zu treten, sie kennen zu lernen und etwaige Fragen zum Coaching zu klären. Hierfür bitte eine direkte Kontaktaufnahme an office@meikelauggas.at

Coach

Dr. Meike Lauggas‚Training – Coaching – Wissenschaft, Wien. www.meikelauggas.at

Systemisch orientierte Coach, Supervisorin und Organisationsberaterin mit langjähriger (Lehr-) Erfahrung im Hochschulbereich

Zielgruppe/Teilnahmezahl

PostDocs, Habilitandinnen

Teilnahmebeitrag

100 Euro; kostenlos für Stipendiatinnen die aus den Mitteln "Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre" gefördert werden. Das Coaching kann nach Absprache aus Mitteln der Fakultät für Nachwuchswissenschaftlerinnen finanziert werden.

Veranstaltungsrahmen

Zeit: (maximal) 90 Minuten am Dienstag, 27. Februar 2018 Vormittag oder Mittwoch, 28. Februar 2018 Nachmittag; Individuelle Terminvereinbarung

Weitere Informationen und Terminabsprache:

Dr. Marion Magg-Schwarzbäcker, Tel. 0821/598-5145
E-Mail: chancengleichheit@zbe.uni-augsburg.de
Website:  www.uni-augsburg.de/gendermainstreaming/klever


27./28.02.2018
individuelle Terminabsprache wird per E-Mail bekannt gegeben
Weiterkommen mit Potenzialanalyse und Bewerbungsstrategie
X

Weiterkommen mit Potenzialanalyse und Bewerbungsstrategie (8690)

Dozent: Elisabeth Berchtold, Dipl.-Päd.

Termin(e): 01.03.2018, 9:00-16:30 Uhr

Inhalt des Seminares

Wer kennt wirklich das ganze eigene Potenzial? Und wird es auch für den eigenen beruflichen Weg genutzt? Im ersten Teil des Workshops werden gezielt Antworten auf diese Frage gegeben.

Was sind meine Werte? Wo sollte ich mutiger sein? Habe ich mein Potenzial bisher sinnvoll eingesetzt? Im zweiten Teil des Workshops geht es um die geeignete Strategie im Bewerbungsprozess, um die Talente auf die Bahn zu bringen. Wie spiegeln sich die Ziele in der Bewerbung. Auf was achte ich? Was ist wichtig im Vorstellungsgespräch? Wo beeinflussen Rollenaspekte den Weg von Ressourcenorientierung und Bewerbungsstrategie?

Experten-Feed Back gibt es im Workshop
Bringen Sie gerne Anliegen und eigene Unterlagen mit!

Inhalt

  • Talentcheck
  • Die weiblichen Aspekte in der Verwirklichung von Potenzialen
  • Ziele transparent machen
  • Grundlagen für eine geeignete Bewerbungsstrategie schaffen
  • Sinn und Werte in den Mittelpunkt stellen

Methoden aus der Logotherapie und Existenzanalyse, dem systemischen Coaching, der kollegialen Beratung und Experten-Feed-Back

Coach

Elisabeth Berchtold, Dipl.-Päd., Qualitätsmanagerin (DGQ), Logotherapeutin (DGLE ®); Geschäftsführerin von EB-Training & Coaching. Infos unter: www.elisabeth-berchtold.de

Zielgruppe/Teilnahmezahl

Mitarbeiterinnen der Universität Augsburg; Studentinnen sind auch willkommen! (max. 10 Teilnehmerinnen)

Teilnahmebeitrag

30 Euro für Studentinnen der Universität Augsburg; 70 Euro für Angehörige der Universität Augsburg; 90 Euro für externe Teilnehmerinnen. Dieses Angebot kann nach Absprache aus Mitteln der Fakultät für Nachwuchswissenschaftlerinnen finanziert werden

Weitere Informationen und Terminabsprache:

Dr. Marion Magg-Schwarzbäcker, Tel. 0821/598-5145
E-Mail: chancengleichheit@zbe.uni-augsburg.de
Website:  www.uni-augsburg.de/gendermainstreaming/klever


01.03.2018
9:00-16:30 Uhr Patrizia-Forum, Auditorium
Wissenschaft oder Wirtschaft?
X

Wissenschaft oder Wirtschaft? (8691)

Dozent: Dr. Eva Reichmann; Managementberaterin

Termin(e): 01.03.2018, 9:00-17:30 Uhr

Inhalt des Seminares

Bleiben oder gehen?
Ein Workshop für Doktorandinnen und PostDocs

Für Nachwuchswissenschaftler/innen ist eine Karriere in vielen verschiedenen Bereichen möglich. Je nachdem, ob Sie an der Universität bleiben, forschungsnah tätig sein wollen oder in anderen eher wirtschaftsnahen Bereichen arbeiten möchten. Es kommen neben Forschung und Entwicklung in Unternehmen verschiedene Optionen in wissenschaftsnahen Einrichtungen der Wirtschaft in Frage, aber auch eine Tätigkeit im öffentlichen Dienst oder bei Stiftungen, Verbänden usw., auch eine Selbständigkeit kann durchaus eine Option sein.

Ebenso geht es um das Thema "Exitstrategie" für diejenigen, die vorerst weiter in der Wissenschaft bleiben wollen - um den Ausstieg ggf. proaktiv gestalten zu können.

Im Workshop geht es zuerst darum, Klarheit über die grundlegende Entscheidung über den Verbleib im Wissenschaftssystem zu erarbeiten („gehen oder bleiben“) um im Weiteren aus den vielfältigen Optionen die wählen zu können, die zur eigenen Persönlichkeit, zu den persönlichen Wünschen und nicht zuletzt zum individuellen Kompetenzprofil passen.

Themen (u.a.)

  • Ermitteln des (kommunizierbaren) Wissens über eigene Fähigkeiten, persönliche Neigungen und Wünsche
  • Herausfinden von persönlichen Verhaltenspräferenzen in Bezug auf Arbeitstechniken, Zusammenarbeit und Führung
  • Profilentwicklung über ihre fachlichen, überfachlichen und persönlichen Kompetenzen
  • Entwicklung persönlicher Karrierestrategien

Optional kann am Folgetag ein Einzelcoaching zur Vertiefung in Anspruch genommen werden.

Referentin

Dr. Eva Reichmann; Managementberaterin, Trainerin, Autorin, www.berufundleben.com

Zielgruppe/Teilnahmezahl

Doktorandinnen und PostDocs

Teilnahmebeitrag

30 Euro für Studentinnen/Stipendiatinnen, 70 Euro für Mitarbeiterinnen, 90 Euro für Teilnehmerinnen, die nicht der Universität Augsburg angehören, kostenlos für Stipendiatinnen, die aus den Mitteln ‚Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre‘ gefördert werden. Der Workshop kann nach Absprache aus Mitteln der Fakultät für Nachwuchswissenschaftlerinnen finanziert werden.

Weitere Informationen und Terminabsprache:

Dr. Marion Magg-Schwarzbäcker, Tel. 0821/598-5145
E-Mail: chancengleichheit@zbe.uni-augsburg.de
Website:  www.uni-augsburg.de/gendermainstreaming/klever


01.03.2018
9:00-17:30 Uhr wird per E-Mail bekannt gegeben
Wissenschaft oder Wirtschaft? Einzelcoaching
X

Wissenschaft oder Wirtschaft? Einzelcoaching (8692)

Dozent: Dr. Eva Reichmann; Managementberaterin

Termin(e): 02.03.2018, individuelle Terminabsprache

Inhalt des Seminares

Einzelcoaching für Doktorandinnen und PostDocs

Das Einzelcoaching baut auf dem vorangegangenen Workshop "Wissenschaft oder Wirtschaft?" auf, in dem bereits Grundbausteine der Thematik erarbeitet wurden.

Im Coaching haben Sie die Gelegenheit

  • individuelle und spezifische Fragen in persönlichen Rahmen zu klären
  • Rückmeldung auf Laufbahnpläne und Karrierestrategie zu erhalten
  • Entscheidungen gemeinsam zu reflektieren
  • Tipps für individuelle Karrierewege zu erhalten
  • auf Wunsch auch Rückmeldung auf Bewerbungsunterlagen
  • Fragen anzusprechen, die sich an der Schnittstelle zwischen Berufsweg- und Lebensplanung befinden

Coach

Dr. Eva Reichmann; Managementberaterin, Trainerin, Autorin, www.berufundleben.com

Zielgruppe/Teilnahmezahl

Doktorandinnen und PostDocs

Teilnahmebeitrag

30 Euro für Studentinnen/Stipendiatinnen, 70 Euro für Mitarbeiterinnen, 90 Euro für Teilnehmerinnen, die nicht der Universität Augsburg angehören, kostenlos für Stipendiatinnen die aus den Mitteln "Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre" gefördert werden.

Dieser Workshop kann nach Absprache aus Mitteln der Fakultät für Nachwuchswissenschaftlerinnen finanziert werden.

Weitere Informationen und Terminabsprache:

Dr. Marion Magg-Schwarzbäcker, Tel. 0821/598-5145
E-Mail: chancengleichheit@zbe.uni-augsburg.de
Website:  www.uni-augsburg.de/gendermainstreaming/klever


02.03.2018
individuelle Terminabsprache wird per E-Mail bekannt gegeben
Stimme und Präsenz
X

Stimme und Präsenz (8693)

Dozent: Daniela Nering

Termin(e): 06.03.2018, 10:00 – 17:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Stimme und Präsenz
Grundtechniken der Stimmbildung
Der Ausdruck der Stimme sowie die körperliche Präsenz sind gerade auch im universitären Leben und für eine (wissenschaftliche) Karriere entscheidend. Überzeugungskraft und Argumentation werden durch die menschliche Stimme transportiert. Der "gute Sitz der Stimme" jedoch befindet sich in einem entspannten Körper. Genau hier setzt der Workshop an: Die Teilnehmer*innen werden mit praktischen Übungen an Ihrer körperlichen Präsenz arbeiten und lernen die Grundtechniken der Stimmbildung kennen.

Der Workshop gibt Einblick in folgende Bereiche:

  • Ökonomischer Einsatz der Stimme
  • Stimmklang und Sprechtempo
  • Artikulation
  • Auftreten
  • Körperwahrnehmung

Referentin:
Daniela Nering, Freischaffende Schauspielerin u.a. am Sensemble Theater Augsburg, seit 2003 Workshops in Sprech- und Schauspieltraining

Zielgruppe/Teilnahmezahl:
Wissenschaftliche MitarbeiterInnen, DozentInnen, PromovendInnen (max. 12 Teilnehmerinnen); MitarbeiterInnen aus dem wissenschaftsstützenden Bereich und Studierende sind ebenfalls willkommen!

Teilnahmebeitrag:
30 Euro für Student*innen und Stipendiat*innen, 60 Euro für Mitarbeiter*innen, 70 Euro für Teilnehmer*innen, die nicht der Universität Augsburg angehören

Veranstaltungsrahmen:
Zeit: 6. März 2018, 10 bis 17.00 Uhr
Ort:  wird bekannt gegeben

 

Anmeldung über das ZWW:
Verbindliche Anmeldung bis 19. Februar 2018 online oder telefonisch 0821/598-4721


06.03.2018
10:00 – 17:00 Uhr wird per E-Mail bekannt gegeben
Projekt Promotion: Ein Promotionscoachingworkshop
X

Projekt Promotion: Ein Promotionscoachingworkshop (8694)

Dozent: Dr. Jutta Wergen, Wissenschafts-Coach

Termin(e): 08.03.2018, 9:00-16:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Promovieren ist kein Sprint – sondern ein Marathon.

Das betrifft die eigene Motivation, die Strategien des Zeit-, Schreib- und Selbstmanagements. Der Workshop bietet die Gelegenheit, das Selbstmanagement in der Promotionsphase zu verbessern, Motivationsstrategien zu überprüfen und zielförderlich zu formulieren. Zeit- und Schreibplanung wird ebenso ein Thema im Workshop sein.

Sie erhalten die Gelegenheit, ihre Promotionssituation zu überdenken und individuelle Erfolgsstrategien zu entwickeln.

Themen des Workshops

  • Ziele und Motivation
  • Arbeitssystematik im Promotionsprozess
  • Schreib-Zeit-Planung
  • Promotions-Projekt-Management
Im Workshop gibt es Input, Coaching, sowie Individual- und Gruppenarbeit. Die Methoden und Übungen werden anhand der eigenen Promotionskontexte ausprobiert und bringen Sie individuell voran.

Referentin

Dr. Jutta Wergen; Wissenschafts-Coach, Autorin, Trainerin für wissenschaftliches Schreiben, Hochschuldidaktikerin, Koordinatorin wissenschaftlicher Nachwuchsförderung und -forschung, berät und begleitet Promovierende seit über 15 Jahren. coachingzonen-wissenschaft.de

Zielgruppe/Teilnahmezahl

Promovierende

Teilnahmebeitrag

30 Euro für StudentInnen/StipendiatInnen, 70 Euro für MitarbeiterInnen, 90 Euro für Teilnehmerinnen, die nicht der Universität Augsburg angehören. Dieser Workshop kann nach Absprache aus Mitteln der Fakultät für Nachwuchswissenschaftlerinnen finanziert werden.

Weitere Informationen und Terminabsprache:

Dr. Marion Magg-Schwarzbäcker, Tel. 0821/598-5145
E-Mail: chancengleichheit@zbe.uni-augsburg.de
Website:  www.uni-augsburg.de/gendermainstreaming/klever


08.03.2018
9:00-16:00 Uhr wird per E-Mail bekannt gegeben
Schreibcoaching für Promovierende
X

Schreibcoaching für Promovierende (8695)

Dozent: Dr. Jutta Wergen, Wissenschafts-Coach

Termin(e): 09.03.2018, 9:00-16:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Strategisch die Doktorarbeit schreiben

Das Schreiben der Dissertation verläuft prozesshaft und auf viele verschiedene Arten. Mal läuft es gut, manches Mal aber auch weniger gut. Um den Schreibprozess zu bewältigen, gibt es unterschiedliche Strategien. Dabei wirkt sich eine gute Organisation der Schreibphase/n, günstig auf die Dauer der Promotionsphase und Erfolg der Promotion aus.

Ein angemessener Umgang mit Störungen im Schreibprozess sowie eine gute Kommunikation mit der Promotionsbetreuung sind ebenfalls ausschlaggebend für den Promotionserfolg.

Unter anderem werden das die übergreifenden Themen des Schreibcoaching-Workshops sein. Dabei werden Methoden aus der Schreibdidaktik eingesetzt und mit erprobten Methoden und Instrumenten aus der Arbeit mit Promovierenden, sowie des Schreib- und Promotionscoachings gearbeitet.

Inhalte

  • Die Stolpersteine im Dissertations-Schreib-Prozess identifizieren und aus dem Weg räumen
  • Schreibstrategien kennen und nutzen: Gliedern, planen, schreiben und überarbeiten
  • Schritte wissenschaftlichen Denkens und Formulierens
  • Volle Kraft voraus: Eingrenzungs- Fokussierung- und Struktur-Techniken
  • Ideen in Form bringen – den roten Faden durchziehen
  • Zeitplanung: Wenig Zeit am Stück zum Schreiben nutzen
  • Innere und äußere Kritiker/innen: Die eigenen Ansprüche mit dem Schreibauftrag in Einklang bringen
  • Schreibblock ade
Die Promovierenden probieren die vorgestellten Methoden an eigenen Texten aus.

Referentin

Dr. Jutta Wergen; Wissenschafts-Coach, Autorin, Trainerin für wissenschaftliches Schreiben, Hochschuldidaktikerin, Koordinatorin wissenschaftlicher Nachwuchsförderung und -forschung, berät und begleitet Promovierende seit über 15 Jahren. https://coachingzonen-wissenschaft.de/

Zielgruppe/Teilnahmezahl

Promovierende

Teilnahmebeitrag

30 Euro für Studentinnen/Stipendiatinnen, 70 Euro für Mitarbeiterinnen, 90 Euro für Teilnehmerinnen, die nicht der Universität Augsburg angehören. Dieser Workshop kann nach Absprache aus Mitteln der Fakultät für Nachwuchswissenschaftlerinnen finanziert werden.

Weitere Informationen und Terminabsprache:

Dr. Marion Magg-Schwarzbäcker, Tel. 0821/598-5145
E-Mail: chancengleichheit@zbe.uni-augsburg.de
Website:  www.uni-augsburg.de/gendermainstreaming/klever


09.03.2018
9:00-16:00 Uhr wird per E-Mail bekannt gegeben
Frauen gehen in Führung!
X

Frauen gehen in Führung! (8696)

Dozent: Ulrike Dittrich, Business Coach

Termin(e): 13./14.03.2018, jeweils 9:00-16:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Die eigene Führungsposition gestalten
"Wer erwartet eigentlich was von mir?" "Wem soll/muss und will ich in welcher Rolle gerecht werden?" "Wie kann ich mich selbst gut führen?"

Führung ist komplex und gleichzeitig fremdbestimmt. Sie kann mit (hierarchischer) Macht ausgestattet sein oder muss ohne solche Macht Gruppenprozesse steuern. Dabei ist Führung immer weniger planbar, Lösungsansätze nach dem Kausalitätsprinzip scheitern an der Realität.

Wissenschaftlerinnen sind häufig von hochqualifizierten Mitarbeitenden umgeben, zugleich sind sie oft selbst bei hoher fachlicher Profilierung kaum als Führungskräfte aus- und weitergebildet.

In dem Workshop identifizieren Sie Ihr eigenes (weibliches) Führungspotenzial und entwickeln es weiter sowohl in Bezug auf das Führen anderer als auch auf das Selbstmanagement.

Inhalte

  • Rollenreflexion, Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Führungsaufgaben und Führungsstile, Beobachtung des eigenen Führungshandelns, Weiterentwicklung von Führungskompetenzen
  • Selbstmanagement
  • Umgang mit Konflikten

Referentinnen

Ulrike Dittrich: Publizistik- und Kommunikationswissenschaftlerin, Business Coach, systemische Organisationsberaterin und Karriereberaterin; Verena Weese; Medienberaterin, Schauspielerin, Filmdramaturgin, Coach und Prozessbegleiterin, systemische Organisationsberaterin und Karriereberaterin. www.transformberlin.de

Zielgruppe

Nachwuchswissenschaftlerinnen und Mitarbeiterinnen aus dem wissenschaftsstützenden Bereich

Teilnahmebeitrag

100 Euro für Angehörige der Universität Augsburg; 120 Euro für externe Teilnehmerinnen. Kostenlos für Stipendiatinnen aus dem Programm "Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre". Auch kann der Workshop mit Absprache aus Mitteln der Fakultät für Nachwuchswissenschaftlerinnen finanziert werden

Weitere Informationen und Terminabsprache:

Dr. Marion Magg-Schwarzbäcker, Tel. 0821/598-5145
E-Mail: chancengleichheit@zbe.uni-augsburg.de
Website:  www.uni-augsburg.de/gendermainstreaming/klever


13./14.03.2018
jeweils 9:00-16:00 Uhr wird per E-Mail bekannt gegeben
Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs für Frauen
X

Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs für Frauen (8697)

Dozent: Irmgard Deschler, Selbstverteidigungstrainerin

Termin(e): 16./17.03.2018, 10:00-17:00 und 10:00-16:00 Uhr

Inhalt des Seminares

In diesem Kurs können Frauen ihre Stärken entdecken, Strategien verbaler, nonverbaler und körperlicher Verteidigung erproben und so ihren ganz individuellen Weg finden, ihre Grenzen zu verteidigen. Wir üben in einem geschützten Raum unter Frauen, in dem jede so sein kann, wie sie ist. Wir diskutieren über Gewaltstrukturen und ihre Auswirkung auf Frauen und werden auf jeden Fall auch viel Spaß haben.

Inhalte und Ziele

  • Auseinandersetzung mit Gewalt gegen Frauen und Täterstrategien
  • Einfordern von Achtung und Respekt für sich selbst in jeder Lebenssituation
  • Kennenlernen der eigenen Stärken und Fähigkeiten
  • Beenden von alltäglichen Grenzverletzungen und Übergriffen mit adäquaten Mitteln der Selbstbehauptung (verbal und nonverbal)
  • Körperliche Selbstverteidigung mit einfachen, aber effektiven Techniken (Sportlichkeit ist keine Voraussetzung!)
  • Sicherheitstipps für den Alltag
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung und Schuhe mit rutschfeste Sohlen. Die Kursinhalte richten sich nach den Qualitätsstandards von PräTect (BJR) sowie des BV FeST.

Trainerin

Irmgard Deschler, Leitung von Wildwasser München e.V., Traumafachberaterin und Traumatherapeutin, seit 1993 Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungstrainerin

Zielgruppe

für Frauen; mindestens 8 Teilnehmerinnen

Teilnahmebeitrag

30 Euro für Studentinnen der Universität Augsburg; 60 Euro für Angehörige der Universität Augsburg; 80 Euro für externe Teilnehmerinnen

Weitere Informationen und Terminabsprache:

Dr. Marion Magg-Schwarzbäcker, Tel. 0821/598-5145
E-Mail: chancengleichheit@zbe.uni-augsburg.de
Website:  www.uni-augsburg.de/gendermainstreaming/klever


16./17.03.2018
10:00-17:00 und 10:00-16:00 Uhr wird per E-Mail bekannt gegeben
Schnell-Lese-Training
X

Schnell-Lese-Training (8698)

Dozent: Karin von Schmidt-Pauli, Lerntrainerin

Termin(e): 20.03.2018, 9:00-17:00 Uhr

Inhalt des Seminares

Zu viel Text und viel zu wenig Zeit?

In diesem Tages-Workshop lernen Sie anhand Ihres eigenen Materials grundlegende Techniken, um Ihre Lesegeschwindigkeit innerhalb der nächsten Wochen zu verdoppeln.

Da schneller Lesen nicht alles ist, sondern letztlich nur ein Mittel zum effizienten Behalten und Wiedergeben des Stoffes, wird das Schnell-Lese-Training durch eine individuelle Lerntyp-Analyse und mit Tipps zum lerntypgerechten Aufbereiten und Memorieren des Stoffes ergänzt.

Die vielen praktischen Übungen werden durch ein ausführliches Lesetraining-Skript und Audio-Dateien zum Selbstüben zu Hause vervollständigt. Zusätzlich erhalten Sie einen 8-Wochen-Trainingsplan, den Sie auf Ihre Studienlektüre anwenden können sowie die Gelegenheit, sich weitere Tipps und Tricks in zwei Skype-Fragestunden zu holen.

Referentin

Karin von Schmidt-Pauli, Lerntrainerin bei WissenAktiv: www.professionell-studieren.de

Zielgruppe/Teilnahmezahl

Student*innen sowie Wissenschaftler*innen

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag: 30 Euro für Student*innen, 70 Euro für Mitarbeiter*innen, 90 Euro für Teilnehmer*innen, die nicht der Universität Augsburg angehören. Dieses Angebot kann nach Absprache aus Mitteln der Fakultät für Nachwuchswissenschaftlerinnen finanziert werden

Weitere Informationen und Terminabsprache:

Dr. Marion Magg-Schwarzbäcker, Tel. 0821/598-5145
E-Mail: chancengleichheit@zbe.uni-augsburg.de
Website:  www.uni-augsburg.de/gendermainstreaming/klever


20.03.2018
9:00-17:00 Uhr wird per E-Mail bekannt gegeben
Einzelcoaching Karriere
X

Einzelcoaching Karriere (8699)

Dozent: Elisabeth Berchtold, Dipl.-Päd.

Termin(e): 22.03.2018, 10:00-17:00 Uhr, ind. Terminvereinb.

Inhalt des Seminares

Selbst ist die Frau und damit ihre beste Expertin.

Ermitteln Sie Ihre Ziele. Entwickeln Sie strategische Ansätze.

Welche Hürden haben Sie aktuell zu überwinden, welche Entscheidungen stehen an?

Bringen Sie Anliegen bezüglich des eigenen beruflichen Erfolgs mit!

Mögliche Inhalte

  • Entscheidungsfindung vorantreiben, sinnorientiert
  • Ziele der Berufsbiografie analysieren, Orientierung klären
  • Ressourcen nutzen
  • Karriereplanung und Rollenerwartungen
  • Feedback bekommen
Methoden aus dem systemischen Coaching, der kollegialen Beratung und der sinnzentrierten Therapie unterstützen Sie bei Planungen und geben Orientierung.

Coach

Elisabeth Berchtold, Dipl.-Päd., Qualitätsmanagerin (DGQ), Logotherapeutin (DGLE ®); Geschäftsführerin von EB-Training & Coaching. Infos unter: www.elisabeth-berchtold.de

Zielgruppe

Nachwuchswissenschaftlerinnen und karriereorientierte Mitarbeiterinnen aus dem wissenschaftsstützenden Bereich

Teilnahmebeitrag

60 Euro für Stipendiatinnen, 100 Euro für Mitarbeiterinnen der Universität Augsburg, 120 Euro für Teilnehmerinnen, die nicht der Universität Augsburg angehören; dieses Angebot kann nach Absprache aus Mitteln der Fakultät für Nachwuchswissenschaftlerinnen finanziert werden.

Weitere Informationen und Terminabsprache:

Dr. Marion Magg-Schwarzbäcker, Tel. 0821/598-5145
E-Mail: chancengleichheit@zbe.uni-augsburg.de
Website:  www.uni-augsburg.de/gendermainstreaming/klever


22.03.2018
10:00-17:00 Uhr, ind. Terminvereinb. wird per E-Mail bekannt gegeben